Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Heldburger Stadtwald

Wanderung · Thüringer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rodachtal – Die Initiative Verifizierter Partner 
  • Erfrischung mit Blick zur Veste Heldburg
    / Erfrischung mit Blick zur Veste Heldburg
    Foto: Geschäftsstelle Initiative Rodachtal, Rodachtal – Die Initiative
  • / Ruhebank bei Heldburg
    Foto: Geschäftsstelle Initiative Rodachtal, Rodachtal – Die Initiative
  • / Wandergruppe bei Heldburg
    Foto: Elfi Arnold, Rodachtal – Die Initiative
  • / Wandern unterhalb der Veste Heldburg
    Foto: Initiative Rodachtal, Rodachtal – Die Initiative
  • / Veste Heldburg | Innenhof
    Foto: Initiative Rodachtal e.V., CC BY-ND, Initiative Rodachtal e.V.
  • / Marienkirche - Heldburg
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • / Hexenturm - Heldburg
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
m 350 300 250 10 8 6 4 2 km Polendenkmal Shadow Creek Ranch
Die Runde führt durch die schönen Wälder des Städtchens Heldburg.
mittel
Strecke 11,3 km
2:50 h
98 hm
98 hm
Auf den 11 Kilometern kommt man entlang des Kirchbachs und dem ehemaligen Krebs-Fluss, der Kreck, zurück nach Heldburg. Die Veste über der Stadt mit dem Deutschen Burgenmuseum ist perfekt, um über Heldburg zu schauen und die Wanderung ausklingen zu lassen. Nach der grünen Natur im Wald kommen hier auch Kultur- und Geschichtsliebhaber auf ihre Kosten.

Autorentipp

Die Highlights entlang der Strecke sind: Polendenkmal, Shadow Creek Ranch, Einöd und Deutsches Burgenmuseum in Heldburg.
Profilbild von Geschäftsstelle Initiative Rodachtal
Autor
Geschäftsstelle Initiative Rodachtal
Aktualisierung: 01.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
373 m
Tiefster Punkt
281 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Gästeinformation Bad Colberg
Hauptstraße 4
98663 Bad Colberg
Telefon: +49 (0)36871 20159
Fax: +49 (0)36871 30683
Web: www.bad-colberg-heldburg.de

 

Einkehrmöglichkeiten:

  • Torschenke, Schuhmarkt 92 in Heldburg (Telefon: +49 (0)36871 21341)
  • Hotel Garni Altes Schützenhaus, Ziegelhütte 183 in Heldburg (Telefon: +49 (0)36871 317388)
  • Cafe Bäckerei Kaiser, Häfenmarkt 67 in Heldburg (Telefon: +49 (0)36871 21248)
  • Countryscheune, Einöd 385 in Einöd (Telefon: +49 (0)36871 30490)

Start

Heldburg/Mehrgenerationenhaus (Alter Bahnhof Heldburg) (286 m)
Koordinaten:
DD
50.282595, 10.727381
GMS
50°16'57.3"N 10°43'38.6"E
UTM
32U 623065 5571478
w3w 
///erinnerung.nisten.meine

Ziel

Heldburg/Mehrgenerationenhaus (Alter Bahnhof Heldburg)

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt am Mehrgenerationenhaus in Heldburg. Vom „Alten Bahnhof“ geht es entlang des Kirchbachs bei Wegpunkt 67, vorbei am Feuerteich und am Rektorsteich zum Dreiherrenstein. Dort biegt man links ab, überquert dann die Landstraße bei WP 62 und wandert Richtung Polendenkmal. Es geht einige Kilometer durch Wälder und auf der Landstraße weiter bis zu einem Rastplatz mit schöner Aussicht. Von hier verläuft der Weg abwärts nach Einöd zur Shadow Creek Ranch.

Linker Hand liegt die Kreck, der man aufwärts Richtung Heldburg folgt. Das von der stolzen Veste bewachte Städtchen ist eine Augenweide. Bei einem Gang durch die beschaulichen Gassen bietet sich eine mittelalterliche Bilderbuchkulisse. Ein Abstecher auf den Burgberg lohnt sich. Die Veste Heldburg ist ein wahres Märchenschloss. Bei schönem Wetter wird man von dem 45 m hohen Turm mit einem herrlichen Panoramablick belohnt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Buslinie 217 fährt von Coburg nach Heldburg. Die Haltestelle Schützenhaus befindet sich direkt am Startpunkt der Tour.

Anfahrt

Von Coburg kommend auf Landstraßen in westlicher Richtung über Weitramsdorf und Ummerstadt nach Bad Colberg-Heldburg fahren.

Parken

Parkplatz am Burgberg und am Mehrgenerationenhaus

Koordinaten

DD
50.282595, 10.727381
GMS
50°16'57.3"N 10°43'38.6"E
UTM
32U 623065 5571478
w3w 
///erinnerung.nisten.meine
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Kleiner Wanderrucksack mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
2:50 h
Aufstieg
98 hm
Abstieg
98 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.