Radfahren empfohlene Tour

Radtour - Ausflugstour durch "Das Blaue Land"

Radfahren · Zugspitzregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Das Blaue Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Radtour - Das Blaue Land - Der Eichsee bei Großweil
    / Radtour - Das Blaue Land - Der Eichsee bei Großweil
    Foto: Das Blaue Land / Simon Bauer
m 620 610 600 590 25 20 15 10 5 km
Sehr abwechslungsreiche und herrliche Moor-, Wald und Seen-Landschaft mit interessanten Sehenswürdigkeiten wie Klöstern, Museen, Kirchen, ein Wasser-Kraftwerk, viele Einkehr- und Bademöglichkeiten sowie Naturerlebnispfade.
leicht
Strecke 29,5 km
2:00 h
76 hm
76 hm
624 hm
596 hm
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
624 m
Tiefster Punkt
596 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Die von uns beschriebenen Wander- und Radwege dienen primär der Waldbewirtschaftung, ihre Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr (§ 14 Abs. 1 BWaldG).

Weitere Infos und Links

Unterkunft im Blauen Land finden

Prospekte bestellen

Start

Loisachbrücke Großweil (607 m)
Koordinaten:
DD
47.678508, 11.304492
GMS
47°40'42.6"N 11°18'16.2"E
UTM
32T 672965 5283141
w3w 
///geld.köchin.bahn

Ziel

Loisachbrücke Großweil

Wegbeschreibung

Sie kann sich getrost die abwechslungsreichste unter den Radtouren im Blauen Land nennen. Die Tour Nummer 1 bietet sowohl Naturliebhabern mit ihren Moorlandschaften, Bergblicken und Klöstergärten, als auch Kunstliebhabern mit ihren Museen und Kirchen und Technik-Freaks mit dem Walchensee-Kraftwerk alles, was das Herz begehrt.Mit vielen Bademöglichkeiten, Natur-Erlebnis- und Trimm-Dich-Pfaden kommt auch für die jüngeren Radler die Abwechslung nicht zu kurz. Eins ist also garantiert: Langeweile wird es auf dieser Tour mit Sicherheit nicht geben.

Nach dem Start an der Großweiler Loisachbrücke geht es erst einmal durch das beschauliche Dörfchen Kleinweil und dann an einem alten Kreuzweg mit zehn Stationen und einer kleinen Kapelle entlang weiter nach Zell. Das nun kommende, etwas weniger attraktive Stück entlang der Autobahn bis Sindelsdorf - der zeitweiligen Heimat des expressionistischen und der Gruppierung des "Blauen Reiter" angehörenden Künstlers Franz Marc - darf die Radler aber nicht abschrecken und kann bestens ignoriert werden, indem man den Blick stets nach rechts auf die prächtigen Kocheler Moore und die dahinter liegenden Berge hält. Nach einem Besuch des Gartenhäuschens von Franz Marc führt die Strecke ab Sindelsdorf zunächst auf zum Teil geteerten Feldwegen weiter bis zur Loisach und an dieser entlang durch eine wunderschöne Auen- und später Mooslandschaft mit einem Vogelschutzgebiet, in dem man mit ein bisschen Glück und dazugehöriger Ruhe so seltene Vögel wie beispielsweise den Kiebitz, den Wachtelkönig oder den Wiesenpieper zu Gesicht bekommen kann. Im Kloster Benediktbeuern ist neben einer Fachhochschule auch das Zentrum für Umwelt- und Kultur untergebracht, das Familien mit Kindern viel Abwechslung in Form von Erlebnispfaden, Biotopen und einem Natur-Museum bietet. Die Basilika, aber auch der Meditationsgarten sind mehr als einen Besuch wert, eine zünftige Rast im dortigen Klosterstüberl mit Biergarten ebenfalls.

Weiter geht es nun mit ständigem Blick auf die Berge Herzogstand, Heimgarten und Jochberg, zunächst durch Feld und Flur über eine kleine Brücke und dann am Lainbach entlang zum alten Anwesen Brunnenbach. Von dort aus führt die Strecke auf einem Wanderweg direkt an der dort sehr träge dahin fließenden Loisach bis nach Kochel. Ein Trimm-Dich-Pfad und viele Ruhebänke laden zu längeren Pausen ein. In Kochel angekommen, kann man sich für einen Besuch des Franz-Marc-Museums oder des Walchensee-Kraftwerkes, für eine Badepause im Freizeitbad "trimini" mit seinen vielen Wasser-Attraktionen oder aber für eine Bootsfahrt auf dem Kochelsee entscheiden. Weiter geht die Tour auf einem zwar neben einer Straße entlang führenden, aber dennoch sehr schönen Radweg bis kurz vor das Klosterdorf Schlehdorf. Auch hier lohnt sich ein Abstecher, um das alte Kloster der Missions-Benediktinerinnen mit seiner wunderschönen Kirche St. Tertulin und seinen liebevoll gestalteten Gartenanlagen zu bewundern. Zudem sind ein Abstecher an den Kochelsee oder eine kleine Wanderung direkt am Ufer entlang auf dem so genannten Felsenweg allemal eine Unterbrechung wert, bevor es an der Loisach entlang zum Eichsee (Bademöglichkeit) und zurück zum Ausgangspunkt in Großweil geht.

Auch hier bieten sich den Radlern noch allerlei Unterhaltungsmöglichkeiten wie beispielsweise ein Besuch des Freilichtmuseums an der Glentleiten mit seinen alten Bauernhäusern und einem volkskundlichen Museum, oder aber der Modelleisenbahnanlage mit Zügen zum selber steuern und eine Einkehr in eine der gemütlichen Wirtschaften des Ortes an.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle: Großweil
Buslinien:
9611 Kochel - Schlehdorf - Großweil - Ohlstadt - Murnau (Bemerkung: Das Freilichtmuseum Glentleiten wird nur von April bis Oktober bedient!)
9613 Penzberg - Benediktbeuern - Kochel - Schlehdorf
9617 Penzberg - Iffeldorf - Antdorf - Habach - Sindelsdorf - Penzberg

 

Gäste der Region "Das Blaue Land" sowie der "Ammergauer Alpen" nutzen mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard eine Vielzahl an Buslinien sowie die Zuglinien von Murnau nach Oberammergau sowie von Uffing nach Garmisch-Partenkirchen kostenlos. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.dasblaueland.de/Service/mobil

Anfahrt

Von München über die A95 sowie von Garmisch-Partenkirchen kommend über die B2 und A95

Parken

Wanderparkplatz an der Loisachbrücke in Großweil

Koordinaten

DD
47.678508, 11.304492
GMS
47°40'42.6"N 11°18'16.2"E
UTM
32T 672965 5283141
w3w 
///geld.köchin.bahn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kartenmaterial erhalten Sie in den Tourist-Infos sowie in den Gemeindeverwaltungen im Blauen Land. Gerne können Sie Prospekte über unser Prospektbestellungstool unter www.dasblaueland.de bestellen.

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild
Ammergauer Alpen GmbH
01.08.2018 · Das Blaue Land

ACHTUNG: Aufgrund einer Brückensperrung bei Achbruck kann die Tour nicht wie angegeben befahren werden. Wir empfehlen den Weg ab Sindelsdorf zum Riedener Weiher und von dort über Sankt Johannisrain und Schönmühl zur Loisach. Von dort folgen Sie dem Loisach-Radweg in Richtung Süden und treffen in Benediktbeuern wieder auf den regulären Wegesverlauf.

mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
29,5 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
76 hm
Abstieg
76 hm
Höchster Punkt
624 hm
Tiefster Punkt
596 hm
Hin und zurück

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.