Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Schulzensee-Weg

· 1 Bewertung · Wanderung · Thüringer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Urlaubsregion Coburg.Rennsteig Verifizierter Partner 
  • Picknick am Schulzensee
    Picknick am Schulzensee
    Foto: Martina Rohner, Urlaubsregion Coburg.Rennsteig
m 400 350 300 250 10 8 6 4 2 km Aussichtspunkt Neusee Schulzensee
Gemütliche Runde durch schattigen Wald und vorbei an einem wunderschönen See
mittel
Strecke 10,8 km
2:50 h
145 hm
145 hm
379 hm
274 hm
Die hügelige 10 km lange Wanderung ist perfekt für einen sonnigen Sommertag. Nach einem Abstecher am Schulzsee kann man vom Aussichtspunkt an der Eller die Landschaft bestaunen. Die Runde schließt dort, wo sie gestartet ist, in Ummerstadt.

Autorentipp

Badesachen für eine Abkühlung im Schulzsee nicht vergessen!
Profilbild von Martina Rohner
Autor
Martina Rohner 
Aktualisierung: 02.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
379 m
Tiefster Punkt
274 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.initiative-rodachtal.de
www.ummerstadt.de

Start

Ummerstadt / Markt (284 m)
Koordinaten:
DD
50.259291, 10.811991
GMS
50°15'33.4"N 10°48'43.2"E
UTM
32U 629156 5569031
w3w 
///demnächst.wollte.ablenken

Ziel

Ummerstadt / Markt

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Marktplatz von Ummerstadt mit dem Rathaus, dem Marktbrunnen und den zahlreichen liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Von dort läuft man in Richtung Lindenau. Zuerst kommt man auf den Viehmarkt mit dem mächtigen Bau der St. Bartholomäuskirche. Man läuft weiter geradeaus, überquert schließlich die alte Steinbogenbrücke, die die Rodach überspannt, und biegt nach ca. 50 m links auf den Wanderweg in Richtung Gemünda ab. 

Man läuft diesen entlang bis zum Naturschutzgebiet Rodachtal und Wegepunkt (WP) 19. Dort überquert man die Hauptstraße und folgt dieser in Richtung Gemünda bis zum WP 17. Hier biegt man auf den Schotterweg ab, der zum WP 16 am Schulzensee führt. Eine Sitzgruppe lädt den Wanderer hier zu einer kurzen Rast ein. Man wandert ab hier weiter entlang des Weges mit der Markierung U5 bis zum WP 14 und weiter entlang des Plattenweges am „Grünen Band“ bis WP 12 am Hinteren Schüttkopf.

Dort biegt man links ab in Richtung Vorderer Schüttkopf, wobei man immer auf dem Weg U5 bleibt, bis man schließlich den WP 13 erreicht. Ab hier führt die Tour nach rechts. Nach einigen hundert Metern liegt links des Weges der Neusee. Nach einer kurzen Rast setzt man die Wanderung bis zum WP 21 fort, wo man rechts auf den Weg zum Gewerbegebiet Willersberg abbiegt und diesem bis zur Wegkreuzung (nach ca. 800 m) entlang läuft. Ab dort benutzt man den Weg links.

Nach weiteren 450 m besteht die Möglichkeit zu einem kleinen Abstecher (links) zum Aussichtspunkt auf der Eller. Zurück im Tal erreicht man durch eine schmale Gasse, die zwischen den Häusern hindurch führt, die Coburger Straße. Über die Marktstraße geht es direkt zurück zum Marktplatz von Ummerstadt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Buslinie 217 fährt von Coburg nach Ummerstadt.

Anfahrt

Von Coburg über Weitramsdorf nach Ummerstadt

Parken

Ummerstadt / Markt

Koordinaten

DD
50.259291, 10.811991
GMS
50°15'33.4"N 10°48'43.2"E
UTM
32U 629156 5569031
w3w 
///demnächst.wollte.ablenken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Kleiner Wanderrucksack mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Clemens Okrusch 
13.08.2019 · Community
Nette Wanderung. Den Schulzensee kann man getrost vergessen, da es sich nur um einen morastfarbenen Tümpel handelt. Was wir vergessen haben, war ausreichender Mückenschutz und so sind wir fast auf der gesamten Strecke von gierigen Pferdebremsen fast "aufgefressen" worden. Das minderte die Freude an der Landschaft doch ziemlich. Also: Spray und lange Hosen.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,8 km
Dauer
2:50 h
Aufstieg
145 hm
Abstieg
145 hm
Höchster Punkt
379 hm
Tiefster Punkt
274 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 16 Wegpunkte
  • 16 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.