Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Nibelungensteig - 6. Etappe von Miltenberg nach Amorbach

Wanderung · Churfranken
Verantwortlich für diesen Inhalt
Churfranken e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Marktplatz / Schnatterloch in Miltenberg
    / Marktplatz / Schnatterloch in Miltenberg
    Foto: Dominik Stapf, Churfranken e.V.
  • /
    Foto: Dominik Stapf, Churfranken e.V.
  • / Schlossplatz Amorbach
    Foto: Stadt Amorbach, Churfranken e.V.
  • / Marktplatz mi Mariensäule in Amorbach
    Foto: Stadt Amorbach - Mike Bauersachs, Churfranken e.V.
  • /
    Foto: Dominik Stapf, Churfranken e.V.
m 500 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km Keltenschanze Greinberg Pfarrkirche St. Gangolf Gotthardsruine

Teilstrecke des bekannten Nibelungensteigs, die komplette Route finden Sie unter www.nibelungenland.net/Qualitaetsweg-Nibelungensteig 

schwer
12,4 km
3:35 h
380 hm
351 hm
Profilbild von Churfranken e.V.
Autor
Churfranken e.V.
Aktualisierung: 07.01.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
441 m
Tiefster Punkt
129 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Domus bei Toni
"Schmuckkästchen" - Hotel & Café
Café Schloßmühle
Gaststätte Brauerei Etzel-Partyservice-
Schmelzpfanne
Cafè Mocha mit Kaffeeschule

Start

Miltenberg (129 m)
Koordinaten:
DG
49.699430, 9.251740
GMS
49°41'57.9"N 9°15'06.3"E
UTM
32U 518153 5505243
w3w 
///frisch.astgabel.dienste

Ziel

Amorbach

Wegbeschreibung

Miltenberg - Marktplatz
Höhe: 130 m
Kilometer: 0
Die Wanderung beginnt am historischen Marktplatz, dem so genannten „Schnatterloch“. Hier befindet sich der Marktbrunnen, der 1583 von dem Miltenberger Bildhauer Michael Junker aus rotem Sandstein geschaffen wurde. Auch die Fachwerkhäuser beeindrucken den Betrachter wie ein um 1500 entstandenes Gebäude, in dem sich heute das Weinhaus „Am Alten Markt“ befindet und welches im Dreißigjährigen Krieg von dem damaligen Centgraf bewohnt war.
Der Nibelungensteig führt durch den beeindruckenden südlichen Stadtturm hindurch, von dem aus man direkt den Berg hinauf in den Wald kommt. Über den Schlossberg geht es hinauf zur Keltenschanze.

Keltenschanze
Höhe: 452 m
Kilometer: 3,3
Hierbei handelt es sich um eine Verteidigungsanlage, die wahrscheinlich in der späten Bronzezeit zwischen 1200 und 700 v. Chr. errichtet und in keltischer Zeit ab 700 v. Chr. weiter ausgebaut wurde.
Der Nibelungensteig führt dann in südlicher Richtung durch die kleinen Ort Monbrunn und danach nach Reuenthal.

Reuenthal
Höhe: 212 m
Kilometer: 7,8
Von Reuenthal führt der Nibelungensteig in südwestlicher Richtung hinauf zum Gotthardsberg.

Gotthardsruine
Höhe: 302 m
Kilometer: 10,2
Auf dem Gotthardsberg befindet sich die Ruine einer dreischiffigen Pfeilerbasilika, die als letzte Reste eines im 13. Jahrhundert gegründeten und bereits 1439 aufgelösten Nonnenklosters noch zu sehen sind. Der Turm der Basilika ist begehbar. Dem Wanderer erschließt sich hier unter anderem der Blick auf die Abteikirche Amorbach, die Kapelle Amorsbrunn oder aber auch nach Norden auf den Nachbarort Weilbach.
Der Nibelungensteig führt nun herab an der Barockstadt Amorbach vorbei.

Amorbach
Höhe: 170 m
Kilometer: 13,4
Besonders sehenswert in Amorbach ist die Abteikirche, die zu den beeindruckendsten Kirchenbauten des deutschen Rokoko zählt, und die heute im Besitz des Fürstentums zu Leiningen ist. An der hellen, lichtdurchfluteten Gestaltung waren namhafte Stuckateure und Künstler aus dem bayerischen Raum beteiligt. Besondere Bekanntheit erlangt hat die in den Jahren 1774 bis 1782 von den Gebrüdern Johann Philipp und Johann Heinrich Stumm aus Rhaunen-Sulzbach (Hunsrück) gebaute Kirchenorgel, die mit ihren über 5116 Pfeifen und einem Glockenspiel über ein enormes Klangspektrum verfügt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

von Richtung Aschaffenburg oder Wertheim kommend bis Haltestelle Miltenberg

Anfahrt

A3 bis Ausfahrt Stockstadt, weiter auf der B469 in Richtung Miltenberg. Oder A3 bis Ausfahrt Marktheidenfeld, B469 weiter in Richtung Aschaffenburg über Miltenberg

Parken

Parkplätze am Main entlang stehen zur Verfügung

Koordinaten

DG
49.699430, 9.251740
GMS
49°41'57.9"N 9°15'06.3"E
UTM
32U 518153 5505243
w3w 
///frisch.astgabel.dienste
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Veranstaltungen zur Tour

Miltenberg - Breitendiel
Termine
2.10. – 4.10.
6.11. – 8.11.
Veranstalter: Weingut Steuer, Miltenberg - Breitendiel | Quelle: Churfranken e.V.
Miltenberg - Breitendiel
Termine
16.10. – 8.11.
Veranstalter: Weinbau Markus Peters, Miltenberg-Breitendiel | Quelle: Churfranken e.V.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,4 km
Dauer
3:35h
Aufstieg
380 hm
Abstieg
351 hm
Etappentour kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.