Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Von Ehingen ins Biosphärengebiet

Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Ehingen (Donau) Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gasthof Pizzeria Hirsch
    / Gasthof Pizzeria Hirsch
    Foto: Stadt Ehingen, Stadt Ehingen (Donau)
  • Landgasthof "Adler", Altsteußlingen
    / Landgasthof "Adler", Altsteußlingen
    Foto: Stadt Ehingen, Stadt Ehingen (Donau)
  • / Maierbrünnele, gespeist aus der historischen Wasserleitung
    Foto: Otto Rechtsteiner, Stadt Ehingen (Donau)
  • / Käthra Kuche
    Foto: Stadt Ehingen, Stadt Ehingen (Donau)
  • / Schunterhöhle
    Foto: Stadt Ehingen, Stadt Ehingen (Donau)
  • / Stoffelbergkapelle
    Foto: Kath.Kirchengemeinde St. Blasius Ehingen, Stadt Ehingen (Donau)
m 800 700 600 500 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Schunterhöhle Stoffelbergkapelle (Besinnungsweg … 1) Käthra Kuche Schullandheim "Jägerhof"

Rundwanderung von der Schmiech über die Alb zur Schmiech, zu den früheren Geleit- und Pirschgrenzen zwischen dem Herzogtum Württemberg und den Vorderösterreichischen Landen.

Die Wanderstrecke ohne Abstecher zur Schunterhöhle beträgt ca.18,5 km. Mit Abstecher dorthin ca.20 km. Die Wanderzeit beträgt etwa 5 Stunden.

mittel
20 km
5:00 h
343 hm
343 hm
 

 

Profilbild von Heike D'Ettorre / Otto Rechtsteiner
Autor
Heike D'Ettorre / Otto Rechtsteiner
Aktualisierung: 12.02.2015

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
716 m
Tiefster Punkt
507 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Bahnhof Ehingen (509 m)
Koordinaten:
DG
48.285378, 9.724236
GMS
48°17'07.4"N 9°43'27.3"E
UTM
32U 553726 5348273
w3w 
///zusage.zahnrad.vergabe

Ziel

Bahnhof Ehingen

Wegbeschreibung

Anfang – und Endpunkt unserer Wanderung ist der Bahnhof in Ehingen. Vom Bahnhof heraustretend rechts in Richtung Westen durch die Pfisteranlage, dann rechts über die Bahnbrücke die Münsinger Straße entlang, an der so genannten ,,Fischerkreuzung“ die Bundesstraße 311 überqueren und weiter Richtung Nordwest entlang der Bundesstraße 465 bis zur Bushaltestelle ,,Liebherr“.

Von dort aus gehen Sie links ab auf einem vom schwäbischen Albverein mit blauem Dreieck bezeichneten Asphaltweg vorbei an einer Kleingartenanlage. Am Ende dieses Asphaltweges 50 m nach rechts, weg vom Albvereinsweg und auf einen asphaltierten Fußweg zur Talsenke - vorbei an alten Obstbäumen und einem verlandeten Weiher vor der Reithalle.

Rechts abbiegen, auf der Fahrstraße knapp 700m weiter bis zur, schon fast ein technisches Kulturdenkmal darstellenden, Transformatiorenstation und danach links weiter bis zum Ziegelhof und dem darüber liegenden Schullandheim Jägerhof. Dort links abbiegen zu einer der wohl ältesten Linden im Stadtgebiet Ehingen. (ca. 500-600 Jahre). An der Linde vorbei weiter in Richtung Westen bis zur Kapelle des Ziegelhofes.Von dort aus weiter auf dem ausgebauten Feldweg in einem leichten Linksbogen, vorbei an einer Ruhebank und einer Grillstelle bis zu einem Verbotsschild und auf dem linken Weg weiter Richtung Südwesten bis zur Waldecke oberhalb der Reithalle.

An dieser Waldecke rechts abbiegen und weiter entlang des Waldrandes bis zur gut ausgebauten Schotterstraße Ehingen – Stoffelberg – Altstreußlingen. Auf dieser ca.250m rechts bis links die Stoffelbergerkapelle mit Geleitstein erreicht wird. Von der Stoffelbergkapelle weiter auf die Historische Straße in Richtung Westen bis zur Ortschaft Altsteußlingen.

Von Altsteußlingen aus laufen Sie in Richtung Grötzingen / Briel, dem Albvereinshauptwanderweg ca.200m auf der Straße folgen, dann rechts auf der Straße auf dem Asphaltweg weiter, vorbei an einem Abwasserpumpengebäude, bis zur nächsten Feldwegabzweigung. Dort rechts ab auf dem Schotterweg ostwärts bis zu einem wieder belebten Bächlein, dem Riedgraben. Dem Bächlein folgend talabwärts zu einem neu angelegten Rastplatz. Südlich davon der neue Teich mit dem ,,Mosesstein" werden aus der ersten Brieler Wasserleitung gespeist, die im Jahre 1880 von Karl von Ehmann als Stahlröhrenwasserleitung geplant und gebaut wurde.

Dem Bächlein folgend talabwärts zu einem neu angelgten Rastplatz mit dem "Maierbrünnele". Weiter dem Bächlein folgend auf dem Fußweg auf der linken Talseite – oder bei nasser Witterung auf dem Albvereinsweg auf der rechten Talseite – zur ,,Kätheren Kuche“. Dieser linksseitige Streckenabschnitt ist im Frühjahr gesäumt von Märzenbechern. Weiter auf dem mit blauem Dreiblock bezeichneten Weg bis zur alten Kreisstraße zwischen Ehingen und Weilerstreußlingen. 

Auf dieser Straße - ohne  Markierung – nordwärts weiter Richtung Weilersteußlingen ins Rauhtal. Nach etwa 800m rechts der Strasse die unterhalb des Rappensteins gelegen ,,Schunterhöhle“.

Wieder auf derselben Straße zurück, um nach ca. 450m noch vor der Brücke links ins ,,Weite Tal“ einzubiegen und etwa 750m auf dem Albvereinsweg weiter talabwärts bis zur Brücke an der Kreuzung der Albvereinsweg Ehingen – Weilersteußlingen und Altsteußlingen – Allmendingen.

An dieser Wegkreuzung Verlassen des Tales in Richtung Süden, einen steilen Anstieg hoch und nach 1km in der Nähe einer Waldarbeiterhütte (rechts) auf der linken Seite eine 200 Jahre alte Buche ("Wörlesbuche"). Von dort aus weiter geradeaus an dem Metzgerhäuleshütte vorbei   nach 1,9 km zur ,,Wolfsgurel“. Bei der Tafel ,,Holzplatz Wolfsgurgel“ weg vom bezeichneten Albvereinsweg nach links immer am Waldrand entlang und durch eine alte Sandgrube bis nach etwa 1km der ausgebaute Talweg Ehingen – Berkach – Allmendingen erreicht wird. Auf diesem für den Autoverkehr gesperrten Weg rechts weiter, vorbei an einer Kleingartenanlage nach Berkach. Am südwestlichen Ortsausgang von Berkach leicht links abbiegend auf einem bezeichneten Albvereinsweg entlang der Rosenstraße, vorbei an einem Neubaugebiet und dann auf dem rechts der Schmiech liegenden Spazierweg zum Bahnhof Ehingen.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Deutschen Bahn

Zielbahnhof: "Ehingen (Donau)"

Anfahrt

Aus Richtung Ulm auf der B 311

links abbiegen Richtung auf Münsingerstraße.

links halten auf der Pfisterstraße.

Die 1. links nehmen.

Dann rechts abbiegen auf den Bahnhof.

 

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es am Bahnhof oder in der Tiefgarage Tränkberg (ca .200m entfernt von Bahnhof ).

Koordinaten

DG
48.285378, 9.724236
GMS
48°17'07.4"N 9°43'27.3"E
UTM
32U 553726 5348273
w3w 
///zusage.zahnrad.vergabe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
343 hm
Abstieg
343 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.