Mountainbike

Südrhöntour

Mountainbike · Rhön
Profilbild von Matthias Endres
Verantwortlich für diesen Inhalt
Matthias Endres
Karte / Südrhöntour
m 1000 800 600 400 200 50 40 30 20 10 km
Die Südrhöntour führt uns ab Wildflecken über den Kreuzberg in die Schwarzen Berge und den Farnsberg über Oberbach zurück nach Wildflecken.
schwer
50,4 km
6:34 h
1.283 hm
1.280 hm

Die Südrhöntour führt uns ab Wildflecken über den Kreuzberg in die Schwarzen Berge und den Farnsberg über Oberbach zurück nach Wildflecken.

weiter Infos unter: www.wildflecken.de

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
927 m
Tiefster Punkt
329 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wildflecken (500 m)
Koordinaten:
DG
50.378613, 9.915418
GMS
50°22'43.0"N 9°54'55.5"E
UTM
32U 565088 5581128
w3w 
///abschluss.zehnmal.schuh

Ziel

Wildflecken

Wegbeschreibung

Km

Die Tour   beginnt am Rathausplatz, wo auch eine Radwanderkarte steht (km 0). Am   Wegweiser richtet man sich nach dem Ziel Kreuzberg/Kissinger   Hütte biegt in   Wildflecken nach 750 m links Richtung Bahnhof ab, fährt am Bahnhof vorbei und   unterquert die Staatsstraße. Anschließend fährt man dann auf dem Feldweg   bergan.

4,0

Wegweiser   weiter Ri. Kreuzberg

4,6

Parkplatz   Guckaspass; weiter Ri. Kreuzberg

4,9

rechts   auf dem Singletrail weiter

7,9

links Ri.   Kreuzberg

8,6

Kreuzberg   Süd; geradeaus geht es zum Bruder Franz Haus und zum Biergarten. Rechts   geht es weiter zum Kreuzbergipfel

 

Als heiliger Berg der Franken gilt der Kreuzberg in   der Bayerischen Rhön. Über 70 Fußwallfahrten ziehen jährlich „zum Heiligen   Kreuz“ hinauf. Ziele sind die Wallfahrtskirche, einer der ältesten (1710   erbauten) Kapellenkreuzwege Deutschlands und das Franziskanerkloster.

Zwischen 1681 - 1692 errichteten die Franziskaner die   heutige Wallfahrtskirche zusammen mit einem Kloster auf dem Kreuzberg. Seit   dieser Zeit ist der Kreuzberg ein viel besuchter Wallfahrtsort. Jährlich   führen Wallfahrten, die von vielen   Orten ausgehen, zum Kreuzberg. Durch die dadurch nötig gewordene Verpflegungspflicht   erhielten die Mönche auch die Erlaubnis, Bier auszuschenken. Das Kloster   ist das beliebteste Ausflugsziel der Region mit rund 600.000 Besuchern im   Jahr. Im ältesten Gebäude auf dem Kreuzberg wurde mit dem Bruder-Franz-Haus   ein weiterer Ort der Begegnung und des Erlebens geschaffen. Zentrum des   Hauses bildet die Ausstellung „Franz von Assisi und Gottes Schöpfung“, deren   Schwerpunkt in der Vermittlung der Gedankenwelt des heiligen Franz und der   Franziskanischen Gemeinschaft liegt.

10,4

Kreuzberggipfel   ; weiter auf dem Wiesenweg mit dem MTB-Zeichen

11,8

Abzweig   zum Gemündner Haus (Einkehr)

12,4

Am   Wegweiser weiter Ri. Neustädter Haus

12,6

Neustädter Haus (Einkehr);   weiter Ri. Steinach/Sandberg

 

Das Rhönklubhaus steht an einer alten Kreuzung   der Fuhrmanswege durch den Salzforst. Aus allen Himmelsrichtungen trafen hier   im Sattel zwischen Kreuzberg und Käulingsberg die Wege zusammen. In einer   frühen Karte des Kreuzberggebietes ist am Großen Aschberg eine „Kalte   Herberg“ eingezeichnet, bei der es sich möglicherweise um den Vorläufer des   Neustädter Hauses handeln könnte. „Kalt“ bedeutete im frühen Sprachgebrauch   auch “hochgelegen“.

13

Verzweigung; weiter Ri. Steinach/Sandberg

15,1

Verzweigung   Kilianshof; weiter Ri. Steinach/Sandberg

16,1

Verzweigung   Sandberg Nord; rechts weiter auf   dem Feldweg Ri. Wildflecken/Guckaspass

18,5

Verzweigung;   links weiter Ri. Aschach/Waldberg

21,3

Waldberg Ortsmitte   (Kirche) weiter auf der MTB-Route

 

Die sogenannten Walddörfer Sandberg,   Waldberg und Langenleiten in der Südrhön entstanden in einer späten   Siedlungsphase im 17. Jahrhundert in dem damals noch riesigen Salzforst, der   den Würzburger Erzbischöfen gehörte. Die Uransiedler in Waldberg waren Bauern aus Premich. Zehn Siedler,   deren Namen urkundlich belegt sind, zogen auf den "Waltberg" und   begannen mit dem Roden.531 Morgen Land wurden zur Rodung ausgegeben.

23,1

Verzweigung;   weiter Ri. Kissinger   Hütte. Die Route führt nun wieder bergan, vorbei an

26,7

Langenleiten und dann auf   schönen Waldwegen hinauf zur Rhönklubhütte

30,0

Kissinger Hütte; (Einkehr)

Sie liegt aussichtsreich auf dem 829   m hohen Feuerberg. Nur ein kleiner   Wald verwehrt den 360° Rundumblick   rund um die Kissinger Hütte. Weit reicht der Blick nach Nordwesten zur   Wasserkuppe mit dem Radom, dem Himmeldunkberg; dahinter der Heidelstein mit seinem   Sendemast. Beeindruckend auch der zum Greifen nahe Kreuzberg, der mit seinem   Sendemast und dem Kloster gut erkennbar ist.   Am Abend sieht man die Lichter von Bad Neustadt und Umgebung.

Telefon: 09701/286

weiter   auf dem MTB-Ostweg   Ri. Würzburger   Haus

31,9

Querung   der Staatsstraße beim Basaltwerk; weiter auf dem MTB-Ostweg Ri. Würzburger   Haus; auf   Asphaltwegen durch einen offene Weide- und Heckenlandschaft führt die Route   nun zur

34,4

Platzer Kuppe; an der Verzweigung weiter auf dem MTB-Ostweg   Ri. Würzburger   Haus

38,6

Verzweigung;   rechts weiter   auf dem MTB-Ostweg Ri. Würzburger Haus

39,3

Parkplatz Würzburger   Haus (Einkehr);weiter auf dem MTB-Westweg Ri. Bischofsheim

 

Von dort hat   man eine herrliche Aussicht ins Sinntal nach Wildflecken, zum großen und   kleinen Auersberg, zur Wasserkuppe und zum Kreuzberg. Das Würzburger   Karl-Straub-Haus ist ganzjährig täglich ab 10.00 Uhr geöffnet (Mittwoch   Ruhetag) und verfügt über 13 Zwei- und Mehrbettzimmer. Insgesamt 39 Betten   und 6 Etagenduschen.

41,9

Abzweig nach Oberbach;   links einbiegen

45,7

weiter mit Ziel Bischofsheim/Wildflecken  auf dem Rfw. Rhön-Sinntal durch den Ort.

46,7

Beginn des Radweges

48,1

Ende des Radweges; weiter dem Fahrradzeichen folgen   und zurück nach

49,7

Wildflecken fahren. Ende der Tour bei km 50,9 am Rathausplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die A7 ist Widflecken gut zu erreichen. Ab der Ausfahrt Bad Brückenau/Wildflecken braucht man noch ca. 15 Minuten bis man sich ins Vergnügen stürzen kann

Koordinaten

DG
50.378613, 9.915418
GMS
50°22'43.0"N 9°54'55.5"E
UTM
32U 565088 5581128
w3w 
///abschluss.zehnmal.schuh
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
50,4 km
Dauer
6:34h
Aufstieg
1.283 hm
Abstieg
1.280 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.