Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

Felsenweg (4) - 12. Etappe

Fernwanderweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifelverein e. V. Verifizierter Partner 
  • Museum Speicher
    / Museum Speicher
    Foto: TI Bitburger Land
  • Küche
    / Küche
    Foto: TI Bitburger Land
  • Tante Emma
    / Tante Emma
    Foto: TI Bitburger Land
Logo des Felsenweges
Karte / Felsenweg (4) - 12. Etappe
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Museum Speicher Felsformation

Der Felsenweg ist nach den Buntsandsteinfelsen der Rureifel, den Dolomitfelsen im Gerolsteiner Land und den Vulkanfelsen der Südeifel benannt. 

Dieser Hauptwanderweg (HWW) verbindet das Rurtal mit dem Moseltal und führt dabei über den Kermeter, im Nationalpark Eifel ins Oleftal, von dort zur Quelle der Ahr nach Blankenheim, weiter ins Kylltal, durchquert die Gerolsteiner Dolomiten und die Vulkaneifel, setzt seinen Weg entlang der Kyll fort und endet an der Kaiser-Wilhelm-Brücke von Trier.

mittel
19,9 km
5:54 h
228 hm
419 hm

Wegeführung:

Speicher – Heinzkyller Mühle – Auw an der Kyll – Wellkyll – Kyll – Kordel.

outdooractive.com User
Autor
Hans-Eberhard Peters
Aktualisierung: 19.06.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
326 m
Tiefster Punkt
135 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

In Speicher zunächst auf der Kirchstraße weiter, rechts - dann aus der Kurve von Grünecken heraus in die Preister Straße. Aus deren Knie rechts ab, auf dem Hangweg abwärts, am Klärwerk vorbei und durch den Wald, in Kehren ins Kylltal. Mit den Windungen der Kyll und entlang der Bahnstrecke zur ehem. Heinzkyller Mühle, heute unbewohnt, die auf der anderen Gleis-Seite liegt (5,4 km),  nach Auw an der Kyll (6,2 km, Bf.). Mit der L 2 auf die andere Seite von Bahn und Kyll wechseln. Entlang der Kyll an der  ehem. Wellkyller Mühle mit Kapelle (8 km) vorbei - bis 1965 Mühlenbetrieb, heute betreibt das Wasser der Kyll ein Kleinkraftwerk.  Zum Örtchen Kyll an der Kyll, auch mit Kapelle (9,7 km) - ehem. Öl- und Walkmühle, heute ein Kraftwerk zur Stromerzeugung angebaut. Zunächst in östl. Richtung auf den Kylltalweg, aus dessen Kurve heraus links auf Hangwegen mit wechselnden Richtungen durch den Wald. Nach dem Rechtsbogen oberhalb von Daufenbach in südl. Richtung, nach einigen Kehren am Hang des Brandenbergs entlang, nach weiteren ca. 1,5 km trifft von links kommend der Eifelsteig auf. Mit ihm zusammen in weiteren Kehren abwärts nach Kordel auf die Bahnhofstraße (20 km).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Der Felsenweg (4) wird in folgenden Wanderkarten des Eifelvereins wiedergegeben:   

  • WK 25   Nr. 2       Erholungsgebiet Rureifel
  • WK 25   Nr. 4/14  Schleidener Tal, Hellenthal, Schleiden, Gemünd
  • WK 25   Nr. 5       Kall, Kommern, Mechernich, Nettersheim
  • WK 25   Nr. 15     Oberes Kylltal
  • WK 25   Nr. 18     Bitburger & Speicherer Land (z. Zt. vergriffen)
  • WK 25   Nr. 19     Vulkaneifel um Gerolstein
  • WK 25   Nr. 25     Kyllburger Waldeifel (z. Zt. vergriffen)
  • WK 25   Nr. 29     Trierer Land

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,9 km
Dauer
5:54 h
Aufstieg
228 hm
Abstieg
419 hm
Etappentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.