Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Trekkingbike-Tour "Mineralquellen-Runde"

Radfahren · Vulkaneifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Dunaris Quelle im Kurpark in Daun
    Dunaris Quelle im Kurpark in Daun
    Foto: Vera Esch / GesundLand Vulkaneifel, © Natur- und Geopark Vulkaneifel
m 600 500 400 300 30 25 20 15 10 5 km Eifel-Vulkanmuseum Kolverather Drees Dunaris-Quelle Rengener Drees Steinborner Drees Kurpark Daun

Eine abwechslungsreiche Rundtour zum Radfahren, auf der du zahlreiche Mineralquellen der Vulkaneifel entdecken kannst – Mineralwasser-Kostprobe inklusive!

schwer
Strecke 32,3 km
2:45 h
457 hm
457 hm
610 hm
366 hm

Du legst los im Zentrum der Kleinstadt Daun und erreichst die erste mineralische Quelle, in der Eifel „Drees“ genannt, den Hotzendrees. Er liegt mitten in der Stadt, aber doch etwas abgeschieden vom bunten Trubel, unweit der Lieser. Nach einer Kostprobe schwingst du dich wieder auf den Sattel und verlässt Daun, um dich auf den Weg nach Rengen zu machen, wo der nächste Drees auf dich wartet. Der Rengener Drees liegt am Ortsrand des gleichnamigen Eifeldorfes. Sein Wasser ist stark eisenhaltig – schmeckst du es heraus? Anschließend lässt du alle Häuser hinter dir und lässt dich von den Wäldern der Vulkaneifel in Empfang nehmen, die dich bis nach Dockweiler begleiten. Rund um die imposante Lavagrube von Dockweiler, vorbei am Ernstberg und durch das Eifeldorf Steinborn geht es zu den Dauner Vororten Pützborn und Gemünden, bevor du im Dauner Kurpark das Wasser der Dunaris-Quelle probieren kannst – der letzte Drees auf der Fahrradtour. Genieße die ruhige Atmosphäre des Kurparks, bevor du deine Tour in der Innenstadt beendest.

 

Es handelt sich um ein digitales Streckenangebot. Die Strecke ist nicht ausgeschildert. Bitte lade dir zur Streckenführung die GPX-Daten runter.

 

Highlights:

  • Hotzendrees 
  • Rengener Drees
  • Dunaris Quelle
  • Kurpark Daun  

 

Autorentipp

Suchst du noch das passende Fahrrad für deine Tour? Dann kannst du dir das passende E-Bike leihen. Alle Infos dazu findest du hier

Alle E-Bike Ladestationen findest du hier

Du suchst Unterkünfte für deine Radtour? Dann kontaktiere uns einfach hier

Profilbild von Vera Esch / GesundLand Vulkaneifel
Autor
Vera Esch / GesundLand Vulkaneifel
Aktualisierung: 06.12.2022
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
610 m
Tiefster Punkt
366 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Zu deiner Sicherheit: 

  • Meide verkehrsreiche Straßen.
  • Achte gegebenfalls auf den Verkehr.
  • Bleib' wenn möglich auf den ausgewiesenen Wegen.

Weitere Infos und Links

GesundLand Vulkaneifel

GesundLand Tourist Information Daun

Leopoldstraße 5

54550 Daun

Tel.: +49 (0) 6592 - 95130

E-Mail: info@gesundland-vulkaneifel.de  

www.gesundland-vulkaneifel.de  

Start

Tourist Information Daun, Leopoldstraße 5, 54550 Daun (431 m)
Koordinaten:
DD
50.198000, 6.829610
GMS
50°11'52.8"N 6°49'46.6"E
UTM
32U 345100 5562900
w3w 
///feder.bewohnte.abgang
Auf Karte anzeigen

Ziel

Tourist Information Daun, Leopoldstraße 5, 54550 Daun

Wegbeschreibung

Du legst los im Zentrum der Kleinstadt Daun und erreichst die erste mineralische Quelle, in der Eifel „Drees“ genannt, den Hotzendrees. Nach einer Kostprobe schwingst du dich wieder auf den Sattel und verlässt Daun, um dich auf den Weg nach Rengen zu machen, wo der nächste Drees auf dich wartet. Der Rengener Drees liegt am Ortsrand des gleichnamigen Eifeldorfes. Anschließend lässt du alle Häuser hinter dir und radelst weiter bis Dockweiler. Rund um die imposante Lavagrube von Dockweiler, vorbei am Ernstberg und durch das Eifeldorf Steinborn geht es zu den Dauner Vororten Pützborn und Gemünden, bevor du im Dauner Kurpark das Wasser der Dunaris-Quelle probieren kannst – der letzte Drees auf der Fahrradtour. Genieße die ruhige Atmosphäre des Kurparks, bevor du deine Tour in der Innenstadt beendest.

Es handelt sich um ein digitales Streckenangebot. Die Strecke ist nicht ausgeschildert. Bitte lade dir zur Streckenführung die GPX-Daten runter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

RadBus-Linie 300: Daun - Bernkastel-Kues 

Mo.-So. mindestens zweistündlich; fährt zwischen dem 01. April und dem 01. November als RadBus mit Radanhänger, Infos und Buchung unter www.radbusse.de 

 

RadBus-Linie 555: Daun - Bernkastel-Kues

Mo.-So. zweistündlich; fährt zwischen dem 01. April und dem 01. November als RadBus mit Radanhänger, Infos und Buchung unter www.radbusse.de  

 

Linie 560: Daun - Bad Bertrich 

Mo.-So. zweistündlich; im Schülerverkehr fahren zusätzliche Busse ohne vorherige Anmeldung

Weitere Infos und Busverbindungen findest du unter www.vrt-info.de oder in der VRT App. 

 

RegioBus Linie 700: Gerolstein - Daun - Ulmen - Cochem

Weitere Infos und Busverbindungen findest du unter www.vrminfo.de  

 

Alle Infos zu Bahnverbindungen findest du unter www.bahn.de 

Anfahrt

Bitte nutze den Button "Anreise planen" oder die gängigen Navigationssysteme (Google Maps etc.).

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze findest du in unmittelbarer Nähe des Startpunktes am Marktplatz sowie im nahegelegenen Parkhaus. 

Koordinaten

DD
50.198000, 6.829610
GMS
50°11'52.8"N 6°49'46.6"E
UTM
32U 345100 5562900
w3w 
///feder.bewohnte.abgang
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Es handelt sich um ein digitales Streckenangebot. Die Strecke ist nicht ausgeschildert. Bitte lade dir zur Streckenführung die GPX-Daten runter.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bestens gerüstet für die Tour bist du 

  • mit einem verkehrssicheren Fahrrad,
  • einem Fahrradhelm, 
  • dem Wetter angepasster Kleidung,
  • genügend Wasser
  • und ein wenig Verpflegung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
32,3 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
457 hm
Abstieg
457 hm
Höchster Punkt
610 hm
Tiefster Punkt
366 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 10 Wegpunkte
  • 10 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.