Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Embed
Fitness
Hiking Trail

Biosphäre: Über Berg und Tal

Hiking Trail · Swabian Alb
Responsible for this content
Stadt Ehingen (Donau) Verified partner  Explorers Choice 
  • Naturschutzgebiet Hungerberg
    / Naturschutzgebiet Hungerberg
    Photo: Stadt Ehingen (Donau)
  • / Schneckenhäule
    Photo: Stadt Ehingen (Donau)
m 900 800 700 600 12 10 8 6 4 2 km Baumdenkmal \"Hutebuche\" … 6) Naturschutzgebiet Hungerberg … 5)

Eine Vier-Täler- Wanderung von und nach Frankenhofen.
easy
14 km
3:30 h
239 m
240 m
Der Rundwanderweg Frankenhofen – Schneckenhäule – Tiefenhülen – Bettal – Heutal – Sondernach – Schmiechtal – Hütten – Tiefental – Hungerberg – Frankenhofen ist, vom und zum Parkplatz beim Frankenhofer Festplatz gemessen.
outdooractive.com User
Author
Heike D'Ettorre / Otto Rechtsteiner
Updated: February 12, 2015

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
763 m
Lowest point
581 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips, hints and links

Im Naturschutzgebiet "Hungerberg" ist das Verlassen der Wege, das Pflücken oder Ausgraben von Pflanzen und das Lagern nicht gestattet!

Start

Parkplatz am beim Festplatz Frankenhofen (741 m)
Coordinates:
Geographic
48.333973, 9.600609
UTM
32U 544512 5353595

Destination

Parkplatz am beim Festplatz Frankenhofen

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz beim Festplatz an der Straße Oberbühl Richtung Ortsmitte und an der Kreisstraße Kamerer–Schott–Straße beim Feuerwehrgerätehaus links ab auf den Rad- und Wanderweg, vorbei am „Schneckenhäule“ nach Tiefenhülen.

Kurz nach dem Ortseingang die Straße „Hülengärtle“ bei der malerisch gelegenen Hüle nach links verlassen und das Bettal talabwärts zuerst am Waldrand, dann leicht nach rechts im Wald. Im Vorbei sind noch Streuobstwiesen und als Zeugnis früherer Weidewirtschaft auch alte Weidbuchen zu sehen.

Die Flurnamen Bett und Bettal, andernorts auch Pfulb genannt, weisen auf einen bettartig vertieften, manchmal terrassierten Talschluss hin.

Bei der Einmündung des Bettales in das Heutal diesem auf dem Hauptwanderweg 2 des Schwäbischen Albvereins (rotes Dreieck) nach rechts folgend nach Sondernach – zuerst entlang der Gemarkungsgrenze Frankenhofen/Sondernach, dann ganz auf Sondernacher Gemarkung.

Im Heutal abwärts bis zum Beginn des Schelkinger Teilorts Sondernach. Nicht über den Bahnübergang, sondern weiter auf dem bezeichneten Albvereinsweg auf der Straße nach rechts und nach wenigen Metern links auf dem Fußweg am Talrand des Schmiechtales zwischen Bahn und Wald in Richtung Hütten. Unterwegs Aussicht auf Sondernach und die Ruine Hohenjustingen sowie dem früher dazugehörenden Burgweiler Hütten mit der über dem Dorf thronenden Barockkapelle von 1717/19 und der dort auf einem Felsvorsprung stehenden, 1900 errichteten, überlebensgroßen Statue des Guten Hirten.

Am Ortsrand von Hütten die Bahnlinie überqueren, noch vor der Schmiechbrücke wieder nach rechts und die Bahnlinie nochmals queren, weiter talabwärts der Schmiech entlang. Nach ca. 700 m, kurz nach dem früheren Skiliftgebäude, Verlassen des Hauptwanderweges 2 und rechts ab auf dem Hauptwanderweg 7 (roter Balken) ins teilweise dicht bewaldete Tiefental. Am Talende bei einem Wochenendhaus mit Brunnen auf dem mit rotem Dreiblock bezeichneten Albvereinsweg rechts weiter am Waldrand und die Kreisstraße 7335 Grötzingen – Tiefenhülen überqueren. Nach links Blick auf die Ortschaft Grötzingen und die   „Lutherischen Berge“. Nach der Straße rechts ab, den bezeichneten Wanderweg Verlassen, geradeaus nach Südwesten weiter auf dem Schotterweg, nach ca.500 m vorbei an der „Brunnhüle“, einer für die Südhänge der Schwäbischen Alb typischen Wasserstelle mit Brunnen. Dann hinauf zum Naturschutzgebiet „Hungerberg“.

Vom Hungerberg weiter zur Kreisstraße und nach Frankenhofen zurück. Nach der Wanderung ist ein Gang durch das baulich weitgehend ungestörte Frankenhofen und zur Kirche St.Georg empfehlenswert.

 

Note


all notes on protected areas

Parking

Parkplatz beim Festplatz Frankenhofen
Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
easy
Distance
14 km
Duration
3:30 h
Ascent
239 m
Descent
240 m
Loop Scenic With refreshment stops

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.