Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Rundwanderung in der Einberger Schweiz

· 3 Bewertungen · Wanderung · Coburg.Rennsteig
Profilbild von Ra Ja
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ra Ja
  • Schwarzes Teichla
    / Schwarzes Teichla
    Foto: Ra Ja, Community
  • Sandwaschteich
    / Sandwaschteich
    Foto: Ra Ja, Community
  • / Kleine Rast gefällig?
    Foto: Ra Ja, Community
  • / Teufelskanzel
    Foto: Ra Ja, Community
  • / Jungvolks-Burg
    Foto: Ra Ja, Community
  • / Felsenschlucht
    Foto: Ra Ja, Community
  • / Teufelsbrünnla
    Foto: Ra Ja, Community
m 700 600 500 400 6 5 4 3 2 1 km
Familientaugliche Rundtour durch die Einberger Schweiz.
6,8 km
1:52 h
106 hm
105 hm
Familientaugliche Rundtour durch die Einberger Schweiz

Autorentipp

Die Route kann auch an heißen Tagen gelaufen werden, da die gesamte Strecke im Wald verläuft.
Höchster Punkt
407 m
Tiefster Punkt
338 m

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Vorkehrungen nötig

Start

Sportheim VfB Einberg (341 m)
Koordinaten:
DG
50.282920, 11.047276
GMS
50°16'58.5"N 11°02'50.2"E
UTM
32U 645853 5572092
w3w 
///gelegentlich.dran.löwe

Ziel

Sportheim VfB Einberg

Wegbeschreibung

Startpunkt ist das Sportgelände des VfB Einberg (Am Sportplatz 19, 96472 Rödental).

Wir lassen die Sportplätze des VfB rechts liegen und laufen ca. 80m bergab Richtung Norden bis wir auf die befestigte Straße zur Sandgrube treffen, dort biegen wir rechts ab. Die Tennisplätze des TC Einberg zur Linken folgen wir der sogenannten "Sandstraße" den Berg hinauf. Rechterhand erhebt sich der Kiefernberg, die höchste Erhebung im Einberger Wald. Angekommen am höchsten Punkt der Straße (am Wasserhäuschen) biegen wir links ab und nach 50m am Hinweisschild "Fliegerabsturz" noch einmal links. Wir bleiben auf dem Waldweg bis wir nach ca. 400m auf das "Schwarze Teichla" treffen. An diesem Kleinod der Einberger Schweiz können wir etwas verweilen, denn die markanten Felsen laden die Kleinen wie die Großen zum Klettern ein.

Weiter gehts entlang des Waldweges bis zu einer weiten Linkskurve, dort biegen wir die 2. Straße rechts ab. Der Weg fällt ist leicht abfallend und führt uns Richtung Rothenhof. Wir bleiben auf dem Weg bis wir den Sandwaschteich erreichen. Er ist übersät mit Seerosen und bietet uns so manches Froschkonzert.

Achtung: ab hier getrennte Wege für Kinderwagenstrecke !

Etwa 50m weiter geht ein unscheinbarer Weg rechts in den Wald und führt den Berg hinauf. Nach anstrengendem Aufstieg biegen wir auf mittlerer Höhe rechts ab und folgen dem Waldweg für ca. 300m.

Zur Linken können wir schon die ersten Felsen erkennen und wir biegen links hinauf. Nach 20m spüren wir deutlich den kühlen Wind aus der Felsenschlucht. Hoch gehts über teilweise feuchte Wegstrecke bis zum nächsten Forstweg.

Dort biegen wir links ab und folgen dem befestigten Fußweg halbrechts Richtung Thierach. Nach 400m biegen wir vor dem ersten Haus von Thierach rechts ab und bleiben auf einem kleinen Trampelpfad, bevor wir uns am südlichen Rand des Ortes den Waldrand entlang pirschen.

Nach 200m dem Waldverlauf scharf rechts folgen und den Weg in den Wald links von einer Bachschlucht nehmen, bis wir dann über die steile Holztreppe ins Sauloch hinab steigen. 

Dort finden wir eine beindruckende Felsformation, die selbst im heißen Sommer angenehm kühle Temparaturen bietet (im Winter ist der Wasserlauf am Felsen bei großer Kälte sehenswert vereist).

Dann folgend wir dem Pfad durch die nasse Schlucht oder über kleine trockene Umwege am Hang bis wir auf den Zeltplatz im Sauloch stoßen. Dort finden über Pfingsten häufig Veranstaltungen der Pfadfinder aus dem ganzen Bundesgebiet statt.

Wir überwinden etwas Höhe und folgen einem kleinen Waldwanderweg vorbei an der ehemaligen kleinen Sandgrube nahe Spittelstein Richtung Teufelskanzel (Karlsstein). Wir folgen dem Wegweiser und können auf sicheren Stufen den Felsen besteigen.

Weiter geht es dann durch den Grund zum Teufelsbrünnla, allerdings muss man etwas Glück haben, wenn man Wasser aus dem Brunnen fließen sehen möchte.

Wieder auf dem Waldweg biegen wir links ab und laufen ca. 400m weiter bis zum Wasserhäuschen, da geht es wieder links weg und wir kommen nach wenigen Meter zum letzten Höhepunkt der Wanderung, der Jungvolks-Burg. Auch hier können die letzten Kraftreserven für die Besteigung eines der zahlreichen Felsen genutzt werden.

Nun ist es nur noch ein kurzes Stück durch herrlichen Mischwald mit hohem Buchenbestand in Richtung Einberger Schützenhaus, von wo man unser Ziel, das Einberger Sportheim schon sehen kann.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Den Wegweisern zum Sportplatz des VfB Einberg folgen.

Parken

Parkplätze am Sportheim vorhanden.

Koordinaten

DG
50.282920, 11.047276
GMS
50°16'58.5"N 11°02'50.2"E
UTM
32U 645853 5572092
w3w 
///gelegentlich.dran.löwe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk (geschlossene Schuhe) wird empfohlen.

Fragen & Antworten

Frage von Gabriele Hilscher · 23.08.2020 · Community
Hallo, ist die Wegbeschreibung aktuell oder sind Sachen gesperrt, aufgrund von Corona oder sonstigen Und reicht die Wegbeschreibung aus um ans Ziel zu komme oder braucht man wirklich gbs
mehr zeigen
Antwort von Herbert Hülss  · 23.08.2020 · Community
Habe die Tour kommentiert, jedoch nicht angelegt. Kenne den Trailwald sehr gut. Bis a.w. ist die Saulochklamm gesperrt, der Treppensteig ist teilweise eingestürzt und gesperrt. Ansonsten ist die Wegbeschreibung sehr gut. Bei Interesse kann ich eine modifizierte Tour erstellen.
1 weitere Antwort

Bewertungen

4,7
(3)
Franzi Dorsch
28.12.2020 · Community
Das war eine sehr schöne Runde, so viel zu entdecken :) Werde ich bestimmt nochmal machen!
mehr zeigen
Gemacht am 18.12.2020
Clemens Okrusch 
08.08.2020 · Community
Wir waren überrascht, was es an interessanten Landschaften in engerer Umgebung unseres Wohnorzes gibt. Sehr empfehlenswerte Tour. GPS u. elektron. Karte empfohlen, da Wegweiser größtenteils fehlen
mehr zeigen
Gemacht am 07.08.2020
Foto: Clemens Okrusch, Community
Foto: Clemens Okrusch, Community
Foto: Clemens Okrusch, Community
Herbert Hülss 
02.05.2020 · Community
Sehr schöne Tour mit Natur pur. Den Namen Einberger Schweiz verdient sich das schöne Waldgelände durch seine vielen Felsformationen zu recht.
mehr zeigen
Foto: Herbert Hülss, Community

Fotos von anderen

+ 7

Bewertung
Strecke
6,8 km
Dauer
1:52h
Aufstieg
106 hm
Abstieg
105 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.