Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Wanderung "Fabrikantensteig" von Rauenstein nach Lauscha

· 2 Bewertungen · Wanderung · Thüringer Wald
Profilbild von Ralf Kirchner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ralf Kirchner
  • Historischer Meilerplatz
    / Historischer Meilerplatz
    Foto: Ralf Kirchner, Community
  • / Wanderer auf dem Fabrikantensteig
    Foto: Ralf Kirchner, Community
  • / Wetzsteine
    Foto: Ralf Kirchner, Community
  • / Infotafel
    Foto: Ralf Kirchner, Community
  • / Wanderer auf dem Erzabfuhrweg
    Foto: Ralf Kirchner, Community
  • / Signet "Blauer Vogel"
    Foto: Ralf Kirchner, Community
m 900 800 700 600 500 400 12 10 8 6 4 2 km

Ein historischer Fußweg durchs Gebirge.

Auf Pfaden, die seit langem nicht mehr begangen und befahren wurden, geht es steil bergan über das Hohe Thüringer Schiefergebirge. Schmale Holen schlängeln sich durch den Gebirgswald. Sie streifen historische Meilerplätze, aufgelassene Erzgruben, Bergwiesen und frische Quellen.

schwer
Strecke 13,9 km
4:00 h
524 hm
385 hm
Die Begehung dieses historischen Weges über das Schiefergebirge ist kein Spaziergang. Etwas Ausdauer und wasserfeste Schuhe sollten mitgebracht werden. Man wird aber überrascht sein, wie nah sich die Orte Rauenstein, Steinach, Steinheid und Lauscha zu Fuß sein können. Eine Tour über das Hohe Thüringer Schiefergebirge auf den Originalwegen, zeigt uns die Natur von ihrer rauen Seite. Sie bietet aber gleichzeitig die Möglichkeit, im Herzen Deutschlands verloren geglaubte Ursprünglichkeit zu erleben. Die Ausgangsorte Rauenstein und Lauscha sind zweistündlich mit der Bahn verbunden - reduzieren die Wanderung also auf einen Tagesausflug. Die Überquerung dauert mindestens 3 Stunden für geübte Wanderer.

Autorentipp

Über die Porzellanherstellung erfährt man viel in der ehemaligen Porzellanfabrik im Museum am Start der Tour in Rauenstein.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
830 m
Tiefster Punkt
488 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf dem Gebirgsplateau ist im Winterhalbjahr mit Schnee zu rechnen. Die Hohlewege sind moosig überwachsen. Häufig liegen "oben" die Wolken auf - es ist feucht-neblig.

Weitere Infos und Links

https://www.gebirgspfade.de/zeitreisen/fabrikantensteig/

Start

Museum "Neues Schloss Rauenstein" (487 m)
Koordinaten:
DG
50.419848, 11.053273
GMS
50°25'11.5"N 11°03'11.8"E
UTM
32U 645860 5587327
w3w 
///mitte.reim.lindwurm

Ziel

Hüttenplatz Lauscha

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour ist am Museum "Neues Schloss Rauenstein". Von dort folgt man der Wandermarkierung Fabrikantensteig "Bauer Vogel" auf des Gebirgsplateau zum Sattel "Drei Buchen". Nach Überquerung der Hochfläche geht es an der Petershütte wieder steil hinab in das Steinachtal. Nach Lauscha folgt man dem Unteren Bahnweg.

Wie einst die Fabrikanten wandern wir zwischen der Glasstadt Lauscha und Rauenstein. Denn dort wurde schon 1783 eine  Porzellanfabrik gegründet und die lockte viele Pendler über die Berge. Es gibt unterwegs keine Verpflegungsmöglichkeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lauscha, Steinach und Rauenstein sind im Zweistundentakt mit der Bahn verbunden. Die Bahnhöfe sind im Ort gut erreichbar und ausgeschildert.

Anfahrt

Mit dem PKW auf der A73 die Ausfahrt Eisfeld Nord abfahren und weiter auf der B89 Richtung Sonneberg bis Grümpen fahren. Dort ist das Museum "Neues Schloss" nach links ausgeschildert.

Parken

Am Start in Rauenstein und Ziel in Lauscha gibt es genügend Parkplätze.

Koordinaten

DG
50.419848, 11.053273
GMS
50°25'11.5"N 11°03'11.8"E
UTM
32U 645860 5587327
w3w 
///mitte.reim.lindwurm
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Eine Broschüre mit Wegebeschreibung hat das Schiefermuseum Steinach veröffentlicht.

Kartenempfehlungen des Autors

Der historische Fabrikantensteig ist im Originalverlauf nur auf den Messtischblättern des Preußischen Generalstabs von 1856 verzeichnet.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wasserfeste Schuhe und Wechselwäsche sind von Vorteil.

Fragen & Antworten

Frage von Matti Mos · 02.05.2020 · Community
Wie kommt man von Lauscha zurück nach Rauenstein? Mit dem Bus ist es ja eine kleine Weltreise. ;-)
mehr zeigen
Antwort von Ralf Kirchner · 06.07.2020 · Community
Die Bahn fährt im 2-Stundentakt zwischen beiden Orten

Bewertungen

3,0
(2)
Jana Rauscher
07.07.2020 · Community
Der Pfad des Fabrikantensteigs ist zum teilweise nicht mehr begehbar, zum Großteil nicht mal mehr vorhanden. Das Foto zeigt den Beginn des Steigs in Rauenstein. Ich habe noch zwei Mal nach Umwegen versucht auf den Pfad zu gelangen, hier ist nicht mal ersichtlich wo er gewesen sein soll.
mehr zeigen
Gemacht am 07.07.2020
Foto: Jana Rauscher, Community
Ralf Kirchner
20.05.2019 · Community
Gemacht am 24.10.2018
Drei Buchen
Foto: Ralf Kirchner, Community
Schwarzholz
Foto: Ralf Kirchner, Community
Historischer Grenzstein
Foto: Ralf Kirchner, Community

Fotos von anderen

Wegmarkierung
Drei Buchen
Schwarzholz
+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,9 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
524 hm
Abstieg
385 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp Von A nach B Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.