Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Goldbergsee und Callenberg Rundtour

Wanderung · Veste Coburg, Bausenberger und Callenberger Forst
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Coburg Verifizierter Partner 
  • Goldbergsee
    / Goldbergsee
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • / Schloss Callenberg
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • / Rückerthäuschen am Goldbergsee
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • / Mammutbaum
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • / Tiergehege am Schloss Callenberg
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • / Alter Hundefriedhof
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • / Grabstätte des Adelsgeschlechtes
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • / Alter Wasserturm
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • / Callenberger Forst
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • / Fischteiche im Callenberger Forst
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • /
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
  • / Gedenkeiche
    Foto: Klaus Ritter, DAV Sektion Coburg
m 400 350 300 10 8 6 4 2 km Schloss Callenberg Wasserturm Deutsches Schützenmuseum Coburg Goldbergsee Coburg
Tour um den Goldbergsee und anschließender Runde durch den Callenberger Forst mit Schloß Callenberg.
leicht
Strecke 11,2 km
3:00 h
107 hm
102 hm
Die Tour führt durchweg auf breiten Schotter - bzw. Waldwegen.  Um den sehr schönen Goldbergsee sind an schönen Wochenenden sehr viele Spaziergänger zu erwarten. Der See wird im Winter abgelassen, da er für Coburg als Überschwemmungsschutz dient und das Schmelzwaser aus dem Thüringerwald auffangen soll. Im Sommer ist er wunderschönes Naherholungsgebiet. Seit 2020 ist am See eine kleine Imbisbude, wo eine Einkehr zumindest an Wochenenden möglich ist. Oberhalb des Sees, im Callenberger Forst wird es dann etwas ruhiger.  Der Callenberger Forst besticht mit einem wunderschönen Buchen-Mischwald und unzähligen Wanderwegen.

Autorentipp

Die schönste Zeit ist sicherlich der Frühling, wenn der See wieder seinen vollen Waserstand hat und im Callenberger Forst die Buchen frisches Grün ausgetrieben haben.
Profilbild von Klaus Ritter
Autor
Klaus Ritter
Aktualisierung: 03.01.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
396 m
Tiefster Punkt
296 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Goldbergsee Coburg

Weitere Infos und Links

Unbedingt das Schloss Callenberg mit seinem Waffenmuseum besuchen. ( Achtung: Über die Öffnungszeiten Informieren )

Start

Parkplatz Goldbergsee. Nahe Beiersdorf / Coburg. (299 m)
Koordinaten:
DD
50.281614, 10.932592
GMS
50°16'53.8"N 10°55'57.3"E
UTM
32U 637687 5571729
w3w 
///spannend.tanz.erde

Ziel

Parkplatz Goldbergsee. Nahe Beiersdorf / Coburg.

Wegbeschreibung

Wir starten am Parkplatz und laufen über die kleine Brücke des Sees Richtung Staumauer. An der Mauer vorbei zu den ersten Häusern von Neuses und dann links hoch durch eine Allee zum Friedrich Rückert Häuschen. Weiter am Häuschen vorbei, durch den Wald, rechts runter bis zum kleinen Aussichtsturm " Vogelfreifläche Glender Wiesen". Über die lange Brücke geht es am See entlang bis zum Parkplatz. Von da geht es über die Strasse hoch zum Schloss Callenberg. Am oberen Parkplatz des Schlosses steht ein Mammutbaum, der vielen gar nicht auffällt. Nach einer möglichen Schlossbesichtigung geht es weiter den Weg hoch ( mit kurzem Abstecher zur Grabstätte des Adelsgeschlechtes ). Den Hauptweg weiter bis nach Weidach. Sobald man aus dem Wald herauskommt sieht man den alten Wasserturm, an dem wir einen Bogen nach links machen und immer gerade aus Richtung Wald folgen wir dem Waldrand bis zum Familien-Fittness-Pfad. Hier biegen wir nach links in den Wald ein und laufen den Fittnesspfad ein Stück entlang. Wer noch Ausdauer hat kann natürlich eine Runde um den Pfad mit seinen Übungsgeräten machen. Am untersten Punkt des Fittnesspfades biegen wir links weiter steil nach unten ab. Wir kommen am alten Hundefriedhof der Grafschaft vorbei ( wer nicht genau aufpasst läuft daran vorbei, da er sehr im Wald versteckt ist). Weiter den Weg nach unten an den Teichen vorbei, an der Fasanerie vorbei bis der Weg aus dem Wald herauskommt. Dann unter Stasse durch den kleinen Tunnel zum See. Am See links zurück zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bis Coburg mit Zug. 

Von Coburg Bahnhof mit dem Agilis-Zug Richtung Bad Rodach und in Beiersdorf ( gleich am Goldbergsee ) aussteigen.

Anfahrt

Von Coburg aus Richtung Bad Rodach fahren. Gleich nach Coburg / Neuses fährt man am Goldbergsee vorbei und biegt rechts auf den Parkplatz ab.

Parken

Kostenfrei Parken am Parkplatz Goldbergsee.

Koordinaten

DD
50.281614, 10.932592
GMS
50°16'53.8"N 10°55'57.3"E
UTM
32U 637687 5571729
w3w 
///spannend.tanz.erde
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte: Oberes Maintal /  Coburger Land

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bequemes Schuhwerk, vorzugsweise Wanderschuhe. Bei schlechtem Wetter natürlich Regenschutz.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,2 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
107 hm
Abstieg
102 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.