Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 2

Wanderung - Rennsteig - Etappe 2 - Von Ascherbrück / Ruhla zur Ebertswiese

· 1 Bewertung · Wanderung · Thüringen · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thüringer Wald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ansicht Haus mit Inselbergturm
    / Ansicht Haus mit Inselbergturm
    Foto: DJH Thüringen e.V., Deutscher Jugendherbergsverband Thüringen e.V.
  • / Glöckner Steinmassiv am Rennsteig
    Foto: Thüringer Wald
  • / Imbiss am Glasbachstein
    Foto: Hubert Franke, Thüringer Wald
  • / Sommerrodelbahn
    Foto: Hubert Franke, Thüringer Wald
  • /
    Foto: Hubert Franke, Thüringer Wald
m 900 800 700 600 500 25 20 15 10 5 km
Stramm bergan zum zweithöchsten Punkt auf dem Rennsteig.
geöffnet
schwer
Strecke 25,1 km
7:30 h
637 hm
464 hm
914 hm
552 hm

Auf der zweiten Etappe geht es zum ersten Mal richtig hoch her.

Am Etappeneinstieg starten Sie Ihre Tour am Waldgasthof & Rennsteighotel Hubertushaus. Vorbei am Ruhlaer Häuschen erreichen Sie alsbald die Schlauchentalwiesen und das Waldhaus Auerhahn. Weiter geht es zum Glöckner. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick über den südlichen Thüringer Wald bis nach Bad Liebenstein. Wenig später erreichen Sie die Schillerbuche und den zugehörigen Wanderparkplatz. Am Imbiss "Zur Wallfahrt am Rennsteig" wird neben zahlreichen Lokalspezialitäten auf die klassische Thüringer Bratwurst vom lokalen Fleischer angeboten. Bald darauf erreichen Sie am Großen Weißenberg den Dreiherrenstein. Auch hier lädt ein kleines uriges Gasthaus zu einer kurzen Rast ein.

Der folgende Abschnitt geht steil bergauf bis zum Großen Inselsberg. Vorbei an der Beerberggrotte und dem Wartburgblick erreichen Sie alsbald das große Bergplateau. Hier oben gibt es neben dem Berggasthof Stöhr auch die höchst gelegene Jugendherberge im Freistaat. Wer möchte, kann auf den 43 m hohen Aussichtsturm steigen und einen atemberaubenden Rundblick über den Westlichen Thürtinger Wald genießen. Auf dem Inselsberg befindet sich im Übrigen auch der höhste Punkt in ganz Thüringen. Der Berg selber ist zwar nur 916,5 Meter hoch, allerdings ragt die große Sendeantenne nochmals 127 Meter in den Himmel.

Nachdem Sie den höchsten Punkt diese Etappe bezwungen haben geht es auf der zweiten Hälfte der Tour stetig bergab. Wer möchte, kann am Kleinen Inselsberg dem FUN-Park einen Besuch abstatten. Die Sommerrodelbahn ist ein echter Hit.

An der Gabelwiese und der Waltershäuser Hütte vorbei führt der Rennsteig durch die tiefen Mischwälder weiter über den Großen Jagdberg weiter zum Heuberghaus. Mitten im Wald gelegen ist es einer idyllischsten Orte im ganzen Thüringer Wald. Hier kann man sich übrigens auch in einer Ferienwohnung einmieten.

Zum Ende der 25 km langen Tour lassen Sie das Spießberghaus im Norden liegen und wandern zur Ebertswiese. Auf halber Strecke befindet sich ein toller Aussichtspunkt mit Weitblickhäuschen direkt am Weg. Kurz vor der Ebertswiese passiert der Rennsteig das Hartsteinwerk und einen weiteren Dreiherrenstein. 

An der wohl schönsten Bergwiese im Thüringer Wald angekommen, wartet das Berghotel auf die müden Wanderer. Etwa 500 m entfernt befindet sich ein weiteres Highlight  der Tour: Der Bergsee Ebertswiese lädt vor allem in heißen Sommermonaten zu einer Abkühlung ein.

Autorentipp

Wer den Thüringer Wald auf ursprüngliche Art kennen lernen will, der kann an der Ebertswiese sein Zelt aufschlagen und eine unvergessliche Nacht am Rennsteig erleben. 
Profilbild von Paul Hentschel
Autor
Paul Hentschel 
Aktualisierung: 20.05.2021
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
914 m
Tiefster Punkt
552 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hubertushaus
Zum Landgrafen - Ruhla
Waldhaus Hutzelhöh
Berggasthof Stöhr
Heuberghaus

Sicherheitshinweise

Folgen Sie bei der Wanderung stets den ausgeschilderten Wanderwegen. Der Rennsteig ist durchgängig durch ein weißes R gekennzeichnet. 

Weitere Infos und Links

Der Rennsteig auf thueringer-wald.com

Unterkünfte direkt am Rennsteig

Geführte Wanderungen auf dem Rennsteig

Wandern ohne Gepäck

Start

Ascherbrück bei Ruhla (551 m)
Koordinaten:
DD
50.894723, 10.341205
GMS
50°53'41.0"N 10°20'28.3"E
UTM
32U 594322 5638974
w3w 
///baue.gedanklich.gestoppt

Ziel

Ebertswiese

Wegbeschreibung

Ascherbrück - Ruhlaer Häuschen - Wanderparkplatz Schillerbuche - Großer Weißenberg - Beerbergrotte - Großer Inselsberg - Kleiner Inselsberg - Gabelwiese - Heuberghaus - Hartsteinwerk - Ebertswiese

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Nach Ascherbrück / Ruhla gelangen Sie aus Richtung Eisenach (Deutsche Bahn) mit der Buslinie 43 der Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis mbH. Der Bus verkehrt bis Ruhla Rathaus. Der kurze 2,2 km lange Anstieg bis zum Rennsteig muss zu Fuß bewältigt werden.

Nutzen Sie die Reiseauskunft der Deutschen Bahn für eine Verbindungsabfrage.

Etwa 1,6 km von der Ebertswiese befindet sich der Nesselhof. Ab hier haben Sie Anschluss mit  dem Bus 851 Richtung Gotha (Deutsche Bahn)

ZURÜCK NACH RUHLA:

Eine direkte Verbindungssuche vom Nesselhof zurück nach Ruhla können Sie hier aufrufen:

Reiseauskunft Nesselhof → Ruhla

Die Zeitparamter sind immer aktuell gewählt. Ändern Sie die Zeitangaben nach Ihren Wünschen und geben Sie Ihr exaktes Reisedatum an für eine sichere Verbindungssuche.

Die durchschnittliche Reisezeit zurück nach Ruhla beträgt etwa 2 Stunden.

Anfahrt

Von der A4 kommend Abfahrt 40b (Sättelstädt) Richtung Wutha-Farnroda. Dann der B88 Richtung Thal folgen und rechts abbiegen Richtung Ruhla. 

Parken

Nutzen Sie am besten die Parkplätze in Ruhla am Rathaus (Google-NAV-Punkt) und laufen Sie zu Fuß zum Rennsteig.

Wenn Sie mit dem PKW bis nach Ascherbrück anreisen möchten nutzen Sie die Parkplätze direkt am Hotel (Google-NAV-Punkt)

Koordinaten

DD
50.894723, 10.341205
GMS
50°53'41.0"N 10°20'28.3"E
UTM
32U 594322 5638974
w3w 
///baue.gedanklich.gestoppt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenbekleidung, Wasservorrat, GPS-Gerät, Erste-Hilfe-Set

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
christin spör
29.09.2021 · Community
Leider konnten wir am Abend vorher nicht am Hubertushaus übernachten, da dieses Ausgebucht war, weswegen wir zum Hotel nach Ruhla rein laufen mussten und dann am Morgen erstmal wieder hoch zum Rennsteig kommen mussten. Was uns durch die Steigung doch schon zu beginn recht fertig gemacht hat. Ansonsten war die Tour wieder richtig schön, nur der abstieg vom großen Inselsberg, ich muss zugeben das war nicht ganz so meins.
mehr zeigen
Gemacht am 26.09.2021
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community

Fotos von anderen

+ 3

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
25,1 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
637 hm
Abstieg
464 hm
Höchster Punkt
914 hm
Tiefster Punkt
552 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.