Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour

Maare-Tour (Eifelsteig und Vulkamaar-Pfad)

Fernwanderweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Maarkreuz aufs Schalkenmehrener Maar
    / Blick vom Maarkreuz aufs Schalkenmehrener Maar
    Foto: Dominik Ketz, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz
  • / Blick ins Meerfelder Maar
    Foto: Dominik Ketz, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz
  • / Manderscheider Burgen
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Windsborn Kratersee
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Landesblick Meerfeld
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Blick auf das Gemündener Maar und Dronketurm
    Foto: Dominik Ketz, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz
m 600 500 400 300 200 35 30 25 20 15 10 5 km Gemündener Maar Windsborn Kratersee Schalkenmehrener Maar Oberburg Manderscheid Eckfelder Maar
Die Schatztruhe der Eifel: Unterwegs zu den Maaren von Daun nach Meerfeld über den Eifelsteig.
mittel
Strecke 36,2 km
11:30 h
857 hm
960 hm
555 hm
267 hm
Zwei Kontinente krachen aufeinander, Gesteinsbrocken fliegen durch die Luft, heiße Lava bricht durch die Erdkruste und flüssiges Magma überdeckt die Landschaft: Viele Millionen Jahre ist es her, dass die Elemente in der Eifel sich austobten. Es war wild, feurig und wenig einladend. Heute wandern wir staunend an Vulkanen und Kratern entlang, blicken in die Maare, die wie tiefgründige Augen wirken, berühren bizarre Felsen und Basaltbrocken und spazieren durch die Täler. Hier in der Welt der Vulkane und Maare ist die Erdgeschichte konserviert. Eine Wanderung auf den Pfaden durch diese Landschaft, die so reich an erdgeschichtlichen Phänomenen ist, ist eine Reise durch naturkundliche Schätze. Schritt für Schritt geht es voran - zunächst auf dem Eifelsteig, dann auf dem VulkaMaar-Pfad.

Autorentipp

Weiter Information zum Wanderangebot "Maare-Tour" finden Sie hier

Profilbild von Esther Juli
Autor
Esther Juli
Aktualisierung: 28.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
555 m
Tiefster Punkt
267 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Bleibe auf den markierten Wanderwegen
  • Gleichmäßiges Tempo und kleine Schritte sparen bergauf Kraft und schonen bergab die Gelenke.
  • Nehme ausreichend zu Trinken mit, auch ohne Durst ist Trinken auf der Wandertour wichtig
  • Und: Bitte halte die Natur sauber.

Weitere Infos und Links

Eifel Tourismus (ET) GmbH
Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Tel.: +49 (0) 6551 - 96 56 0
E-Mail: info@eifel.info
www.eifel.info 

Start

Daun (452 m)
Koordinaten:
DD
50.195204, 6.826153
GMS
50°11'42.7"N 6°49'34.2"E
UTM
32U 344845 5562596
w3w 
///aufrecht.real.veranstalter

Ziel

Meerfeld

Wegbeschreibung

Von Daun erwandert man ca. 7 km des Eifelsteiges bis nach Schalkrenmehren. Weiter geht es ca. 16 km auf dem Eifelsteig bis nach Manderscheid. Von Manderscheidgeht auf dem VulkaMaar-Pfad über Bettenfeld nach Meerfeld.

Der Eifelsteig ist durchgängig mit dem Eifelsteig-Logo auf Sicht markiert. Die wegweisende Beschilderung erfolgt nach den Qualitätsstandards des Wanderwegeleitfadens Rheinland-Pfalz und zeigt zur Orientierung Haupt-, Unter- und Nahziele.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

DB Bahn:
Von Köln Hbf oder Trier Hbf bis Gerolstein Bf. mit Regionalbahnen von dort weiter mit Bussen.

Bahnverbindungen - www.bahn.de 

Bus:
www.vrt-info.de

Buslinie 500: Gerolstein Bf. => Daun, ZOB

Buslinie 504: Gerolstein Bf. => Daun, ZOB

Anfahrt

Nutzen Sie online den >> Anfahrtsplaner 

Parken

am Bahnhof oder im Stadtparkhaus (gebührenpflichtig)

Koordinaten

DD
50.195204, 6.826153
GMS
50°11'42.7"N 6°49'34.2"E
UTM
32U 344845 5562596
w3w 
///aufrecht.real.veranstalter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Hikeline Wanderführer: Eifelsteig - Von Aachen nach Trier

Der Hikeline Wanderführer enthält alle Informationen, die für Deine Wanderung benötigen: exakte Karten, eine detallierte Wegbeschreibung und die wichtigsten Information zu touristischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Rucksackverpflegung,
  • wetterfeste Kleidung
  • und festes Schuhwerk sind empfehlenswert.

Grundausrüstung für Fernwanderwege

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
36,2 km
Dauer
11:30 h
Aufstieg
857 hm
Abstieg
960 hm
Höchster Punkt
555 hm
Tiefster Punkt
267 hm
Von A nach B Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.