Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Wanderung über den Grenzweg | Urlaubsregion Coburg.Rennsteig

Wanderung · Thüringer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Coburg Stadt und Land aktiv GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussichtsturm auf dem Bleßberg
    / Aussichtsturm auf dem Bleßberg
    Foto: Hubert Franke, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Blick auf das Oberbecken des Pumpspeicherwerkes Goldistal
    Foto: Hubert Franke, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Blick in Richtung Süden
    Foto: Hubert Franke, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Sendemast auf dem Bleßberg
    Foto: Hubert Franke, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Der Dreistromstein bei Friedrichshöhe
    Foto: Siegfried Garnweidner, Outdooractive Redaktion
  • / Sommer-Tubing in Siegmundsburg
    Foto: Steffi Rebhan, CC BY-ND, Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V.
  • / Sommer-Tubing in Siegmundsburg
    Foto: Steffi Rebhan, CC BY-ND, Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V.
  • / Urlaubsregion Coburg.Rennsteig
    Foto: Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V., CC BY-ND, Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V.
m 900 850 800 4 3 2 1 km Aussichtsturm auf dem Bleßberg Dreistromstein Vorübergehend … Siegmundsburg
Im 16. Jahrhundert wurde ein Verbindungsweg vom 867 m hohen Bleßberg zum Rennsteig geschaffen - der Grenzweg. Dieser historische Weg führt die Wanderer heute vom Aussichtsturm auf dem Bleßberg vorbei an der hinteren Werraquelle bei Siegmundsburg bis zum Dreistromstein bei Friedrichshöhe.
leicht
4,5 km
1:11 h
73 hm
117 hm

Der Weg stellte die Grenze zwischen dem Amt Eisfeld und dem Gericht Rauenstein dar. Noch heute sind die Grenzsteine vorhanden, der älteste sogar von 1565. Er steht ganz in der Nähe des Aussichtsturmes auf dem Bleßberg.

Durch einen herrlich duftenden Fichtenwald führt der Weg zunächst zur Hinteren Werraquelle. Die Werra hat tatsächlich zwei Quellearme - die vordere Quelle liegt bei Fehrenbach. Die Hintere Werraquelle wurde 1910 feierlich eingeweiht und besitzt jetzt ihre vierte Quellfassung.

An den Soldatengräbern vorbei erreicht man den Dreistromstein. Der Stein ist ein Symbol für eine hydrographische Besonderheit und gilt als dreiseitige Wasserscheide der Stromgebiete des Rheins, der Weser und der Elbe. Jede der einzelnen Quaderseiten verkörpert die Richtung der Wasserläufe, die zu diesen Strömen zusammenfließen.

Hier befindet man sich direkt am Rennsteig - ein perfekter Ausgangspunkt für weitere Wanderungen in wunderschöner Natur.

Profilbild von Laura Tabel | www.coburg-rennsteig.de
Autor
Laura Tabel | www.coburg-rennsteig.de
Aktualisierung: 25.02.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Höchster Punkt
864 m
Tiefster Punkt
781 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Urlaubsregion Coburg.Rennsteig

Tourist-Information Eisfeld

Start

Aussichtsturm Bleßberg (863 m)
Koordinaten:
DG
50.447217, 11.004983
GMS
50°26'50.0"N 11°00'17.9"E
UTM
32U 642348 5590277
w3w 
///spuren.edlen.letzte

Ziel

Dreistromstein Friedrichshöhe

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
50.447217, 11.004983
GMS
50°26'50.0"N 11°00'17.9"E
UTM
32U 642348 5590277
w3w 
///spuren.edlen.letzte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,5 km
Dauer
1:11 h
Aufstieg
73 hm
Abstieg
117 hm
aussichtsreich kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.