Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Rureifel: Rursee-Runde

Radfahren · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rureifel-Tourismus e. V. Verifizierter Partner 
  • Rursee
    / Rursee
    Foto: Dennis Stratmann, Grünmetropole e.V.
  • / Heimbach
    Foto: Dennis Stratmann, Kreis Düren
  • / Jugendstilkraftwerk Heimbach
    Foto: Dennis Stratmann, Kreis Düren
  • / Rast- & Erlebnisort am Jugendstilkraftwerk Heimbach
    Foto: Dennis Stratmann, Grünmetropole e.V.
  • / Rursee
    Foto: Dennis Stratmann, Grünmetropole e.V.
  • / Heimbach
    Foto: Dennis Stratmann, Kreis düren
  • / Rast auf der Radtour
    Foto: Dennis Stratmann, Grünmetropole e.V.
  • / Rast- & Erlebnisort am Nationalpark-Tor Rurberg
    Foto: Dennis Stratmann, Grünmetropole e.V.
  • / Bahnhof Heimbach mit Nationalpark-Tor
    Foto: Dennis Stratmann, Kreis Düren
  • / Rursee
    Foto: Dennis Stratmann, Grünmetropole e.V.
  • / Bahnhof Heimbach
    Foto: Dennis Stratmann, Kreis Düren
  • / Radtour durch die Eifel
    Foto: Dennis Stratmann, Grünmetropole e.V.
  • / Heimbach
    Foto: Dennis Stratmann, Kreis Düren
  • / Rursee
    Foto: Dennis Stratmann, Grünmetropole e.V.
  • / Rast- & Erlebnisort am Rursee
    Foto: Dennis Stratmann, Grünmetropole e.V.
m 400 350 300 250 200 150 30 25 20 15 10 5 km Sun&Fun Bootsverleih und mehr Rurtalbahn Freibad-Sonnenstrand Eschauel Anlegestelle Kermeterufer Rurtalbahn
Unsere Fahrradtour führt einmal rund um die Rurtalsperre Schwammenauel und im östlichen Teil durch den Nationalpark Eifel. In Kombination mit der Rursee-Schifffahrt kann die Tour auch verkürzt werden.
mittel
Strecke 33,9 km
3:10 h
383 hm
383 hm

Der Rursee ist Teil einer der größten Talsperren Deutschlands. Die Rurtalsperre diente ursprünglich zusammen mit dem Obersee und dem Urftsee der Wasserstandsregulierung. Heute sind die Nutzungen vielfältiger: Stromerzeugung, Trinkwasserspeicher und der Tourismus spielen eine bedeutende Rolle. Während aus dem Obersee Trinkwasser aufbereitet wird, liefert der im Nationalpark Eifel gelegene Urftsee die Wasserkraft zur Stromgewinnung im Jugendstilkraftwerk Heimbach. Und auf und am Rursee tummeln sich im Sommer Badegäste, Segler, Surfer, StandUp-Paddler und Angler, während die Fahrgastschiffe der Rursee-Schifffahrt über die Seenplatte gleiten.

Auf der westlichen Route unserer Rursee-Runde fahren wir auf dem RurUfer-Radweg, an dem drei neu errichtete Rast- & Erlebnisorte liegen. Sie sind mit Hörstationen, einer Infostele, Fahrradabstellbügel und einer Picknickgruppe oder Relaxliegen ausgestattet. Übergreifendes Thema des RurUfer-Radweges ist der "Wandel", der an den einzelnen Stationen thematisch inszeniert wird. 

Autorentipp

Wer unterwegs eine Abkühlung braucht, findet diese am Naturfreibad Eiserbachsee in Rurberg oder am Badestrand Eschauel.
Profilbild von Sophia Eckerle
Autor
Sophia Eckerle
Aktualisierung: 22.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
367 m
Tiefster Punkt
204 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte bleiben Sie auf den ausgewiesenen Radwegen und beachten Sie die Verkehrsregeln.

Weitere Infos und Links

Rureifel Tourismus e.V.
Tourist-Information im Nationalpark-Tor Heimbach
An der Laag 4
52396 Heimbach

Telefon +49 (0) 2446 80579-0
Fax +49 (0) 2446 80579-30

E-Mail
Website

 

Nationalpark-Tor Rurberg
Seeufer 3
52152 Simmerath-Rurberg

Telefon +49 (0) 2473 93770

Start

Heimbach, Parkplatz über Rur (203 m)
Koordinaten:
DD
50.633420, 6.476966
GMS
50°38'00.3"N 6°28'37.1"E
UTM
32U 321579 5612099
w3w 
///werde.beratung.banden

Ziel

Heimbach, Parkplatz über Rur

Wegbeschreibung

Knotenpunkte: 71 - 86 - 64 - 22 -21 -87 - 86 -71

Start ist in Heimbach an der Rurbrücke "Über Rur" (Knotenpunkt 71). Von hier aus fahren wir auf dem RurUfer-Radweg Richtung Rurberg. Zunächst geht es unterhalb der Burg Hengebach und oberhalb des Kurparks am Heimbacher Staubecken entlang zum Jugendstilkraftwerk Heimbach und weiter zum Staudamm und Schiffsanleger Schwammenauel. Am Knotenpunkt 86 verlassen wir den RurUfer-Radweg und folgen der Beschilderung zum Knotenpunkt 64 Richtung Simmerath / Rurberg. Jetzt geht es am östlichen Ufer des Rursees entlang und frei von Autoverkehr durch den Nationalpark Eifel. Wir fahren über den Paulushofdamm und anschließend über den Eiserbachdamm ins Zentrum von Rurberg. Ein Stopp lohnt sich am Nationalpark-Tor, um dort die thematische Ausstellung oder den Rast- & Erlebnisort zu besuchen. Abkühlung vespricht ein Sprung in den Eiserbachsee.

Anschließend geht es weiter auf dem RurUfer-Radweg und über die Knotenpunkte 22 und 21 entlang des westlichen Ufers des Rursees nach Woffelsbach und Eschauel. Am gleichnamigen Badestrand ist die einzige offizielle Badestelle des Rursees. Hinein ins kühle Nass! Wer noch nicht ausgepowert ist, kann sich ein Tretboot leihen, und wer eine Pause benötigt, sonnt sich am Badestrand oder schaut dem Treiben auf und am Wasser von der Terrasse des Café-Restaurants zu. Weiter geht es auf dem RurUfer-Radweg Richtung Schwammenauel und über die Knotenpunkte 87 und 86 zurück zum Ausgangspunkt. In Heimbach angekommen, gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Abkürzungsmöglichkeiten mit der Rursee-Schifffahrt ab Schiffsanleger Kermeter, Rurberg, Woffelsbach und Eschauel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ab Köln HBF mit RE 1, RE 9, S 13 und S 19 bis Düren Bahnhof. Ab Aachen mit RE 1 und RE 9 bis Düren Bahnhof. Anschließend mit der Rurtalbahn (RTB), RB 21 Süd, Düren-Kreuzau-Heimbach, bis zur Endstation Bahnhof Heimbach

Fahrplanauskunft

Anfahrt

Autobahn A 4 Köln-Aachen, Ausfahrt Düren (Nr. 6), anschließend circa 16 km auf der B 56 bis zum Kreisverkehr Froitzheim, 1. Abfahrt Richtung Nideggen (L 33), an der Abzweigung Richtung Thuir und über die L 250 durch Berg weiter Richtung Heimbach. Am Ende der Landstraße rechts abbiegen auf die L 218 Richtung Heimbach.

Routenplaner

Parken

Heimbach, Parkplatz über Rur (Navigationsadresse), kostenpflichtig

Google-Maps Koordinaten: 50.632627, 6.476505 / UTM-Koordinaten (32U): 321543.951, 5612011.989

Routenplaner

Koordinaten

DD
50.633420, 6.476966
GMS
50°38'00.3"N 6°28'37.1"E
UTM
32U 321579 5612099
w3w 
///werde.beratung.banden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radverkehrsnetz im Kreis Düren mit Knotenpunktsystem Maßstab 1:40.000, Kompass Verlag

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Verkehrssicheres Fahrrad, Fahrradhelm, dem Wetter angepasste Kleidung, ausreichend Flüssigkeit und ggf. etwas Proviant.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
33,9 km
Dauer
3:10 h
Aufstieg
383 hm
Abstieg
383 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.