Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Auf dem Bürgstadter Kulturpfad

Wanderung · Churfranken
Verantwortlich für diesen Inhalt
Churfranken e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / Auf dem Bürgstadter Kulturpfad
m 500 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km Martinskapelle Centgrafen-Kapelle

mittel
10,4 km
3:55 h
381 hm
381 hm
Auf dem Wannenberg und dem Bürgstadter Berg findet man einen widerstandsfähigen Felssandstein, der vor allem im frühen Mittelalter zu Säulen, Sarkophagen oder Mühlsteinen verarbeitet wurde. Bereits für die vorgeschichtliche Wallanlage wurde dieser Stein genutzt. Die Steine wurden an Orten und Stellen bearbeitet und als fertige Stücke abtransportiert. Man brach die Steine nicht in einem Steinbruch, sondern nutzte die frei umherliegenden Felsstücke. Traten bei der Bearbeitung Fehlspaltungen auf, so ließ man den Stein einfach liegen und suchte ein neues Felsstück. So manchen angefangenen Sarkophag, Säulenrohling oder Mühlstein findet man bei seinen Wanderungen durch den Bürgstadter Wald. Der Name "Heune", abgeleitet von Hüne = Riese, wurde den Steinen zur Zeit der Romantik im frühen 19. Jahrhundert gegeben, da die Entstehung der Steine unbekannt war und deren Größe Anlass zu Sagen und Legenden waren. So wertete man sie als Spielzeuge von Riesen. Vermutlich führte erst die nachlassende Qualität des herumliegenden Steinmaterials dazu, dass man an den Steilhängen des Mains Steinbrüche anlegte. In dieser Zeit dürfte der name "Mainhölle" entstanden sein.

Autorentipp

Martinskapelle, Centgrafenkapelle
outdooractive.com User
Autor
Churfranken e.V.
Aktualisierung: 07.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
448 m
Tiefster Punkt
127 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Weinbau Dassing
Bei Antonio
Weinbau Helmstetter Bernart
Weingut Neuberger
Weinbau Gall
Weinbau Erich Meisenzahl
Weingut Hench
Hotel-Weinhaus Stern
Hotel Centgraf
Weinbau Elbert
Churfrankenvinothek
Adler Landhotel
Weingut Josef Walter
Weinbau Alexander Farrenkopf

Start

Bürgstadt, Rathaus (126 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.715910, 9.265030
UTM
32U 519105 5507078

Wegbeschreibung

Vom Rathaus folgen wir dem Bürgstadter Kulturpfad "L" zur Martinskapelle.
Der Schlüssel zur Besichtigung der Kapelle mit ihrer einzigartigen Innenbemalung erhalten Sie in den benachbarten Geschäften. Von der Martinskapelle laufen wir dann hinauf zum Parkplatz "Stutz".
Von hier hat man einen herrlichen Blick auf Bürgstadt und das Maintal. Vom Parkplatz führt der Weg weiter bergauf. An der Kapelle biegen wir zunächst rechts und kurz danach links ab. Bei der nächsten Kurve verlassen wir den ausgebauten Forstweg und gehen geradeaus den Bürgstadter Berg aufwärts zum Heunestein.
Dieser Felsblock ist ein Beispiel der Sandsteinbearbeitung im 11. Jahrhundert. Vom Heunstein erreichen wir den Höhenrücken, wenden uns hier nach rechts und kommen zum Ringwall.
1987 ergaben Ausgrabungen, dass diese Anlage bereits in der Jungsteinzeit entstanden ist. Unser Wanderweg führt über die Dammkrone an den Heunesteinen vorbei hinab zur Centgrafen-Kapelle.
Der Bürgstadter Centgraf Leonhard Gackstadt (1626 - 1655) begann im Frühjahr 1629 mit dem Bau der Kapelle, der Einfall der Schweden während des Dreißigjährigen Krieges beendete die Bauarbeiten. An der Kapelle biegen wir links ab und gehen durch den Wald hinab in die Weinberge und am oberen Rand der Weinlage "Centgrafenberg" entlang zurück nach Bürgstadt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Richtung Aschaffenburg oder Wertheim kommend bis Haltestelle Miltenberg. Am Bahnhof in den Bus nach Bürgstadt umsteigen.

Anfahrt

A3 bis Ausfahrt Stockstadt, weiter auf der B469 in Richtung Miltenberg. A3 bis Ausfahrt Marktheidenfeld, B469 weiter in Richtung Aschaffenburg über Miltenberg

Parken

Parkplatz Stütz
Parkplätze am Main
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderfeste Schuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,4 km
Dauer
3:55h
Aufstieg
381 hm
Abstieg
381 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.