Wanderung

Auf stillen Wegen

Wanderung · Churfranken
Verantwortlich für diesen Inhalt
Churfranken e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / Auf stillen Wegen
m 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km
Eine Rundwanderung durch den Ortsteil Rüdenau.
mittel
12,5 km
4:40 h
336 hm
336 hm
Die Ersterwähnung von Rüdenau findet sich in einer Schenkungsurkunde des Ritters Rud von Rüdenau an das Kloster Amorbach. Diese niederadelige Familie war schon um 1200 im Auftrag der Pfalzgrafen Gerichtsherr und Befehlshaber in Wallhausen. Sie ließen das nahe gelegene Odenwaldtal roden, erbauten einen Fronhof und gründeten eine Siedlung, der sie ihren Namen gaben. Nach der Zerstörung von Wallhausen durch Mainz übernahmen die Rüden in Bödigheim und in Collenberg neue Aufgaben, behielten aber Rüdenau. Dort stand wohl um 1300 ein Chorturm inmitten eines ummauerten Friedhofs. 1497 wurde ein Kirchenschiff angebaut. 1545 wurde in Rüdenau, das kirchlich von Kleinheubach betreut wurde, die Reformation eingeführt. 1635 übernahm Mainz das Erbe der erloschenen Collenbergischen Linie und Rüdenau wurde rekatholisiert. Aufgrund der mageren Sandsteinböden blieb Rüdenau stets ein armes Dorf. Dies änderte sich erst durch die Industrialisierung im 20. Jahrhundert. Heute ist Rüdenau eine attraktive Wohngemeinde mit einem gepflegten Dorfbild inmitten einer herrlichen Landschaft und mehrmaliger Sieger im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden".
Profilbild von Churfranken e.V.
Autor
Churfranken e.V.
Aktualisierung: 07.11.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
378 m
Tiefster Punkt
130 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof-Metzgerei "Zum Stern"

Start

Kleinheubach, Bahnhof (129 m)
Koordinaten:
DG
49.719480, 9.210340
GMS
49°43'10.1"N 9°12'37.2"E
UTM
32U 515161 5507463
w3w 
///gern.aktien.konsequenz

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof folgen wir der OKW-Markierung (blau) unter der B 469 hindurch hinauf zum Parkplatz "Schützenhaus".
Am Parkplatz halten wir uns links und gehen mit dem Rundweg 9 bergauf in den Wald. Nach ca. 700 m gabelt dieser Rundweg, und wir folgen ihm auf dem Hauptweg weiter geradeaus. Oberhalb von Rüdenau erreichen wir den Kapellenweg und laufen auch hier geradeaus zum Parkplatz "Lattberg".
Unmittelbar vor dem Parkplatz jedoch stoßen wir auf den Rundweg 8 und gehen mit ihm im spitzen Winkel links ab Richtung Rüdenau, biegen am ersten Haus rechts ab, laufen die Straße abwärts und halten uns erneut rechts. Der Wanderweg führt am Sportplatz vorbei den Winnen-Graben aufwärts. Nach ca. 2,5 km verlassen wir im Winnen-Grund den Rundweg 8 und folgen dem Hauptweg ohne Markierung in einer scharfen Linkskehre hinauf zum Vielbrunner Weg.
Hier kommen wir auf die OKW-Markierung (gelb) und folgen ihr nach links nach Rüdenau.
Die Markierung führt uns durch den alten Ortskern an der Kirche vorbei. Am Ortsende biegen wir rechts von der Hauptstraße ab, laufen hinauf zum Waldrand und folgen einem herrlichen Panoramaweg. Beim Zusammentreffen mit der OKW-Markierung (blau) biegen wir mit dieser Markierung im spitzen Winkel links ab un gehen hinab nach Kleinheubach. An der Bahnlinie treffen wir wieder auf das "blaue Andreaskreuz", das uns nach links zurück zum Bahnhof bringt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Richtung Aschaffenburg oder Miltenberg kommend bis Haltestelle Kleinheubach

Anfahrt

A3 bis Ausfahrt Stockstadt, weiter auf der B469 in Richtung Miltenberg. A3 bis Ausfahrt Marktheidenfeld, B469 weiter in Richtung Aschaffenburg über Miltenberg nach Kleinheubach.

Parken

Am Bahnhof

Koordinaten

DG
49.719480, 9.210340
GMS
49°43'10.1"N 9°12'37.2"E
UTM
32U 515161 5507463
w3w 
///gern.aktien.konsequenz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderfeste Schuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,5 km
Dauer
4:40h
Aufstieg
336 hm
Abstieg
336 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.