Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg Top

Vulkanweg (Rundtour ab Hillesheim)

Themenweg · Vulkaneifel · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Krater Arensberg
    / Krater Arensberg
    Foto: Sarah Wiesen, Eifel Tourismus GmbH
  • / AB
  • / Arensberg
    Foto: Rita Kallenberg, Eifel Tourismus GmbH
  • / Begehbare Stadtmauer von Hillesheim
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Biotop an der Stadtmauer
    Foto: Rita Kallenberg, Eifel Tourismus GmbH
  • / Café Sherlock und Kriminalhaus Hillesheim
    Foto: Dominik Ketz, CC BY-SA, Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz
  • / Das Krimihotel
  • / Hotel Augustiner Kloster
  • / Auf dem Geopfad
    Foto: Gerd Spitzlay, CC BY-SA, Gerd Spitzlay
m 540 520 500 480 460 440 420 12 10 8 6 4 2 km
Der Vulkanweg führt Sie zum Arensberg-Vulkan, eine tertiäre Vulkankuppe und eine der größten Attraktionen im Hillesheimer Land. Vor Ort informiert Sie eine Schautafel über den Vulkan.
geöffnet
mittel
13,3 km
3:40 h
178 hm
178 hm

Mitten im Vulkan - ohne heiße Füße zu bekommen

Der ca. 14 Kilometer lange Rundweg ist mit einer schwarzen 3 auf weißem Grund markiert. Die Wanderzeit beträgt ca. 4 Stunden. Zwischenziele sind Walsdorf, Arensberg.

Der Arensberg ist einer der geologischen Aufschlusspunkte im Hillesheimer Land, der von der lebhaften Geschichte unserer Erde zeugt.

Der Arensberg ist eine tertiäre Vulkankuppe und eine der größten Attraktionen im Hillesheimer Land. Das aufsteigende Magma hat unterdevonische Ton- und Sandsteine, mitteldevonische Kalk- und Mergelsteine und triassischen Buntsandstein durchdrungen. Durch einen Stollen führt der Weg in den Berg hinein und der Besucher befindet sich in der vulkanischen Schlotzone.

Südlich von Walsdorf befindet sich in einem ovalen Kessel das Walsdorfer Maar - ein Trockenmaar. Es gehört mit zu den größten Trockenmaaren in der Eifel und erstreckt sich über eine Fläche von 115 ha.

Im Bereich des Maares findet man viele seltene und geschützte Pflanzen, wie wilde Orchideen.

Autorentipp

Südlich von Walsdorf befindet sich in einem ovalen Kessel das Walsdorfer Maar (Trockenmaar), in dessen Bereich es seltene und geschützte Pflanzen gibt.

 

Profilbild von Rita Kallenberg
Autor
Rita Kallenberg
Aktualisierung: 16.01.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
537 m
Tiefster Punkt
442 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.
  • Halten Sie sich von Steilkanten und Felswänden fern (Absturzgefahr).
  • Achten Sie gegebenenfalls auf Ihre Kinder.
  • Kleine Schritte und gleichmäßiges Tempo sparen bergauf Kraft und schonen bergab die Gelenke.
  • Nehmen Sie etwas zum Trinken mit, auch ohne Durst ist Trinken wichtig.
  • Und: Halten Sie bitte die Natur sauber.

Weitere Infos und Links

www.gerolsteiner-land.de

Start

Tourist-Information, Am Markt 1, 54576 Hillesheim (441 m)
Koordinaten:
DG
50.291484, 6.672197
GMS
50°17'29.3"N 6°40'19.9"E
UTM
32U 334192 5573631
w3w 
///einfach.neubau.kunst

Ziel

Tourist-Information, Am Markt 1, 54576 Hillesheim

Wegbeschreibung

Die Wanderung ist ausreichend mit einer schwarzen "3" auf weißem Grund markiert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Taxi Hillesheim

https://www.dasoertliche.de/Themen/Taxi/Hillesheim.html

 

Anfahrt

A1 bis Autobahnende, Richtung Hillesheim

A48 / A1 bis Autobahnende, B257 / B421

Parken

Lindenplatz: Ecke Wallstraße/Am Stockberg

Viehmarktplatz: Am Viehmarkt

Koordinaten

DG
50.291484, 6.672197
GMS
50°17'29.3"N 6°40'19.9"E
UTM
32U 334192 5573631
w3w 
///einfach.neubau.kunst
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer Geologische Ziele im Hillesheimer Land (erhältlich in den Tourist-Informationen Gerolsteiner Land).

Kartenempfehlungen des Autors

Regionales Wanderwegenetz im Hillesheimer Land (erhältlich in den Tourist-Informationen Gerolsteiner Land).

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Rucksackverpflegung und festes Schuhwerk sind empfehlenswert.
  • Wanderstöcke können hilfreich sein.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,3 km
Dauer
3:40h
Aufstieg
178 hm
Abstieg
178 hm
Rundtour geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.