Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Ausflug zur Klosterruine: Auf dem Vulkan- und Panoramaweg vom Bahnhaltepunkt Weiler über Buchholz zum Bahnhof Burgbrohl

Wanderung • Ahrtal
  • Am kleinen Haltepunkt Weiler beginnt unser Spaziergang nach Buchholz.
    / Am kleinen Haltepunkt Weiler beginnt unser Spaziergang nach Buchholz.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Schon bald ist die Hochfläche bei Buchholz erreicht.
    / Schon bald ist die Hochfläche bei Buchholz erreicht.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Blick auf Buchholz mit Klosterruine.
    / Blick auf Buchholz mit Klosterruine.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Die alte Probsteikirche Buchholz im dörflichen Umfeld.
    / Die alte Probsteikirche Buchholz im dörflichen Umfeld.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Am Wegesrand liegt ein renovierungsbedürftiger
    / Am Wegesrand liegt ein renovierungsbedürftiger "Weinbergstempel".
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Am Waldrand entlang geht es wieder bergab in Richtung Burgbrohl.
    / Am Waldrand entlang geht es wieder bergab in Richtung Burgbrohl.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Schloss Burgbrohl
    / Schloss Burgbrohl
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Durch die
    / Durch die "Brohltalaue Ost" führt der Weg weiter zum Bahnhof.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Schon bald ist der Bahnhof Burgbrohl erreicht.
    / Schon bald ist der Bahnhof Burgbrohl erreicht.
    Foto: Michael Hergarten, Community
Karte / Ausflug zur Klosterruine: Auf dem Vulkan- und Panoramaweg vom Bahnhaltepunkt Weiler über Buchholz zum Bahnhof Burgbrohl
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 7

Diese Tour führt als angenehmer Spaziergang vom Bahnhaltepunkt Weiler hinauf zur Klosterruine Buchholz und von dort abwärts zum Schloss Burgbrohl und weiter durch die Brohltalaue Ost zum Bahnhof Burgbrohl.

Besonders geeignet für die An- und Abreise mit dem "Vulkan-Expreß".

leicht
7,9 km
2:09 Std
111 hm
132 hm

Vom Bahnhaltepunkt Weiler geht es zunächst entlang der Bahngleise nach Westen. Hinter dem Ortsausgang führt der Weg aufwärts auf die südliche Flanke des Brohltals. Dort lockt die historische Klosterruine Buchholz, die besichtigt werden kann.

Stetig abwärts führt der Weg anschließend entlang eines (leider renovierungsbedürftigen) Weinbergspavillon nach Burgbrohl hinunter. Zunächst treffen Sie dort auf das imposante Schloss, wo sich ein Zwischenstopp in der dortigen Gastronomie anbietet. Weiter führt der Weg durch die Brohltalaue Ost bis zum Bahnhof Burgbrohl.

Autorentipp

Unbedingt die alte Probsteikirche in Buchholz besichtigen. Den Schlüssel erhalten Sie im Nachbarhaus.

Lohnenswert ist auch ein Zwischenstopp in der Brohltalaue Ost mit ihrem Wasserspielplatz und der Mineralquelle.

outdooractive.com User
Autor
Michael Hergarten
Aktualisierung: 03.07.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
270 m
140 m
Höchster Punkt
Klosterruine Buchholz (270 m)
Tiefster Punkt
Brohltalaue Ost, Burgbrohl (140 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.brohltalbahn.de

Start

Bahnhof Weiler (167 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.459064 N 7.258556 E
UTM
32U 376391 5591122

Ziel

Bahnhof Burgbrohl

Wegbeschreibung

Am Haltepunkt Weiler überqueren Sie zunächst die Schienen und gehen, der Beschilderung des Vulkan- und Panoramawegs folgend, über die Hauptstraße in Richtung Ortskern. Sogleich biegen Sie nach rechts in die Ringstraße ab. Dort, wo diese einen Linksbogen macht, biegen Sie nach rechts in einen Fußweg ab, der Sie über den Brohlbach zu den Bahngleisen führt. Entlang der Gleise führt der Weg nun nach Westen, über die Hauptstraße hinweg bis kurz vor den Autobahnzubringer.

Nun geht es nach links weiter zu einer kleinen Brücke über den Brohlbach. Entlang eines kleinen Rinnsals laufen Sie jetzt bergan und treffen schon bald auf einen Wirtschaftsweg, dem Sie nun nach links und sogleich wieder nach rechts folgen. Über die Höhen gelangen Sie nun nach Süden bis Sie an einem Wegekreuz rechts abbiegen. Dieser Weg führt leicht ansteigend bis zu einer kleinen Baumgruppe mit Ruhebank.

Hier biegen Sie links ab und laufen abwärts zum Almersbach. Im Wald hinter dem Bach geht es wieder bergan bis auf die Hochfläche. Nun sehen Sie schon bald die kleine Ansiedlung Buchholz mit der bekannten Klosterruine.

Entlang einer Pferdekoppel gelangen Sie zur Zufahrtsstraße nach Buchholz und über diese direkt zur alten Probstei. Die Besichtigung der Kirche ist möglich, den Schlüssel erhalten Sie im Nachbarhaus.

Weiter geht es an den Höfen entlang nach Südosten bis zum Waldrand. Dort biegen Sie links ab. Nach wenigen Metern bietet sich rechts ein kurzer Abstecher zu einem (leider renovierungsbedürftigen) Weinbergspavillon an. Weiter am Waldrand entlang führt der Weg auf Burgbrohl zu. Biegen Sie hinter dem Waldrand nochmal links und erneut rechts ab. Sie laufen nun auf einen Funkmast zu, den Sie am Ortseingang von Burgbrohl passieren. Über die Straße "Auf dem Berg" gelangen Sie nun direkt zum Schloss.

Vom Schloss aus gehen Sie über den Burgweg abwärts zum Josefsplatz und dort nach rechts in die Gleeser Straße. Nach wenigen Metern führt der Weg nach links auf einen Fußweg, der Sie am Brohlbach entlang zur Kirchstraße führt. Dieser folgen sie nach links zur Brohltalaue Ost. Hier können Sie u. a. aus einer mit Kohlensäure versetzten Mineralwasserquelle trinken.

Entlang des Brohlbachs führt der Weg nun weiter abwärts. Unterhalb der evangelischen Kirche treffen Sie auf die Rhodiusstraße, der Sie nach links folgen. Auf der anderen Seite der Brohltalstraße sehen Sie nun schon den  Bahnhof Burgbrohl.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Start am Bahnhaltepunkt Weiler: Die Züge der Brohltalbahn ("Vulkan-Expreß") fahren vom Bahnhof Brohl am Rhein (dort Anschluss von der MittelrheinBahn RB 26 aus Köln und Koblenz) zum kleinen Bedarfshaltepunkt Weiler. Zum Ausstieg dem Personal unbedingt vor der Abfahrt in Burgbrohl Bescheid geben! Im Sommer fahren die Züge fast täglich, im Winter gilt ein eingeschränkter Fahrplan. Zusätzlich hält am Startpunkt täglich die vertaktete Buslinie 800 (Bad Breisig - Brohl - Niederzissen - Bad Neuenahr).

Ziel am Bahnhof Burgbrohl: In Burgbrohl werden wieder die Züge der Brohltalbahn nach Brohl am Rhein oder zurück nach Weiler (und weiter nach Engeln) erreicht.

Am Josefsplatz in der Ortsmitte hält zudem stündlich (Wochenende zweistündlich) die Buslinie 800 nach Brohl / Bad Breisig bzw. Niederzissen / Bad Neuenahr).

Fahrplanauskunft: www.vrminfo.de

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Eifelverein Nr. 10 "Brohltal"

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,9 km
Dauer
2:09 Std
Aufstieg
111 hm
Abstieg
132 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.