Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour

Tour 18 - Heldburger Highlights Tour

Radtour · Thüringer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rodachtal – Die Initiative Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Initiative Rodachtal, Rainer Brabec
  • /
    Foto: Initiative Rodachtal, Rodachtal – Die Initiative
  • /
    Foto: Initiative Rodachtal, Rodachtal – Die Initiative
m 400 350 300 250 25 20 15 10 5 km Veste Heldburg MEDIAN Terassenthereme Bad Colberg
mittel
Strecke 26,1 km
1:55 h
131 hm
131 hm

Autorentipp

Heldburg

Noch ist die Veste Heldburg ein Geheimtipp aber das wird sich spätestens mit ihrem schrittweisen Ausbau zum Deutschen Burgenmuseum ändern. Vom 13. bis zum 19. Jahrhundert bauten Herzöge an dieser imposanten Höhenresidenz, der „Fränkischen Leuchte“. Bei gutem Wetter ist vom Turm aus die imposante Schwester Veste „Fränkische Krone“ in Coburg zu sehen. Im romantischen Städtchen zu ihren Füßen gibt es genug Möglichkeiten zur Einkehr.

Torschänke Schuhmarkt 92 Tel. 036871-21341

 

Billmuthausen

Gedenksteine, ein Friedhof und ein Turm halten die Erinnerung wach an einen hoch symbolträchtigen Ort der Deutsch-Deutschen Teilung. Ab 1952 wurde das zu nah an der Grenze gelegene Dorf Billmuthausen zwangsgeräumt, zerstört, völlig geschliffen. Seit 1978 ist es somit quasi vom Erdboden verschwunden. Geblieben ist nur die Gedenkstätte- und die Postleitzahl: 98663

 

Bad Colberg

Entspannung und Heilung verspricht dieser kleine Kurort, dessen Wasser aus 1400 m Tiefe geholt wird. Das hochmoderne Thermalbad mit seiner imposanten Glasfassade liegt an einem Hang; seine 11 Schwimmbecken verteilen sich übereinander auf Terrassen. Von überall ist ein traumhafter Ausblick gewährleistet. Dampfbad, Sauna und Co. Vervollständigen diese ganz besondere Wellness- Landschaft.

Terrassentherme Thüringen Parkallee 1 Tel. 036871-232041 Tägl. Therme und Sauna 9-21 Uhr

 

Ummerstadt

Seine ehemalige Grenzlage hat die zweitkleinste Stadt Deutschlands über Jahrzehnte in einen Dornröschenschlaf gezwungen. Aber auch schon in den Jahrhunderten davor war die Zeit scheinbar spurlos an dieser märchenhaften Fachwerkstadt vorbei gezogen. Das historische Ortsbild ist völlig unbeschadet und traumhaft romantisch. Fazit: Ummerstadt darf keinesfalls auf Urlaubsfotos fehlen. Außerdem lädt der Ratskeller am Marktplatz immer zur Rast ein!

Rathausgaststätte Markt 13 Tel. 036871-21806

 

Gemünda

VERTRÄUMTES; URALTES Dorf mit viel Fachwerk und einem Dorfgespenst. Nachts geistert ein Mönch durch den nahen Wald, um sich an seinen Mördern zu rächen – sagt zumindest die Legende…

Hofcafé Mohnbiene An der Lache 6 Tel. 09567-274

Landgasthaus zum Seysingshof Reusengasse 20 Tel. 0157-2600555

Profilbild von Initiative Rodachtal
Autor
Initiative Rodachtal
Aktualisierung: 10.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Höchster Punkt
387 m
Tiefster Punkt
269 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Heldburg (288 m)
Koordinaten:
DG
50.283361, 10.726878
GMS
50°17'00.1"N 10°43'36.8"E
UTM
32U 623028 5571563
w3w 
///wieso.tierart.aufhielten

Ziel

Heldburg

Wegbeschreibung

Mit einer Augenweide beginnt diese Tour, die gleich alle fünf Sinne auf das Angenehmste verwöhnt. Startpunkt ist die mittelalterliche, von einer stolzen Veste bewachte Bilderbuchkulisse des Städtchens Heldburg. Von dort geht es zunächst gut 60 Höhenmeter den Burgberg hinauf und hinein in einen Wald, dessen Stille fasziniert. Bevor wir uns einer rasanten Abfahrt hingeben, krempeln wir uns die Ärmel hoch. Denn je mehr Haut der Fahrtwind streichelt, desto größer ist dieses dritte Sinneserlebnis. Nach einem ausgiebigen Besuch der Entspannungsoase von Bad Colberg, einem Thermalbad mit 11 auf Terrassen gruppierten Becken, gehen wir auf eine Zeitreise: Ummerstadt, einst berühmt für seine Töpferwaren, hat sich seit 400 Jahren nur in einem verändert: Wo einst Kutschpferde wieherten, parken jetzt Autos. Diese Fachwerkstadt ist konkurrenzlos in ihrer Ursprünglichkeit und ihrem originalen Erscheinungsbild. Mit dem urigen Gasthof im Rathaus (Montag Ruhetag) bietet sich eine gute Gelegenheit, nun dem Gaumen zu schmeicheln. Wer erst etwas mehr Strecke hinter sich gelassen haben will, findet das ihm noch fehlende Sinneserlebnis zum Beispiel im Gasthaus „Zum Roten Ochsen“ in Gemünda (Dienstag Ruhetag). Dort serviert man wohlig duftende Spezialitäten der fränkischen Küche.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
50.283361, 10.726878
GMS
50°17'00.1"N 10°43'36.8"E
UTM
32U 623028 5571563
w3w 
///wieso.tierart.aufhielten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,1 km
Dauer
1:55 h
Aufstieg
131 hm
Abstieg
131 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.