Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 6

Wanderung - Rennsteig - Etappe 6 - Von der Friedrichshöhe nach Spechtsbrunn

Wanderung · Thüringen · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thüringer Wald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Steinheid
    / Blick auf Steinheid
    Foto: DerSiegel, CC BY-SA, von DerSiegel [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], vom Wikimedia Commons
  • / Dreistromstein beim Rattelsberg/Siegmundsburg
    Foto: Gerd Simon, CC BY-ND, Alpenverein
  • / Matthäuskirche - Spechstbrunn
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • / Gasthaus & Pension "Am Rennsteig"
    Foto: Pension "Am Rennsteig", Dolores Dirschauer
  • / Naturparkinfo - Firedrichshöhe
    Foto: Störfix, CC BY-SA, Foto: Störfix, Lizenz: Creative Commons by-sa 3.0 de [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], vom Wikimedia Commons
  • / Greiner Gruft - Limbach
    Foto: Störfix, CC BY-SA, Störfix [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], vom Wikimedia Commons
  • / Schwarzaquelle bei Scheibe-Alsbach
    Foto: Störfix, CC BY-SA, Foto: Störfix, Lizenz: Creative Commons by-sa 3.0 de [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], vom Wikimedia Commons
  • / Blick auf Neuhaus am Rennweg
    Foto: SchiDD, CC BY-SA, By SchiDD [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons
  • / Bahnhof Neuhaus am Rennweg
    Foto: Störfix, CC BY-SA, Störfix [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], vom Wikimedia Commons
  • / Finnhütten am Brand - Spechtsbrunn
    Foto: Berggasthof am Brand
m 800 750 700 650 20 15 10 5 km
Über den höchsten Bahnhof Thüringens ins Schiefergebirge.
geöffnet
mittel
Strecke 23 km
6:30 h
297 hm
414 hm
840 hm
684 hm

Sie starten diese Etappe an einem der idyllischsten Orte am Rennsteig. Die Friedrichshöhe mit ihrer handvoll kleiner, schiefergedeckter Häuser lässt erahnen , dass die Region, welche für das blaue Gold so bekannt wurde nicht mehr weit ist. Nicht nur im Winter herscht hier reges Treiben auf den Brettern, auch im Sommer ist die freie Bergwiese an der Rennsteigstraße beliebtes Zile für Wandere und Radfahrer. 

Der Rennsteig führt hier stetig nach Westen und verläuft auf den nächsten Kilometern parallel zum Panoramaweg Schwarzatal und dem Werra-Burgen-Steig. An Siegmundsburg vorbei erreichen Sie bald den kleinen Ort Limbach. Vor allem das Eiscafé ist eine echte Empfehlung und verspricht vor allem an heißen Sommertagen eine willkommene Erfrischung. Am Rodelhang mit der Greiner-Gruft vorbei geht es weiter nach Steinheid. Sie passieren den Ort aber nicht, sondern folgen unserem Höhenwanderweg nach Nordosten zur Steinheider Hütte und weiter Richtung Neuhaus am Rennweg.

Sie erreichen den Ortsteil Bernhardsthal direkt an der Rennsteigbaude. Etwa auf der Hälfte der Etappe lässt es sich hier prima zur Mittagszeit rasten. Außerdem gibt es bei der Waldbühne auch einen Naturbadesee, sowie einen Spielplatz und Volleyballfeld, wer also die Wanderstiefel kurz ausziehen mag, hat viele Möglichkeiten sich hier zu betätigen oder einfach mal die Seele baumeln zu lassen, bevor es weitergeht.

Über den Herrnberg führt der Rennsteig dann schließlich nach Neuhaus am Rennweg. Auf 832m liegt hier Thüringes höchster Bahnhof. Heute verkehrt die SüdThüringenBahn hier im Stundentakt. Seit 2017 Neuhaus ein ganz besonderes Highlight. Das Boutique-Hotel Schieferhof ist eines der besten Häuser am Rennsteig und bietet neben modernsten Übernachtungsmöglichkeiten auch ein Restaurant der Spitzenklasse. Wer mittags kommen will, muss allerdings ein paar mehr Leute mitbringen und vorher bescheid geben. Abends ist ab 18 Uhr geöffnet.

Am Museum Geisslerhaus vorbei geht es wieder Richtung Wald. Empfohlen sei an dieser Stelle das Restaurant "Am Waldesrand". Es liegt unweit des Wanderweges an einer verträumten Kleingartenanlage.

Am Waldrand entlang bringt Sie der Rennsteig nach Ernsthal. Einst führte von hier die Bahnstrecke auf kurviger Strecke durch die dichten Wälder Richtung Bock und Teich, weiter über Gräfenthal und nach Probstzella. Heute wechselt der Zug seine Fahrtrichtung für die Strecke nach Lauscha und Steinach.

An Ernsthal vorbei führt die Etappe auf dem letzten Teilstück hinauf zum Frankenwaldblick, dem Triniusblick und dann weiter zum Berggasthof Brand. Besonders zu erwähnen sind die Finnhütten, welche man frei mieten kann; Im Sommer, wie im Winter. Auch das Restaurant ist empfehlenswert.

Über den roten Berg erreichen Sie alsbald das Etappenziel Spechtsbrunn. Wer hier übernachten möchte, dem sei das Gasthaus und Pension "Am Rennsteig" empfohlen. Mit gemütlicher Gaststätte und Gästezimmern findet hier jedre müde Wanderer seine Ruhe. Reservieren können Sie ganz einfach online. 

Autorentipp

An der Steinheider Hütte trifft der Panoramaweg Schwarzatal auf den Rennsteig. Wer möchte kann hier einen kurzen Abstecher zur Schwarzaquelle machen. 
Profilbild von Paul Hentschel
Autor
Paul Hentschel 
Aktualisierung: 13.09.2021
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
840 m
Tiefster Punkt
684 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Bergbaude Brand
Bernhardsthal Rennsteigbaude
Gasthof Hirsch
Gasthaus & Pension "Am Rennsteig" - Sonneberg OT Spechtsbrunn

Sicherheitshinweise

Der Rennsteig ist auf dieser Etappe gut bis sehr gut ausgebaut und befestigt. Achten Sie jedoch in den Wald-Abschnitten stets auf sicheren Tritt und vermeiden Sie "Abwege" ins Unterholz.

Weitere Infos und Links

Der Rennsteig auf thueringer-wald.com

Unterkünfte direkt am Rennsteig

Geführte Wanderungen auf dem Rennsteig

Wandern ohne Gepäck

Start

Friedrichshöhe (801 m)
Koordinaten:
DD
50.478300, 11.010059
GMS
50°28'41.9"N 11°00'36.2"E
UTM
32U 642615 5593742
w3w 
///geburtsname.sahen.glocken

Ziel

Spechtsbrunn

Wegbeschreibung

Friedrichshöhe - Siegmundsburg - Limbach - STeinheider Hütte - Bernhardsthal - Neuhaus am Rennweg - Ernstthal am Rennsteig - BErggasthof Brand - Spechtsbrunn

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Ortslage Friedrichshöhe selber ist leider nur sehr schlecht an den ÖPNV angebunden. Wir empfehlen Ihnen daher den Bus 501 aus Richtung Neuhaus am Rennweg (Anbindung Bahn) bis Siegmundsburg , Wendeschleife zu nutzen. Der Rennsteig ist von dort aus Richtung Norden über den Werra-Burgen-Steig erreichbar (ca 800m Fußweg).

Ab Spechtsbrunn verkerht die Buslinie 706 direkt Richtung Sonneberg (Anschluss an die Bahn). Bitte beachten Sie aber, dass die Verkehrszeiten nicht allzu häufig sind. Nutzen Sie zu einer personalisierten Auskunft unbedingt diesen Link: Reiseauskunft Deutsche Bahn ab Spechtsbrunn.

Zurück nach Siegmundsburg, Wendeschleife:
Eine direkte Rückverbindung können Sie hier ermitteln:

Verbindungssuche Spechtsbrunn, Zur Dorfwiese → Siegmundsburg, Wendeschleife

Bitte beachten Sie, dass die Nahverkehrsverbindung zwischen Start und Ziel teilweise sehr umständlich ist. Wenn Sie auf den ÖPNV zurückgreifen müssen, nutzen Sie unbediengt die oben angegebenen Links.

Anfahrt

Von der A73 kommend Ausfahrt 5 (Eisfeld-Nord) und weiter auf der B281 Richtung Neuhaus am Rennweg / Saalfeld. Folgen Sie der Bundesstraße bis zum Ortseingang Siegmundsburg. Am Rennsteig-Stübl links abbiegen Richtung Friedrichshöhe. 

Parken

Wenn Sie mit dem PKW anreisen, parken Sie bei Rückfahrt mit ÖPNV nach Siegmundsburg an der Snow-Tubing-Anlage (Google-NAV-Punkt)

In Friedrichshöhe selber können Sie den Wanderparkplatz am östlichen Ortsende nutzen (Google-NAV-Punkt)

Koordinaten

DD
50.478300, 11.010059
GMS
50°28'41.9"N 11°00'36.2"E
UTM
32U 642615 5593742
w3w 
///geburtsname.sahen.glocken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenbekleidung, GPS-Gerät, Wasserration

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
23 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
297 hm
Abstieg
414 hm
Höchster Punkt
840 hm
Tiefster Punkt
684 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.