Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Veste Heldburg-Weg (Streckenweg)

Wanderung · Coburg.Rennsteig
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rodachtal – Die Initiative Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Geschäftsstelle Initiative Rodachtal, Rodachtal – Die Initiative
  • / Veste Heldburg | Innenhof
    Foto: Initiative Rodachtal e.V., CC BY-ND, Initiative Rodachtal e.V.
  • / Veste Heldburg
    Foto: TV Oberfranken
m 450 400 350 12 10 8 6 4 2 km Schutzhuette Bratwurtseiche Schutzhuette Bratwurtseiche
Die zweistündige Strecke führt vom Steinernen Hügel und vorbei am hohen Stein nach Heldburg und zur gleichnamigen Burg.
mittel
Strecke 13,2 km
3:30 h
102 hm
102 hm
Direkt zu Beginn der Tour können wir den Aussichtsturm „Henneberger Warte“ besteigen und die schöne Aussicht ins Coburger Land und nach Thüringen genießen. Unterwegs passieren wir mehrere Rastmöglichkeiten und erreichen schließlich die Veste Heldburg. Ursprünglich als mittelalterliche Höhenburg errichtet und später im Renaissance-Stil umgebaut, beherbergt die Veste heute das Deutsche Burgenmuseum. Ein längerer Aufenthalt bietet sich an, um den Bau sowie die Ausstellungen ausgiebig anzuschauen. Der Rückweg führt auf derselben Strecke wieder zurück nach Bad Rodach.

Autorentipp

Ein Besuch der Veste Heldburg mit dem Deutschen Burgenmuseum ist lohnenswert.
Profilbild von Geschäftsstelle Initiative Rodachtal
Autor
Geschäftsstelle Initiative Rodachtal
Aktualisierung: 01.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
396 m
Tiefster Punkt
347 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Gästeinformation Bad Rodach
Schlossplatz 5
96476 Bad Rodach
Telefon: +49 (0)9564 1550
E-Mail: gaesteinfo@bad-rodach.de
Web:

 

Einkehrmöglichkeiten:

  • Torschenke, Schuhmarkt 92 in Heldburg (Telefon: +49 (0)36871 21341)
  • Hotel Garni Altes Schützenhaus, Ziegelhütte 183 in Heldburg (Telefon: +49 (0)36871 317388 (vorherige Anmeldung empfohlen))
  • Cafe Bäckerei Kaiser, Häfenmarkt 67 in Heldburg (Telefon: +49 (0)36871 21248)
  • Ausflugslokal St. Georgenberg, Georgenberg in Bad Rodach (Telefon: +49 (0)9564 540)
  • mehrere Einkehrmöglichkeiten in Bad Rodach (Auskunft gibt die Gästeinfo, Telefon: +49 (0)9564 1550)

Start

Bad Rodach, Parkplatz an der Auffahrt zum Georgenberg (367 m)
Koordinaten:
DD
50.316437, 10.765525
GMS
50°18'59.2"N 10°45'55.9"E
UTM
32U 625694 5575305
w3w 
///testpilot.abheben.ernährt

Ziel

Bad Rodach, Parkplatz an der Auffahrt zum Georgenberg

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt bei Bad Rodach am Parkplatz der Auffahrt zum Georgenberg. Dort befindet sich der 1987 eingeweihte Aussichtsturm „Henneberger Warte“ (immer geöffnet). Von diesem hat man einen fantastischen Panoramablick nach Thüringen und ins Coburger Land. Vorbei am Forsthaus Jägersruh und dem Wegepunkt (WP) 18 wandert man in Richtung Bratwursteiche und WP 19. Hier ist eine Rast in der Schutzhütte möglich. An der Bratwursteiche nimmt man den rechten Weg. Weiter bis WP 21, an dem eine Sitzgelegenheit vorhanden ist. Nun nehmen wir rechts den Waldweg vorbei an WP 68. Dann folgt man dem Wegeverlauf über WP 59 und kommt nochmal an einer Schutzhütte für eine Rast vorbei.

Nach einem kurzen Marsch erreicht man nun auch schon die Veste Heldburg, auch genannt „Fränkische Leuchte“, die zu einer Besichtigung einlädt. Hier entstand im Jahr 2016 das „Deutsche Burgenmuseum“. Die Veste Heldburg überragt, weithin sichtbar, die fränkische Hügellandschaft. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts war sie Amts- und Gerichtssitz. Ihr Erscheinungsbild ist wesentlich geprägt von den repräsentativen Erweiterungsbauten im 16. Jahrhundert und den historischen Überformungen, die Georg der II. von Sachsen-Meiningen durchführen ließ, nicht zuletzt beeinflusst von einem Besuch in Neuschwanstein. Mehr zur Geschichte bieten informative Ausstellungen in den Innenräumen. Den Rückweg tritt man auf demselben Weg an.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht möglich

Anfahrt

Von Coburg kommend in nordwestliche Richtung nach Bad Rodach fahren und dann der Heldburger Straße in südlicher Richtung bis zum Startpunkt der Tour folgen.

Parken

Parkplatz an der Auffahrt zum Georgenberg

Koordinaten

DD
50.316437, 10.765525
GMS
50°18'59.2"N 10°45'55.9"E
UTM
32U 625694 5575305
w3w 
///testpilot.abheben.ernährt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Kleiner Wanderrucksack mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,2 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
102 hm
Abstieg
102 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.