Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Themenweg

Beispieltour: Eifel-Trekking. In 4 Nächten durch die Nordeifel.

Themenweg • Eifel
  • Naturpark- Trekking
    / Naturpark- Trekking
    Foto: Dominik Hosters, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Dominik Hosters, Eifelverein e. V.
  • Naturlagerplatz Walden
    / Naturlagerplatz Walden
    Foto: Dominik Hosters, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Dominik Hosters, Eifelverein e. V.
  • Naturlagerplatz
    / Naturlagerplatz
    Foto: Dominik Hosters, Eifelverein e. V.
Karte / Beispieltour: Eifel-Trekking. In 4 Nächten durch die Nordeifel.
150 300 450 600 750 m km 10 20 30 40 50 60 Naturlagerplatz "Ich bin mal kurz weg" Naturlagerplatz Land in Sicht Naturlagerplatz Walden

Anspruchsvolle 3-Tage-/ 4 Nächte- Tour durch den Naturpark Nordeifel sowie den Nationalpark Eifel.
schwer
69,3 km
13:34 Std
1501 m
1563 m
alle Details
Diese Wegbeschreibung soll Dir in erster Linie dazu dienen, Anhaltspunkte zu geben, wo die Naturlagerplätze liegen, wie die Entfernungen zwischen den einzelnen Plätzen sind und was für Tourenmöglichkeiten bestehen. Um Vandalismus vorzubeugen, sind die Angaben zu den Naturlagerplätzen nur grob eingezeichnet und erst mit der Buchungsbestätigung weißt Du ganz genau, wo der jeweilige Platz liegt.

Unser Beispiel ist eine anspruchsvolle, aber auch abwechslungsreiche 4-Nächte Tour durch den Naturpark Hohes-Venn Eifel. Dabei durchwanderst Du alle Landschaftselemente der Nordeifel und bist häufig abseits von Dörfern oder Städten unterwegs. Du wanderst  entlang von einsamen Flusstälern, durch hüglige Weidelandschaften, kommst in ausgedehnte Waldabschnitte mit teilweise sehr alten und imposanten Bäumen und  durchquerst halboffene Waldsteppenlandschaften mitten im Nationalpark Eifel. In jedem Fall hauptsächlich in Natur und Landschaft!

 Der erste Abschnitt zwischen dem Platz "Ich bin mal kurz weg" und "Walden" hat es in sich. Hier ist man in reiner Wanderzeit mehr als 8 Stunden unterwegs und die Tour sollte nur von erfahrenen Wanderern mit Gepäck anvisiert werden. Ungeübte kürzen die Tour einfach per ÖPNV ab. Z.B. indem man von Nettersheim nach Kall die Bahn nimmt. Wer die Strecke komplett wählt, erhält jedoch eine landschaftlich abwechslungsreiche Tour!

Die Route führt euch zunächst entlang des Römer-Kanal Wanderwegs. Das bedeutet, ihr folgt der historisch-römischen Eifelwasserleitung, welche ehemals Trinkwasser von Nettersheim bis Köln transportiert hat. Bis heute sind stellenweise noch alte Kanalelemente sichtbar!

Später geht es auf den Eifelsteig. Der 313 km lange Wanderweg ist nicht nur sehr gut ausgeschildert und gut gepflegt, sondern führt immer wieder zu Stellen, welche normalerweise nur Ortskundigen bekannt sind.  Versteckte Aussichtspunkte, kleine Pfade oder historische Merkmale in der Landschaft. Die Route des Eifelsteigs ist in jedem Fall ideenreich und naturnah gewählt! Empfehlenswert ist eine Pause im Kloster Steinfeld einzulegen. Hier gibt es Gasthöfe zum Einkehren und selbstgebrautes Bier.

Nach der Nacht auf dem Naturlagerplatz "Walden" geht es abseits des Eifelsteigs weiter in Richtung des ehemaligen Truppenübungsplatz Vogelsang. Hier befindet man sich mitten im Nationalpark Eifel und stößt auf eine ungewöhnliche, halboffene Waldsteppenlandschaft. Wiesenflächen, Besenginsterheiden und weite Blicke in die Landschaft sind die ständigen Begleiter auf der Tour und sicherlich kein alltäglicher Anblick. In den Herbstmonaten sind hier große Herden von Rotwild nicht selten.

Die dritte Nacht wird dann auch in in dieser eigentümlichen Landschaft, auf dem Platz Nordstern, mitten im Sternenpark Nationalpark Eifel verbracht. Nach einem hoffentlich sternenklaren Erlebnis, geht es über das Gelände der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang. Hier besteht die Möglichkeit sich umfassend über den Nationalpark zu informieren. (In Kürze mit einem großen Informationszentrum!)

Die letzte Etappe führt zu einem weiteren großen Landschaftselement der Eifel - dem Wasser. Die Tour führt hinab zum Urftsee, einem  Stausee mit der ehemals größten Staumauer Europas. Ab hier geht es an den Rand der Kernzone im Nationalpark, den Kermeter und es geht noch einmal steil bergan. Der Tag wird dann schließlich am Platz "Land in Sicht" beendet. Ein schönes Fleckchen Erde mit Blick in die Landschaft, welche auf den vorherigen Tagen durchwandert wurde.

Der Tourenvorschlag soll als erste Anregung dienen. Du kannst die Route in diesem Planer ändern und nach eigenen Vorlieben anpassen. Das komplette Wegenetz ist hier eingespeichert und bietet die Möglichkeit zur indiviudellen Gestaltung. Auch abseits der großen Wanderpfade, gibt es noch viel zu entdecken!

Wir wünschen viel Spaß auf Trekkingtour in der Eifel!

 

 

outdooractive.com User
Autor
Dominik Hosters
Aktualisierung: 01.06.2016

Schwierigkeit schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Höhenlage
550 m
280 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Streckentour
Etappentour
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
botanische Highlights
faunistische Highlights

Sicherheitshinweise

http://www.trekking-eifel.de/de/so-funktionierts/unwetterzentrale/

Ausrüstung

http://www.trekking-eifel.de/de/so-funktionierts/ausruestung/

Start

Naturlagerplatz "Ich bin mal kurz weg" (466 m)
Koordinaten:
Geogr. 50.473382 N 6.620016 E
UTM 32U 331123 5593971

Ziel

Naturlagerplatz "Land in Sicht"

Anfahrt:


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit schwer
Strecke 69,3 km
Dauer 13:34 Std
Aufstieg 1501 m
Abstieg 1563 m

Eigenschaften

aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.