Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Bahnwandern im Brohltal: Entlang der Gleise von Bad Tönisstein nach Burgbrohl (Etappe 3/8 bergwärts)

Wanderung · Romantischer Rhein
Profilbild von Michael Hergarten
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michael Hergarten
  • Der Bierkeller lädt zu einer Rast ein.
    / Der Bierkeller lädt zu einer Rast ein.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Durch den Wald führt der Weg am Hang entlang nach Westen.
    / Durch den Wald führt der Weg am Hang entlang nach Westen.
    Foto: Michael Hergarten, Community
m 400 300 200 100 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Bahnwandern: Entlang der Brohltalbahn, Etappe Bad Tönisstein - Burgbrohl.

Eine spannende Etappe im bahnbegleitenden Wanderweg entlang der Brohltalbahn. Zwar verläuft der Weg hier nicht parallel zum Gleis, die Unterquerung des mächtigen Viadukts und ein interessanter Blick auf das östliche Tunnelportal lohnen! Die interessante Wegeführung durch die Trasshöhlen bringt den Wanderer von Tönisstein nach Burgbrohl.

leicht
2,7 km
1:00 h
88 hm
59 hm

Diese dritte Etappe der bergwärts führenden Bahnwanderung entlang der Brohltalbahn führt vom Haltepunkt Bad Tönisstein bis zum Bahnhof Burgbrohl.

Zunächst verläuft der Weg durch die Trasshöhlen in Richtung Seniorenresidenz Tönisstein, wo sich eine Rast im "Bierkeller" anbietet. Von dort führt der Weg dann im Wald am Hang entlang nach Burgbrohl.

Autorentipp

Vor dem Start lohnt sich ein Aufstieg zur "Schönen Aussicht" oberhalb von Tönisstein.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Oberhalb der Nonnsmühle, 198 m
Tiefster Punkt
Jägerheim Bad Tönisstein, 117 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.brohltalbahn.de

Start

Bahnhof Bad Tönisstein (117 m)
Koordinaten:
DG
50.459581, 7.299310
GMS
50°27'34.5"N 7°17'57.5"E
UTM
32U 379285 5591112
w3w 
///offenheit.gemeinschaft.kleben

Ziel

Bahnhof Burgbrohl

Wegbeschreibung

Verlassen Sie den Haltepunkt Bad Tönisstein über den Zugangsweg abwärts zum Fuß des Viadukts gegenüber dem Jägerheim. Hier treffen Sie auf die Wegemarkierung des Traumpfads. Folgen Sie dieser Markierung auf die andere Straßenseite, unterhalb des Viadukts entlang direkt in die Trasshöhlen.

Durch die Höhlen hindurch schlängelt sich der Weg und bietet zwischendurch interessante Blicke auf den Viadukt. Dieser wird erneut unterquert, bevor der Weg über eine Wiese mit Blick auf das Tunnelportal weiter nach Süden verläuft.

Nach Durchquerung weiterer Höhlen, muss die Brohltalstraße überquert werden. Auf der anderen Straßenseite steigt der Weg nun nach links an und führt zunächst zur Seniorenresidenz Tönisstein. Hier bietet sich eine Einkehr im Bierkeller an. Gehen Sie nun um das Gebäude herum und verlassen Sie die Markierungen des Traumpfades nach rechts auf einem kleinen Fußweg bergan. Von hier aus begleitet Sie die Markierung "B" des Brohltalwegs.

Über Serpentinen gewinnen Sie an Höhe, bevor der Weg am Hang entlang durch den Wald nach Westen führt. Schon bald stoßen Sie auf einen Wirtschaftsweg, dem Sie geradeaus weiter aufwärts folgen. Ab hier laufen auch die Wegezeichen "Geo U" des Trasshöhlenwegs sowie "Q" des Quellenwegs parallel. 

Auf der Höhe biegt der Weg nach rechts in einen Fußweg ab, der Sie abwärts in Richtung Burgbrohl führt. Auf Höhe der evangelischen Kirche erreichen Sie die Rhodiusstraße, der Sie nun - den Brohlbach überquerend - nach rechts folgen. Nun ist noch die Brohltalstraße zu überqueren bevor das Bahnhofsgelände erreicht wird. Im Bahnhofsgebäude befindet sich die Gaststätte "Bahnhof Burgbrohl".

Wer weiter wandern möchte, überquert am Bahnhof die Gleise und gelangt über die Treppe auf den Weg zur nächsten Etappe über das Schloss Burgbrohl bis zum nächsten Bahnhof in Weiler.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Startpunkt am Haltepunkt Bad Tönisstein: Die Brohltalbahn ("Vulkan-Expreß") fährt vom Bahnhof Brohl am Rhein (dort Anschluss von der MittelrheinBahn RB 26 aus Köln und Koblenz) zum Haltepunkt Bad Tönisstein. Die Züge verkehren im Sommer fast täglich, im Winter gilt ein eingeschränkter Fahrplan. Zusätzlich hält an der Bushaltestelle an der Seniorenresidenz montags bis freitags die Buslinie 807.

Ziel Bahnhof Burgbrohl: Vom Bahnhof Burgbrohl verkehren die Züge der Brohltalbahn in Richtung Brohl am Rhein bzw. Engeln in der Eifel. Zusätzlich halten hält hier die Buslinie 807, an der zentralen Haltestelle am Josefsplatz zudem die täglich im Takt verkehrende Buslinie 800.

Fahrplanauskunft: www.vrminfo.de

Koordinaten

DG
50.459581, 7.299310
GMS
50°27'34.5"N 7°17'57.5"E
UTM
32U 379285 5591112
w3w 
///offenheit.gemeinschaft.kleben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Eifelverein Nr. 10 ("Brohltal")

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,7 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
88 hm
Abstieg
59 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.