Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg

Ville-Eifel-Weg (2) – 9. Etappe

Fernwanderweg · Moseltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifelverein e. V. Verifizierter Partner 
  • Trier – Porta Nigra
    / Trier – Porta Nigra
    Foto: Eifelverein e. V.
  • / Trier – Porta Nigra
    Foto: Eifelverein e. V.
  • / Trier – Dom
    Foto: Eifelverein e. V.
  • / Trier - Kaiserthemen
    Foto: Eifelverein e. V.
  • / Trier - Kaiserthemen
    Foto: Eifelverein e. V.
  • / Liebfrauenkirche (Foto: Rita Heyen)
m 300 200 100 20 15 10 5 km Kaiserthermen (UNESCO Welterbe) Porta Nigra (UNESCO Welterbe) Wassertretbecken Schloss Föhren

Der Ville-Eifel-Weg (HWW 2) führt über den seen- und waldreichen Höhenrücken der Ville, durchquert die Eifel von Nord nach Süd mit all ihren Facetten: bei Altenahr das Ahrtal; über den höchsten Eifelberg, die >Hohe Acht< (747 m); über Daun und Manderscheid durch die zentrale Vulkaneifel mit ihren Maaren, den Augen der Eifel; überquert die Kyll kurz vor ihrer Mündung in die Mosel und erreicht schließlich die Kaiser-Wilhelm-Brücke. Dort Zusammentreffen mit den Hauptwanderwegen (4) und (6). Auf dem >Moselsteig-Zuweg< über die Brücke gelangt man zur kultur-historischen Stadt Trier.

mittel
23,4 km
7:01 h
510 hm
702 hm

Naurath – Trier   (23,4 km) 

Wegeverlauf:

Naurath – Föhren – Quint – Heidestuben – Ehrang – Biewer – Weißhaus – Kaiser-Wilhelm-Brücke - Trier. 

Wegebeschreibung:

An der Straßengabel K39/Waldstraße am westl. Ortsrand von Naurath führt der Ville-Eifel-Weg (HWW 2) zunächst in süd-westl. Richtung, am Föhrenbach entlang nach Föhren (4,5 km). An Ortsrand, Waldsaum und Ferienhäusern vorbei, zur Kapelle Heiligenborn [1] am Hubertusbrunnen. Am WP Heilbrunnen treffen Moselhöhenweg (M) und Moselsteig auf,  mit ihnen an >Haardthof< vorbei. Im großen Bogen auf einem Waldweg, auf dem wir den 479 m langen >Meulenwald-Tunnel< queren, ohne es zu bemerken, über die L47 hinweg, durch das Neubaugebiet von Quint (12,2 km) bis kurz  vor den HP  der Bahnstrecke Koblenz-Trier. Am Friedhof vorbei steil aufwärts und links, entlang der Siedlung >Auf der Heide< und den >Heidestuben< [2],  den Stationsweg abwärts nach Ehrang (15,1 km). Über Kyll und Bahngleise, dahinter rechts, in Kehren aufwärts zur >Ehranger Kanzel< (Aussicht), auf dem Höhenweg zur Wegespinne, hier links abwärts, durch die Unterführung des Autobahnzubringers (B52), das Wallenbachtal querend, aufwärts zur Siedlung >Auf der Bausch< (18,4 km). Hier treffen Felsenweg (HWW 4) und Eifelsteig auf, mit nun fünf Wanderwegen gemeinsam, zum Teil durch Wald, abwärts nach und durch Biewer (20,1 km). Aufwärts über den Joster Berg, am Rande der Buntsandsteinfelsen über den  Felsenpfad mit Aussichten auf das Moseltal und Trier. Ab Waldparkplatz und Villa Weißhaus [3] nach Kehren am Rosengarten entlang, auf dem >Schillingsteg< steil abwärts zur Bitburger Straße (B51), bald kommt von rechts der Matthiasweg dazu, auf dem Fußweg neben der Straße zur Kaiser-Wilhelm-Brücke [4] (23,4 km). Hier finden der Ville-Eifel-Weg (2) und der Felsenweg (4)  ihr Ziel.

Auf dem Moselsteig-Zuweg über die Kaiser-Wilhelm-Brücke, vorbei an Tourist-Info und Porta Nigra, hat man in 1,9 km den  Hbf. von Trier erreicht. Auch bringen Linienbusse den Wanderer bequem ins Zentrum der Stadt Trier.

Auf dieser Tour sollte man ein Fernglas mitnehmen!

[1] Die Marien-Kapelle Heiligenborn wurde 1883 am Heilbrunnen errichtet.

Die Schutzmantelmadonna >Maria, Hilfe der Christen< wurde 1938 vom Bildhauer Anton Nagel geschaffen. Der >Heiligenborn< befindet sich rechts neben der Kapelle. Der Legende nach wurde 1602 ein Mann von seinem Hautleiden geheilt, als er aus dem Heilbrunnen getrunken hatte. Der Wunderbericht über die Heilkraft der Quelle führte im 17. Jh. zu einem regen Kurbetrieb. Noch heute spendet die Quelle dem Wanderer und Besucher erfrischendes Wasser. 

[2] Die Heidestuben sind bizarre Buntsandsteinfelsen, in denen sich einige Höhlen befinden. Darin haben im Krieg die Bürger Schutz gesucht, heute sucht >Gott sei Dank< nur der Wanderer Schutz vor Unbilden des Wetters. 

[3] Weißhaus, am gleichnamigen Waldparkplatz führen große bekannte Wanderwege entlang, es sind Eifelsteig, Moselsteig, Moselhöhenweg Eifelseite, zwei Hauptwanderwege des Eifelvereins: Ville-Eifel-Weg (HWW 2), Felsenweg (HWW 4) und Pilgerweg der Jakobspilger. Von den Aussichtpunkten hat man fantastische Blicke auf das Moseltal und  Trier, ein imposantes Bild ist der Blick auf die Kaiser-Wilhelm-Brücke.

Die Villa Weißhaus und der Weißhausbrunnen stammen aus dem Jahre 1823. Nach vier Jahren Schließung wurde der Restaurationsbetrieb 2019 wieder aufgenommen und der Wanderer kann sich mit Köstlichkeiten wieder verwöhnen lassen. 

[4] Die Kaiser-Wilhelm-Brücke wurde 1912 erbaut und 1913 eingeweiht. Sie ist die zweite Brücke, nach der Römerbrücke, die die Mosel nach Trier überspannt.

 

Profilbild von Hans-Eberhard Peters
Autor
Hans-Eberhard Peters
Aktualisierung: 19.10.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
336 m
Tiefster Punkt
125 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Naurath (335 m)
Koordinaten:
DG
49.879667, 6.744599
GMS
49°52'46.8"N 6°44'40.6"E
UTM
32U 337965 5527691
w3w 
///gingen.wege.tische

Ziel

Trier

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
49.879667, 6.744599
GMS
49°52'46.8"N 6°44'40.6"E
UTM
32U 337965 5527691
w3w 
///gingen.wege.tische
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Der Ville-Eifel-Weg (Hauptwanderweg 2) wird in folgenden Wanderkarten (1:25 000) des Eifelvereins wiedergegeben:

  • WK 25 Nr.   6 Rheinbach, südliche Ville
  • WK 25 Nr.   9 Das Ahrtal
  • WK 25 Nr. 11 Hocheifel, Nürburgring, Oberes Ahrtal
  • WK 25 Nr. 13 Rund um den Hochkelberg
  • WK 25 Nr. 20 Daun, Rund um die Maare
  • WK 25 Nr. 33 Vulkaneifel um Manderscheid
  • WK 25 Nr. 24 Wittlicher Land
  • WK 25 Nr. 30 Mosel, Ferienregion Schweich mit Meulenwald / 1. Auflage 2018

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,4 km
Dauer
7:01h
Aufstieg
510 hm
Abstieg
702 hm
Streckentour Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.