Wanderung

Kulturhistorische Plätze am Bullauer Berg

Wanderung · Churfranken
Verantwortlich für diesen Inhalt
Churfranken e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / Kulturhistorische Plätze am Bullauer Berg
m 500 400 300 200 100 14 12 10 8 6 4 2 km Dorfkirchlein von Mainbullau Heunesäulen Springequelle
mittel
Strecke 16 km
4:24 h
330 hm
330 hm
Diese Wanderung kann geteilt werden: einmal starten Sie wie beschrieben und über Weg 9 & 8 schließt sich die Runde. Die andere Hälfte beginnt am Parkplatz Springequelle und führt über die Wege 4 & 5.
Profilbild von Churfranken e.V.
Autor
Churfranken e.V.
Aktualisierung: 22.08.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
455 m
Tiefster Punkt
189 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Weinbau Peters
Weinbau & Häckerwirtschaft Steuer

Start

Wanderparkplatz „Reitbüschlein“ (454 m)
Koordinaten:
DD
49.691171, 9.179396
GMS
49°41'28.2"N 9°10'45.8"E
UTM
32U 512938 5504310
w3w 
///aufnahme.auswirken.aufrechter

Ziel

Wanderparkplatz „Reitbüschlein“

Wegbeschreibung

Am Wanderparkplatz „Reitbüschlein“ beginnt der Rundwanderweg und Sie folgen dem Rundweg 9 in Richtung Westen, durch die Mainbullauer Flur. Im Wald sehen Sie die Reste der ehemaligen Natoanlage. Dem Rundweg 9 folgend geht es auf einem naturbelassenen Holzfällerpfad Richtung „Ernstbrunnen“, welcher über Jahrhunderte die Notwasserstelle für die Bewohner des Bergdorfes war. Sie wandern an der Waldsiedlung entlang, von wo sich ein schöner Blick auf Mainbullau öffnet bis zur Markierung 8 und folgen dieser nach rechts und gelangen auf einem schönen Höhenweg zum „Wieselerstein“.

Sie wandern nun am „Eingemeindungstein von Breitendiel“ vorbei und folgen kurz dem Weg 4 nach rechts und gehen dann auf dem Weg 5 weiter geradeaus zum Rastplatz „Saustallsbrunnen“. Beim Weitergehen ergeben sich reizvolle Ausblicke auf Breitendiel und das Main- und Mudtal. Am Rastplatz „Springequelle“ wandern Sie dem Rundweg 4 weiter zu den „Heunensäulen“. Dem Rundweg 4 folgend gehen Sie wieder auf der Nummer 8 weiter, passieren in der Flur drei Bildstöcke und erreichen in Mainbullau selber eine besondere Sehenswürdigkeit. Im Dorfkirchlein, das auf das 13. Jahrhundert zurückgeht, sind im Chorraum Fresken mit einer guten Beschreibung zu sehen. Jetzt sind es nur noch wenige Meter bis zum Ausgangspunkt und direkt daneben ist mit der Flugplatzgaststätte eine wunderbare Einkehrmöglichkeit mit dem „Schönsten Sonnenuntergang Deutschlands“.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
49.691171, 9.179396
GMS
49°41'28.2"N 9°10'45.8"E
UTM
32U 512938 5504310
w3w 
///aufnahme.auswirken.aufrechter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16 km
Dauer
4:24 h
Aufstieg
330 hm
Abstieg
330 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.