Blick vom Felsenweg auf die Trierer Altstadt mit Dom und Basilika

Bewertung

Moselsteig Etappe 05: Trier – Schweich

Details

Thomas Fickinger 

11.12.2020 · Community
Für mich eine Haus- und Hofstrecke, da ich fast direkt dran wohne. Bin die Tour schon x-mal in allen möglichen Varianten gewandert. Der Felsenpfad zu Beginn ist fantastisch, der Pfad über die Bundsandsteinfelsen, verbunden mit tollen Ausblicken auf Trier und das Moseltal, einfach fantastisch. Es folgt der Abstieg nach Biewer und ein steiler Treppenanstieg hoch Richtung Wohnsiedlung "Auf der Bausch". Ab hier sind die Wege etwas breiter und es geht nicht mehr ganz so spektakulär zu. Kurz vor Ehrang eine Umleitung, die sehr unschön ist und wodurch man die Ehranger Kanzel und schöne Felsformationen verpasst. Der Grund dafür sind Tunnelarbeiten an der Bahnstrecke Trier-Köln. Allerdings verstehe ich diese Umleitung nicht mehr so ganz. Denn die Bauarbeiten sind inzwischen weiter gezogen und es geht um gerade einmal 50 Meter, in denen die Wanderer eine Baustellenzufahrt passieren. Diese ist auf den genannten 50 Metern einwandfrei begehbar. Hier sollte es doch eine Lösung geben, den Steig wieder über die reguläre Strecke zu führen und nicht über die unsägliche Umleitung. Ein kurzer Hinweis mit der Bitte um Vorsicht in diesem Bereich und gut wäre es. Es geht anschließend durch Ehrang und hoch Richtung "Ehranger Heide". Ein sehr schöner, aussichtsreicher Abschnitt am Hang und über den Kamm. Es folgt der Abschnitt nach Quint und eine Passage durch Wald und Wiesen bis nach Schweich. Das letzte Stück dieser Etappe zieht sich ein wenig, aber das lässt sich hier nicht ändern. Wer möchte, steigt direkt am etwas außerhalb befindlichen Bahnhof aus, der liegt direkt am Steig oder eben am Ende unten im Zentrum. Der öffentliche Nahverkehr funktioniert hier sehr gut. Fazit: diese Etappe ist abwechslungsreich und aussichtsreich, mit kleinen Längen zwischendrin. Mittelschwer, aufgrund doch mehreren Anstiegen. Es gibt einige tolle Pfadabschnitte, insgesamt geht es aber doch überwiegend über breitere Wege. Eine wirklich schöne Wanderung im Trierer Einzugsgebiet. Richtig ruhig ist es hier aber eher selten. Sehr gerne würde ich vier Punkte vergeben, aber aufgrund der lästigen Umleitung gibt es derzeit nur drei.

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?