Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour

Wasserfallweg (3) - 8. Etappe

Fernwanderweg · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifelverein e. V. Verifizierter Partner 
  • Manderscheid – Niederburg und Oberburg
    / Manderscheid – Niederburg und Oberburg
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Blick auf Manderscheid
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Blick auf Manderscheid
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Blick auf Manderscheid
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Auf dem Lieserpfad
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Auf dem Lieserpfad
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Auf dem Lieserpfad
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Auf dem Lieserpfad
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Auf dem Lieserpfad
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Auf dem Lieserpfad
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Wittlich – St. Markus
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Wittlich – Altes Rathaus
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Wittlich – Altes Rathaus
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Wittlich – Hotel Well
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Wittlich - Säule
    Foto: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
m 400 300 200 100 20 15 10 5 km Maarmuseum Manderscheid Manderscheider Burgen Historischer Marktplatz Wittlich Türmchen - das Wittlicher HisTörchen Synagoge Wittlich

Dieser Hauptwanderweg (HWW) ist nach dem Dreimühlen-Wasserfall benannt, den er in seinem Verlauf von Nord nach Süd berührt. Einige Flüsse, zahlreiche Bäche und eine Wasserscheide kreuzen seinen Weg.

Er beginnt in Bad Münstereifel – an der Erft – am Bahnhof der Erfttalbahn, verläuft über die Kuppen des Michelsberges und des Aremberges, überquert das Obere Ahrtal – in der Ahr-Eifel – berührt die Kalkeifel und führt in die zentrale Vulkaneifel. Er durchquert die Wittlicher Senke und verläuft über die Mosel-Weinberge ins Tal der Mosel.

Namhafte Kapellen, spektakuläre Aussichten und geschichtsträchtige  Burgruinen säumen seinen Weg. Ein Highlight ist das Liesertal, das wir auf dem Lieserpfad durchwandern. Facettenreicher kann kaum ein Wanderweg sein.

schwer
Strecke 23,2 km
7:23 h
355 hm
557 hm
383 hm
158 hm

Wegeführung:

Manderscheid Grafenstaße – Schmitthütte – Pellenzkanzel – Robertskanzel – Hütte Weifelsjunk – Biederburg-Brücke – Abgang Eifelsteig – Schladtermühle – Alte Pleiner Mühle – Abachsmühle – Bohlensmühle – Bastenmühle – Reithallen - Zufahrt P 4 Zentrum – Trierer Landstraße Wittlich.

Profilbild von Hans-Eberhard Peters
Autor
Hans-Eberhard Peters
Aktualisierung: 12.05.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
383 m
Tiefster Punkt
158 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Manderscheid Grafenstaße (359 m)
Koordinaten:
DD
50.091447, 6.813309
GMS
50°05'29.2"N 6°48'47.9"E
UTM
32U 343590 5551088
w3w 
///erlaubt.fahrspur.bisherige

Ziel

Wittlich

Wegbeschreibung

Nachdem man sich den Besuch der von der Lieser umrauschten Nieder- und Oberburg gegönnt hat, erwandern wir jetzt die anspruchsvollste Etappe im Liesertal. Unser >Wasserfallweg< führt uns - gemeinsam mit dem Eifelsteig - auch jetzt informativ über den Lieserpfad, also weiterhin dessen Logo  folgen. Der Weg führt durch das tief eingeschnittene Tal der Lieser, durch Wald, über Pfade, Stege und Brücken, an steilen Schieferfelsen entlang, aber auch über Höhen mit tollen Ausblicken.  Bald bieten einige Hütten und Aussichtskanzeln, wie die Pellenzkanzel und der Abstecher zur Schmitthütte,  einen faszinierenden >Foto-Blick< auf die Manderscheider Burgen, und ca. 60 m tiefer plätschert die Lieser. Ein nächstes Highlight ist die >Robertskanzel< (1,4 km) mit fantastischen Ausblicken, tief unter uns liegt der >Burgweiher<. Auch an der Hütte Weifelsjunk (3,4 km) – sie liegt etwas abseits vom Weg - werden wir mit toller Aussicht belohnt. Nach einer Weile kommen wir der Lieser wieder ganz nah, eine Brücke führt uns auf ihre andere Seite, kurz ins >Falbachtal< (4,3 km), um in Kehren – mit Aussichtspunkt ins Liesertal -  auf- und abwärts sechs Schleifen der Lieser abzuschneiden. Das spektakuläre Liesertal hat uns wieder, allmählich erreichen wir die Biederburg-Brücke (8,7 km), auf der wir nochmals die Fluss-Seite wechseln. An einem Rastplatz am Burgberg lohnt sich der ca. 275 m lange Abstecher zur Schutzhütte mit fantastischem >Burgblick<. Wieder laufen wir nicht jede Fluss-Schlinge aus. Dicht an der Lieser angekommen, verlässt uns am Ilgenbach nach rechts der >Eifelsteig< (11,3 km), dafür begleitet uns jetzt die >Mühlenroute<.

Wie der Name es verrät, kommen wir ins Tal der Mühlen. Am Steinbruch Schladter Brücke entlang, gelangen wir zur Schladter Mühle (14,9 km), dort finden wir im >Lieserbett< ein Wehr mit Fischtreppe vor, die Mühle selbst liegt gegenüber.

 Die >Alte Pleiner Mühle< liegt nicht direkt am Weg, ein Hinweisschild (17,8 km) weist auf den Weg zur 350 m entfernten Mühle mit Biergarten.

Vorbei an weiteren Wasser-Mühlen, wie Abachsmühle (19,7 km), Bohlensmühle   - nach ihr geht bald die >Mühlenroute< rechts ab -  und Bastenmühle (21,4 km),  kommen wir am >Wittlicher Reitverein< vorbei, einem Eldorado für Liebhaber des Reitsports.

Unser Weg führt uns nun am Sportzentrum entlang, über die Zufahrt zum P 4 Zentrum hinweg, längs der Lieser zur Trierer Landstraße (23,2 km). Über die Gerberstraße ist es nicht weit bis in die hist. Altstadt von Wittlich.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
50.091447, 6.813309
GMS
50°05'29.2"N 6°48'47.9"E
UTM
32U 343590 5551088
w3w 
///erlaubt.fahrspur.bisherige
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Der Wasserfallweg (3) wird in folgenden Wanderkarten (1:25 000) des Eifelvereins wiedergegeben. 

  •             WK 25 Nr.   7 Bad Münstereifel
  •             WK 25 Nr. 11 Hocheifel Nürburgring Oberes Ahrtal
  •             WK 25 Nr. 16 Hillesheim oder Regionalkarte Hillesheimer Land
  •             WK 25 Nr. 20 Daun Rund um die Maare
  •             WK 25 Nr. 33 Manderscheid, Vulkaneifel
  •             WK 24 Nr. 24 Wittlicher Land

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fernwanderwege

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
23,2 km
Dauer
7:23 h
Aufstieg
355 hm
Abstieg
557 hm
Höchster Punkt
383 hm
Tiefster Punkt
158 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.