Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

Wald-Wasser-Wildnis-Weg (5) – 1. Etappe

Fernwanderweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifelverein e. V. Verifizierter Partner 
  • Laufenburg
    / Laufenburg
    Foto: Eifelverein Alsdorf, Eifelverein e. V.
  • Laufenburg
    / Laufenburg
    Foto: Eifelverein Alsdorf, Eifelverein e. V.
Karte / Wald-Wasser-Wildnis-Weg (5) – 1. Etappe
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 Laufenburg

Dieser Hauptwanderweg (HWW) führt durch viel Wald an zahlreichen Bächen und etlichen Talsperren entlang. Er verbindet das Braunkohle-Tagebau-Gebiet Inden (nördlich der Bahnlinie Aachen – Köln) durch den Hürtgenwald führend mit dem Nationalpark Eifel. Am Südhang des Kermeter-Hochwaldes und östlich der Dreiborner Hochfläche gelegen, ist das Ziel der Kneipp-Kurort Gemünd, mit einem der Tore zum Nationalpark Eifel, inmitten des Deutsch-Belgischen Naturparks >Hohes Venn – Eifel<.

mittel
14,1 km
3:50 h
374 hm
152 hm

Langerwehe – Großhau (14,1 km) 

Wegeverlauf:

Langerwehe Bf. mit Touristik-Info – Schönthal – Laufenburg – Franzosenkreuz – WP Drei Eichen – WP Rennweg – Großhau. 

Wegebeschreibung:

Der Wald-Wasser-Wildnis-Weg (HWW 5) beginnt am Bahnhof Langerwehe, führt südwärts an der romanischen Kirche auf dem Rymelsberg vorbei und zwischen Friedhof und Sportplatz abwärts zum Wehebach. Über diesen hinweg und längs der Schönthaler Straße bis Schönthal, hier halb links durch Wald zum Sührbachtal, dieses aufwärts und steil hoch zur Ruine Laufenburg (3,9 km, Gasthaus) Mit einem Bogen kurz westlich, dann talaufwärts am Rotenbruchbach entlang zum >Franzosenkreuz< (Anno 1679 wurde hier ein franz. Offizier ermordet und begraben). Die Bachseite wechseln, in Gehrichtung aufwärts, an einer Wegegabel in südl. Richtung zu einer Wegespinne, hier links und weiter ansteigend zu den Wanderparkplätzen >Drei Eichen< und später >Rennweg< (8,2 km). An der Schutzhütte den Rennweg bald verlassen und auf dem Hangweg - im Hürtgenwald und oberhalb eines Armes der >Wehebachtalsperre< - ins >Thönbachtal<. Das Thönbachtal aufwärts und weiter ansteigend, an der Schutzhütte vorbei, nach Großhau (14,1 km).

 

Markierungszeichen unserer Hauptwanderwege: Dreifarbiges „E“ (blau: für Himmel und Wasser; braun: für Erde und Boden; grün für Wiesen und Wälder) auf weißem Spiegel; darüber „EIFELVEREIN“, darunter auf grünem Feld der Name des Weges.

outdooractive.com User
Autor
Hans-Eberhard Peters
Aktualisierung: 21.08.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
372 m
137 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Langerwehe (144 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.817477, 6.354411
UTM
32U 313645 5632864

Ziel

Großhau

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Der Wald-Wasser-Wildnis-Weg (5) wird in folgenden Wanderkarten des Eifelvereins wiedergegeben:  

  •  WK 25 Nr. 2         Erholungsgebiet Rureifel
  •  WK 25 Nr. 4/14   Schleidener Tal, Hellenthal – Schleiden – Gemünd

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Karl-Heinz Rosenzweig
20.08.2017
Habe die Tour gestern mit zwei Freunden gemacht. Die Beschilderung war manchmal nicht eindeutig. Ein Hinweisschild war zudem falsch angebracht, Pfeil zeigte nach rechts, es musste jedoch der Weg nach links eingeschlagen werden. Hier müsste nochmal nachgebessert werden. Ansonsten eine schöne Tour. Freue mich schon auf die folgenden 3 Touren
Gemacht am
19.08.2017
Fernmeldeturm in Grosshau
Foto: Karl-Heinz Rosenzweig, Community
Franzosenkreuz
Foto: Karl-Heinz Rosenzweig, Community
Laufenburg
Foto: Karl-Heinz Rosenzweig, Community
Wanderweg
Foto: Karl-Heinz Rosenzweig, Community

Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,1 km
Dauer
3:50 h
Aufstieg
374 hm
Abstieg
152 hm
Etappentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.