Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Bergtour

Bergtour - Heimgarten über die Käseralm

· 2 Bewertungen · Bergtour · Zugspitz Region · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Das Blaue Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bergtour Heimgarten über die Kaseralm - Ausblick vom Heimgarten
    / Bergtour Heimgarten über die Kaseralm - Ausblick vom Heimgarten
    Foto: Baumgartner
  • Bergtour - Heimgarten über die Käseralm - Blick vom Heimgarten auf den Herzogstand
    / Bergtour - Heimgarten über die Käseralm - Blick vom Heimgarten auf den Herzogstand
    Foto: Florian Warnecke, Das Blaue Land
Karte / Bergtour - Heimgarten über die Käseralm
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10

Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Infos sowie in den Gemeindeverwaltungen im Blauen Land. Gerne können Sie Prospekte über unser Prospektbestellungstool unter www.dasblaueland.de bestellen.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
10,6 km
4:45 h
1016 hm
1025 hm

Autorentipp

Der Aufstieg über die Kaseralm zum Gipfel des Heimgartens ist eine landschaftlich sehr schöne Alternative zur sehr häufig begangenen Standardroute über die Bärenfleckhütte.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1754 m
Tiefster Punkt
729 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Ausrüstung

Bergschuhe
Rucksack mit Brotzeit und Getränke
Witterungsabhängige Funktionsbekleidung
Sonnenbrille und Sonnenschutz
Evtl. Stöcke
Sonstige persönliche Gegenstände

Weitere Infos und Links

Unterkunft im Blauen Land finden

Prospekte bestellen

Start

Parkplatz am Ende der Heimgartenstraße (738 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.628946, 11.242192
UTM
32T 668449 5277496

Ziel

Parkplatz am Ende der Heimgartenstraße

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Parkplatz am Ende der Heimgartenstraße in Ohlstadt. Vom Parkplatz aus folgt man der Forststraße in östlicher Richtung. Der Weg ist durchgehend mit der Nummer 443 markiert.

Zunächst geht es steil bergauf und nach ca. 300 m folgen Sie der Markierung rechts. Der Forstweg mündet in einem steilen Pfad abermals nach rechts, dem wir bergauf folgen. Die Forststraße wird nochmal gekreuzt; der Weg führt auf der anderen Seite weiter durch den Wald bergauf. An der nächsten Weggabelung folgt man der Beschilderung nach links zur Kaseralm. Der Weg geht hier über Holzbohlen durch das Hingmoos, die je nach Witterung sehr rutschig sein können.

Der Almboden der Kaseralm ist bald erreicht und des geht weiter am Weilheimer Kreuz vorbei und unterhalb des Rauchköpfls durch das Kar steil bergauf. Hier ist auch ein gewisses Maß an Trittsicherheit gefragt. Auf dem Grat angekommen sind es nur noch wenige Meter bis zum Gipfel des Heimgartens, der eine grandiose Aussicht ins Voralpenland und die Alpen bietet. Die Heimgarten Hütte unterhalb des Gipfels lädt zu einer gemütlichen Rast ein.

Der Abstieg erfolgt am Grat entlang zum Feichtel, auch hier ist der Weg mit den Nummern 443 und 441 markiert. Es geht stetig bergab, vorbei an der Bärenfleckhütte. Nach der Überquerung der Kaltwasserlaine treffen Sie auf den Aufstiegsweg, dem Sie nun wieder zum Ausgangspunkt bergab folgen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle: Ohlstadt Ortsmitte
Buslinien:
9607 Murnau - Ohlstadt - Ettal und zurück (Bemerkung: Betrieb nur Samstag an Schultagen der Klosterschule Ettal!)
9611 Kochel - Schlehdorf - Großweil - Ohlstadt - Murnau (Bemerkung: Das Freilichtmuseum Glentleiten wird nur von April bis Oktober bedient!)

Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" nutzen mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard eine Vielzahl an Buslinien kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.dasblaueland.de/Service/Kostenlos-Busfahren

Anfahrt

Von München über die A95 und St2062 sowie von Garmisch-Partenkirchen über die B2

Parken

Parkplatz am Ende der Heimgartenstraße.

Hinweis: Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" parken mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos auf einer Vielzahl gemeindlicher Parkplätze (Höchstparkdauer darf nicht überschritten werden).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

BY Blatt 9 Estergebirge, Herzogstand,Wank Bayrisches Landesvermessungsamt 1:25000 UK L18 Bad Tölz – Lenggries und Umgebung Bayrisches Landesvermessungsamt 1:50000 Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Infos sowie in den Gemeindeverwaltungen im Blauen Land. Gerne können Sie Prospekte über unser Prospektbestellungstool unter www.dasblaueland.de bestellen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,5
(2)
Florian Barth
03.09.2018 · Community
Eine perfekte "nichtsofrühaufstehen" Tour von München aus. Wenn man um 10:00 Uhr startet ist man gemütlich um 17:00 Uhr fertig. Auch bei nicht so schönem Wetter gut machbar (heute neblig und ab und zu Nieselregen). Allerdings ist die Beschreibung (siehe unten) nicht optimal. Vom Parkplatz aus ist NUR der Weg 441 ausgeschildert, 443 sucht man vom Start ab vergebens. Deshalb erstmal dem 441 folgen solange bis man an eine Wegkreuzung kommt und ab hier ist dann der 443 ausgeschildert. Anmerkung: Insgesamt ist die Beschilderung hier und allg. in Bayern, im Vergleich zu Österreich, doch sehr verbesserungswürdig. Beispiel: Startet man oben von der Hütte sind es 3,5 Std. bis Ohlstadt. Nach 25 Min kommt dann ein neues Schild, da sind es dann auf einmal nur noch 2,5 Stunden !!!??? Auch was Wegmakierungen betrifft (rote Punkte) wäre, nicht nur hier, ein neuer Anstrich bzw. regelmäßiger Anstrich wünschenswert. Trotzdem aber insg. eine sehr schöne Tour mit tollem Ausblicken.
mehr zeigen
Gemacht am 02.09.2018
Katharina Wüstenhagen
23.07.2017 · Community
PS: Ich brauchte inkl. 40min Pause insgesamt 4h55 bei normaler Gehweise.
mehr zeigen
Gemacht am 22.07.2017
Katharina Wüstenhagen
23.07.2017 · Community
Diese Tour kann ich nur wärmsten empfehlen. Ein Geheimtipp, weil sie nicht so überlaufen ist wie der Anstieg von Walchensee aus und landschaftlich ist schöner. Für Geübte ist der Anstieg gut machbar und leichter als der Anstieg von Walchensee. Ich bin am Samstag späten vormittag gestartet über die Kaseralm. Habe kaum Leute getroffen. Auch beim Abstieg war es sehr ruhig. Gegen Ende des sehr steil abfallenden Forstweges empfehle ich den Schilder "Kaltwasserfälle / Parkplatz" zu folgen. Man umgeht den Forstweg und durchwandert nochmals ein schönes Fleckchen Erde an Wasserfällen vorbei zum Parkplatz Ohlstadt/Heimgartenstraße. Danke für diese Tour. Das wird nun wohl meine "Haustour" werden :-) Viele Grüße
mehr zeigen
Gemacht am 22.07.2017
Aussicht während des Aufstiegs zum Heimgarten
Foto: Katharina Wüstenhagen, Community
Aussicht während des Aufstiegs zum Heimgarten
Foto: Katharina Wüstenhagen, Community
Aussicht während des Aufstiegs zum Heimgarten
Foto: Katharina Wüstenhagen, Community
Haltwasserfälle kurz vorm Parkplatz Ohlstadt/Heimgartenstraße
Foto: Katharina Wüstenhagen, Community
Abstieg über Bärenfleckhütte
Foto: Katharina Wüstenhagen, Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 1

Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
1016 hm
Abstieg
1025 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.