Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg

Felsenweg (4) - 13. Etappe

Fernwanderweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifelverein e. V. Verifizierter Partner 
  • Ruine der Burg Ramstein
    / Ruine der Burg Ramstein
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Im Butzerbachtal
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Im Butzerbachtal
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Im Butzerbachtal
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Im Butzerbachtal
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Im Butzerbachtal
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Römisches Kupferbergwerk
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Römische Langmauer
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Die Genovevahöhle.
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Die Klausnerhöhle
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Trier, Porta Nigra
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Trier, Porta Nigra
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Trier, Kaiserthermen
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Trier, Kaiserthermen
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
m 400 300 200 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km Burg Ramstein - aktuell geschlossen Rheinisches Landesmuseum Keltische Hochburg Klausenhöhle Felsformation Genovevahöhle Porta Nigra

Der Felsenweg ist nach den Buntsandsteinfelsen der Rureifel, den Dolomitfelsen im Gerolsteiner Land und den Vulkanfelsen der Südeifel benannt. 

Dieser Hauptwanderweg (HWW) verbindet das Rurtal mit dem Moseltal und führt dabei über den Kermeter, im Nationalpark Eifel ins Oleftal, von dort zur Quelle der Ahr nach Blankenheim, weiter ins Kylltal, durchquert die Gerolsteiner Dolomiten und die Vulkaneifel, setzt seinen Weg entlang der Kyll fort und endet an der Kaiser-Wilhelm-Brücke von Trier.

schwer
17,7 km
5:50 h
637 hm
631 hm

Wegeführung:

Kordel – P Burg Ramstein – Butzerbachtal – Römisches Kupferbergwerk – Klausenhöhle – Genovevahöhle – Dicke Buche – Auf der Bausch – Biewer – Joster Berg – Fichtenberg – OT Pallien – Kaiser-Wilhelm-Brücke.

Profilbild von Hans-Eberhard Peters
Autor
Hans-Eberhard Peters
Aktualisierung: 19.10.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
291 m
Tiefster Punkt
132 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Noch einmal stellt der >Felsenweg< seinen Namen unter Beweis.

In Kordel an der Kyllbrücke in südl. Richtung kurz auf der Bahnhofstraße – auch der Ausschilderung des Eifelsteigs folgend –   mit Kehren in süd-östl. Richtung. Nach einem großen Rechtsbogen die L 43 queren und nach einer Spitzkehre steil abwärts zur K 28, am P der Burg Ramstein (3,3 km) vorbei ins Butzerbachtal mit seinen Wasserfällen und den Seilhängebrücken. Mit Richtungswechseln zum Römischen Kupferbergwerk, den >Pützlöchern< (5,6 km) vorbei, nach einem großen Rechtsbogen zur Klausenhöhle (7,4 km) und mit mehreren Kehren zur sagenumwobenen Genovevahöhle (9,3 km). Das Kutbachtal queren und aufwärts zur >Dicken Buche<, Eifelkreuz und Schutzhütte (10,2 km). In süd-östl. Richtung weiter, die B 52 unterqueren und vorwiegend in südl. Richtung mit Kehren aufwärts zur Siedlung >Auf der Bausch< (12,7 km), hier treffen u. a.  der Ville-Eifel-Weg, HWW (2) auf. Gemeinsam mit ihm, der Mosel.Erlebnis.Route (M.E.R.), des Moselhöhenweges (M), dem Pilgerweg – und wie schon ab Kordel – dem Eifelsteig, mit vielen Aussichten abwärts nach Biewer (14,3 km). Aufwärts zum aussichtsreichen Joster Berg, an einer Schutzhütte (15,7 km) vorbei, auf dem Felsenpfad mit Aussichten in Hülle und Fülle am Fichtenberg entlang. Abwärts zum Ortsteil Pallien - wo von rechts der Matthiasweg, HWW (6) auftrifft - zur Kaiser-Wilhelm-Brücke (17,8 km). Auf dieser über die Mosel nach Trier.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
49.838240, 6.634155
GMS
49°50'17.7"N 6°38'03.0"E
UTM
32U 329886 5523330
w3w 
///fass.cent.kopien
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Der Felsenweg (4) wird in folgenden Wanderkarten des Eifelvereins wiedergegeben:   

  • WK 25   Nr. 2       Erholungsgebiet Rureifel
  • WK 25   Nr. 4/14  Schleidener Tal, Hellenthal, Schleiden, Gemünd
  • WK 25   Nr. 5       Kall, Kommern, Mechernich, Nettersheim
  • WK 25   Nr. 15     Oberes Kylltal
  • WK 25   Nr. 18     Bitburger & Speicherer Land (z. Zt. vergriffen)
  • WK 25   Nr. 19     Vulkaneifel um Gerolstein
  • WK 25   Nr. 25     Kyllburger Waldeifel (z. Zt. vergriffen)
  • WK 25   Nr. 29     Trierer Land

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,7 km
Dauer
5:50h
Aufstieg
637 hm
Abstieg
631 hm
Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.