Rennrad empfohlene Tour

Rennradtour: Gipfelstürmer: Die höchsten Berge der Euregio!

Rennrad · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Signal de Botrange
    Signal de Botrange
    Foto: Dominik Ketz, CC BY, Ostbelgien
m 800 600 400 200 120 100 80 60 40 20 km Viadukt Reichenstein Hohes Venn Historische Altstadt Monschau Talsperre La Gileppe Dreiländerpunkt Dreiländerpunkt
Auf der Vennbahn von Gipfel zu Gipfel ! Auf dieser abwechslunsgreichen Tagestour fahren Sie vom höchsten Punkt der Niederlande am Dreiländerpunkt in Aachen bis hin zum höchsten Punkt Belgiens am Signal Botrange im Hohen Venn. Sanfte Anstiege auf der nur bis zu 3% ansteigenden Vennbahn wechseln sich mit langen Auffahrten und rasanten, abwechslungsreichen Abfahrten auf dem Rückweg hin zum letzten Gipfel des Tages, dem Dreiländerpunkt auf dem Vaalser Berg, ab.
schwer
Strecke 133,8 km
5:30 h
1.138 hm
1.141 hm
679 hm
126 hm

Auf der Vennbahn von Gipfel zu Gipfel ! Auf dieser abwechslunsgreichen Tagestour fahren Sie vom höchsten Punkt der Niederlande am Dreiländerpunkt in Aachen bis hin zum höchsten Punkt Belgiens am Signal Botrange im Hohen Venn. Sanfte Anstiege auf der nur bis zu 3% ansteigenden Vennbahn wechseln sich mit langen Auffahrten und rasanten, abwechslungsreichen Abfahrten auf dem Rückweg hin zum letzten Gipfel des Tages, dem Dreiländerpunkt auf dem Vaalser Berg, ab.

 

Startpunkt dieser Tour ist der Dreiländerpunkt auf dem Vaalserberg, von wo aus unsere Tour hinab auf die belgische Seite nach Gemmenich führt und vorbei am Göhltalviadukt in Moresnet über Hauset in Richtung Willer führt, wo es ein kurzes Stück entlang der B258 geht, bevor man in Schmitthof auf die Trasse des Vennbahnradwegs abbiegt. 

Über die sanfte Steigung des Bahntrassenradwegs von maximal 3% geht es nun durch dichte grüne Eifelwälder vorbei an Roetgen, Lamersdorf, Monschau und Kalterherberg ins Hohe Venn. Bei Kilometer 54 lohnt sich sicherlich ein Abstecher in die schöne Altstadt Monschaus, die hier nach knapp 2Std. Fahrzeit auch ein idealer Rastplatz ist.  Bis Kilometer 70 füht die Tour weiter über die Vennbahn und wartet nicht mit großen Herausforderungen auf, bis die Route die Vennbahntrasse verläst und man über Robertville stetig bergauf zum höchsten Punkt Belgiens fährt, dem Signal Botrange auf 694m.

Die Steigung hoch zum Signal Botrange verläuft stetig und ohne große Steigungsprozente, verlangt aufgrund ihrer Länge jedoch eine gute Grundkondition. Der sogenannte "Baltia-Hügel" wurde seinerzeit extra aufgeschüttet, um Belgiens höchsten Punkt auf über 700m zu erheben. Etwa einen Kilometer südlich unterhalb der Botrange befindet sich das Naturparkzentrum Botrange mit wechselnden Ausstellungen zu regionalen und Naturthemen sowie einer Dauerausstellung .

Oben angekommen geht es gleich wieder hinab auf die Abfahrt welche man bei Km100 nach rechts zum Stausee "Lac de la Gileppe" verlässt, dessen spektakuläre Staumauer ein schöner Fotostopp ist. Weiter geht es durch das Teil der Vesdre in die sattgrüne Landschaft des Herver Lands, wo es hügelig bis wellig über Welkenraedt, Henri-Chapelle und Hombourg ins Mergelland geht. Vorbei am Golfplatz "Mergelhof" geht es nun stets bergan zurück nach Gemmenich, wo mit dem Vaalserberg der Schlussanstieg zum Dreiländerpunkt in Angriff genommen wird.

Autorentipp

Kehren Sie in eines der zahlreich am Wegesrand gelegenen Cafés ein und stärken Sie sich mit regionaltypischen Spezialitäten!

Ein besonders lohnenswerter Abstecher stellt die pittoreske Altstadt Monschaus dar, die über einen kurzen Abstecher von der Vennbahn bei Kilometer 54 zu erreichen ist.

Am höchsten Punkt Belgiens sollten Sie den Blick über das Hohe Venn schweifen lassen und die tolle Weitsicht genießen.

 

Profilbild von Robin Sybertz
Autor
Robin Sybertz
Aktualisierung: 23.09.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
679 m
Tiefster Punkt
126 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Halten Sie sich an die Verkehrsregeln, achten Sie auf andere Verkehrsteilnehmer und fahren Sie mit angepasster Geschwindigkeit, insbesondere in den Abfahrten.

Weitere Infos und Links

Viele weitere nützliche Informationen zum Thema Freizeit & Tourismus finden Sie auf www.gruenmetropole.eu und www.staedteregion-aachen.de

Start

Parkplatz am Dreiländerpunkt Aachen (319 m)
Koordinaten:
DD
50.756680, 6.018564
GMS
50°45'24.0"N 6°01'06.8"E
UTM
32U 289720 5627006
w3w 
///lieh.ansprechend.weite
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz am Dreiländerpunkt Aachen

Wegbeschreibung

Streckencharakter

Die Strecke ist vollständig asphaltiert und verläuft auf dem Hinweg überwiegend auf verkehrsarmen Strecken und dem Vennbahnradweg, ab Robertville bei Km 70 bis zum Lac de la Gileppe teils auf stärker frequentierten Straßen, bevor es ab Km 100 wieder auf verkehrsarmen Nebenstraßen in Richtung Dreiländerpunkt geht.

Die Strecke umfasst einige lange, dafür mäßige Anstiege und erfordert Kondition, belohnt dafür jedoch mit hohem Erlebniswert.

 

Streckenführung

Die Tour folgt ab Km 23 bis zum Km 70 dem Vennbahnradweg, verlässt diesen jedoch ab Robertville in Richtung "Baraque Michel / Signal Botrange". Halten Sie sich daher bitte an die Fahrtanweisungen in Ihrem Roadbook, GPS-Navigationsgerät oder der Touren-App.

 

Dreiländerpunkt Aachen -  Moresnet - Kelmis - Hauset - Kinkebahn - Schmithof -  Vennbahnradweg bis Km 71 - Robertville - Ovifat - Longfaye - Baraque Michel - Herbiester - Lac de la Gileppe - Membach - Baelen - Welkenraedt - Henri-Chappelle - Hombourg - Terhagen - Terbruggen - Gemmenich - Dreiländerpunkt Aachen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der nächstgelegene Bahnhof zum Startpunkt der Tour ist der Aachener Hauptbahnhof oder Aachen Schanz.

Die Entfernung zum Startpunkt beträgt mit dem Rad ungefähr 7km. Zur individuellen Planung Ihrer Anfahrt zum Startpunkt oder auf die Strecke können Sie bequem den Tourenplaner nutzen.

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner.

Parken

Am Dreiländerpunkt Aachen stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Es können Parkgebühren anfallen.

Koordinaten

DD
50.756680, 6.018564
GMS
50°45'24.0"N 6°01'06.8"E
UTM
32U 289720 5627006
w3w 
///lieh.ansprechend.weite
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Mit dem Wetter angepasster Kleidung, ausreichend Energieversorgung und Wasser sind Sie bestens für diese Tour gerüstet.

Denken Sie an Flickzeug und einen Ersatzschlauch!

 

 Nehmen Sie eine Windweste mit - gerade im Hohen Venn kann es auf den langen Abfahrten frisch werden!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
133,8 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.138 hm
Abstieg
1.141 hm
Höchster Punkt
679 hm
Tiefster Punkt
126 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 15 Wegpunkte
  • 15 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.