Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

Mosel-Our-Weg (16) - 5. Etappe

Fernwanderweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifelverein e. V. Verifizierter Partner 
  • In der Eifel - Wanderimpressionen
    / In der Eifel - Wanderimpressionen
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • In der Eifel - Wanderimpressionen
    / In der Eifel - Wanderimpressionen
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • In der Eifel - Wanderimpressionen
    / In der Eifel - Wanderimpressionen
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • In der Eifel - Wanderimpressionen
    / In der Eifel - Wanderimpressionen
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • In der Eifel - Wanderimpressionen
    / In der Eifel - Wanderimpressionen
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
Karte / Mosel-Our-Weg (16) - 5. Etappe
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 Wasserburg Seinsfeld Cascade Erlebnisbad mit Saunawelt

Dieser Hauptwanderweg ist nach den beiden Flüssen benannt, die er miteinander verbindet. 

Der Mosel-Our-Weg (16) beginnt in Alf und läuft über die Höhen des Kondelwaldes hinunter nach Bad Bertrich im Ueßbachtal, von hier aufsteigend zum Südteil der zentralen Vulkaneifel mit Manderscheid und dem Mosenberg. Er führt weiter über die Hochflächen der Westeifel, dabei die Täler der Lieser, Salm, Kyll, Nims und Prüm überquerend, ins Ourtal. Am Bivelser Steg über den Ourstausee, der deutsch-luxemburgischen Grenze. Auf der Nat’Our Route 5 am langgestreckten Ourstausee entlang, im Luxemburger Land mit Querung auf der Brücke der N 10, nach Vianden.

Zwischen Manderscheid und Brecht wird der Ardennen-Eifel-Rundweg mitgeführt, zwischen Kyllburg und Bivels der Maas-Rhein-Weg, Südroute.

mittel
12,3 km
3:27 h
249 hm
176 hm

Kyllburg-Bitburg (12,3 km) 

Wegeführung:

Kyllburg – Wilsecker Linde – Wilsecker – Erdorf – Matzen – Bitburg. 

Wegebeschreibung:

In Kyllburg [1] vom Tal auf der linken Kyllseite die Bademer Straße (K87) aufwärts. Von rechts mündet der Felsenweg (4) ein. Mit ihm zusammen zur >Wilsecker Linde< [2] (Schutzhütte) und abwärts nach Wilsecker (2,3 km). Hinter dem Ort in der scharfen Straßenkurve rechts ab ins Kylltal und parallel zur Bundesbahnstrecke Köln-Trier unter der A60 hindurch wieder zur K87 und bald zur B257 nach Erdorf (6,1 km, Bahnhof). Zunächst auf der B257 bleiben, dann nach rechts und Bahngleise und Kyll überqueren. Links, ca. 100 m danach wieder links ab und ein Stück an der Kyll entlang, dann rechts, hier Trennung vom HWW (4), der geradeaus weiterführt. Aufwärts zur B257 und diese links versetzt queren, auf dem links abzweigenden Weg aufwärts zum Waldrand. Mit der Rechtskurve im Wald weiter aufwärts, nach einem Bogen an einem Feldkreuz vorbei und 130 m vor dem >Kempenhof< rechts auf dem Fahrweg nach Matzen (9,9 km). Durch den Ort in süd-westl. Richtung, auf Lerchenstraße und Neuer Messenweg, weiter durch die offene Landschaft nach Bitburg, über Messenweg, Burbetstraße zur Dauner Straße (B257). An der >Alten Gerberei<, am Bushof  ist nach 12,3 km das Etappenziel erreicht.

[1] Von Kyllburg liegt der hist. Ortskern in der Schleife der Kyll, die sich um den >Stiftsberg< schlängelt. Das bedeutendste Bauwerk ist die Stiftskirche, auf dem höchsten Punkt des Bergrückens. Die Kirche wurde in drei großen Perioden gebaut, Ende des 13. Jh. Chor und die beiden Gewölbejoche, Ende 14. Jh. Langschiff und Westfassade, Anfang 16. Jh. wurde der Stiftsdom erbaut. Die wertvollsten Ausstattungen der Kirche sind die Renaissance-Glasgemälde, der Kreuzgang und die hochgotische Madonna auf dem Hochaltar.

Hist. Baudenkmäler prägen das Ortsbild. Ein Naturcampingplatz, ein beheiztes Freibad, mitten im Wald und an der Kyll, laden ebenso ein, wie Hotels und Gasthäuser im 800 Jahre alten Kyllburg. 

[2] Die 500 Jahre alte >Wilsecker Linde< ist ein Wahrzeichen der Gegend.

Sie ist schon arg vom >Zahn der Zeit< heimgesucht, wahrscheinlich ist sie älter als die Stiftskirche, auf diese und das Kylltal hat man von hier eine phantastische Aussicht. Ruhebänke und eine Schutzhütte laden zum Verweilen ein.

 

Markierungszeichen unserer Hauptwanderwege: Dreifarbiges „E“ (blau: für Himmel und Wasser; braun: für Erde und Boden; grün für Wiesen und Wälder) auf weißem Spiegel; darüber „EIFELVEREIN“, darunter auf grünem Feld der Name des Weges.

____________________________

Wegebeschreibungen: Ria Borchardt

outdooractive.com User
Autor
Hans-Eberhard Peters
Aktualisierung: 12.01.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
390 m
224 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Kyllburg (272 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.041290, 6.594520
UTM
32U 327762 5545993

Ziel

Bitburg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

In folgenden Wanderkarten des Eifelvereins wird der Mosel-Our-Weg (HWW 16) wiedergegeben:   

  • WK25 Nr.31 Mittelmosel, Kondelwald
  • WK25 Nr.33 Vulkaneifel um Manderscheid
  • WK25 Nr.25 Kyllburger Waldeifel
  • WK25 Nr.18 Bitburger Land
  • K25 Nr.27 Neuerburg, Körperich,Vianden

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,3 km
Dauer
3:27 h
Aufstieg
249 hm
Abstieg
176 hm
Etappentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.