Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Bahnwandern im Brohltal: Entlang der Gleise von Brohl zur Schweppenburg (Etappe 1/8 bergwärts)

Wanderung • Romantischer Rhein
  • Entlang der Gleise geht es das erste Stück vom Brohltalbahnhof zum Lokschuppen.
    / Entlang der Gleise geht es das erste Stück vom Brohltalbahnhof zum Lokschuppen.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Entlang des Mühlgrabens verlassen Sie Brohl (Blick zurück).
    / Entlang des Mühlgrabens verlassen Sie Brohl (Blick zurück).
    Foto: Michael Hergarten, Brohltalbahn
  • Überquerung der Brohltalbahn nach ca. 1,5 bis 2 Kilometern.
    / Überquerung der Brohltalbahn nach ca. 1,5 bis 2 Kilometern.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Auf halber Höhe über dem Brohltal geht es durch den Wald in Richtung Schweppenburg.
    / Auf halber Höhe über dem Brohltal geht es durch den Wald in Richtung Schweppenburg.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Kurz vor dem Ziel liegt der Tönissteiner Mineralbrunnen.
    / Kurz vor dem Ziel liegt der Tönissteiner Mineralbrunnen.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Vom Haltepunkt Schweppenburg-Heilbrunnen geht es per Bahn zurück oder weiter in die Eifel.
    / Vom Haltepunkt Schweppenburg-Heilbrunnen geht es per Bahn zurück oder weiter in die Eifel.
    Foto: Michael Hergarten, Community
  • Wegmarkierung
    / Wegmarkierung "Rhein-Rureifel-Weg" (Brohl bis Tönissteiner Mineralbrunnen)
    Foto: Michael Hergarten, Community
Karte / Bahnwandern im Brohltal: Entlang der Gleise von Brohl zur Schweppenburg (Etappe 1/8 bergwärts)
0 150 300 450 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4

Bahnwandern - Entlang der Brohltalbahn. Etappe Brohl - Schweppenburg

Durch den Talgrund geht es zunächst am Mühlgraben entlang von Brohl ins Brohltal. Nach ca. 1,5 km überqueren Sie den Brohlbach, die Brohltalstraße und das Gleis um ab hier oberhalb des Tals am Hang über den Kurfürstenweg bis zum Haltepunkt Schweppenburg-Heilbrunnen zu laufen. In diesem Abschnitt verläuft der Weg nicht in Sichtweite zum Gleis.

leicht
4,4 km
1:00 Std
171 m
133 m
Die Fortsetzung bis zum nächsten Haltepunkt Bad Tönisstein finden Sie in einer gesonderten Beschreibung.

Autorentipp

Unbedingt am Tönissteiner Mineralbrunnen das dort kostenlos zapfbare Mineralwasser probieren!

outdooractive.com User
Autor
Michael Hergarten
Aktualisierung: 04.09.2015

Streckentour Etappentour familienfreundlich
Schwierigkeit
leicht
Technik
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
150 m
61 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Besondere Vorsicht bitte auf dem Betriebsgelände der Brohltalbahn. Zugverkehr beachten!

Weitere Infos und Links

www.brohltalbahn.de

www.toenissteiner.de

Wegbeschreibung

Ab dem DB-Bahnhof Brohl gehen Sie zunächst die gegenüberliegende Treppe zum Brohltalbahnhof hinauf. Dort wenden Sie sich nach rechts und gehen auf dem Schotterweg neben den Schmalspurgleisen her bis zum Lokschuppen. Linkerhand finden Sie dort eine Treppe, der Sie aufwärts folgen, vor dem dortigen Schuppentor entlang gehen und vor dem Bahnübergang nach rechts in den Weg Am Dicktberg abbiegen. Nach wenigen Metern treffen Sie auf die Brohltalstraße, die Sie überqueren und gegenüber weiter ins Ortszenturm laufen.

Hier stoßen Sie auf die Markierungen des „Brohltalwegs“ (Markierung „B“) bzw. des Rhein-Rureifel-Wegs (Markierung "<"), denen Sie nun folgen. Durch die Mühlenstraße und die am Ende befindliche Treppe gelangen Sie zum Ortsrand. In westlicher Richtung führt der Weg alsbald am Brohlbach bzw. am Mühlgraben entlang.

Nach rund 1,5 km queren Sie die Brohltalbahn und die parallele Straße und steigen am gegenüberliegenden Hang auf einem schmalen Pfad aufwärts. Auf halber Höhe läuft der Weg nun (nicht in Sichtweite zur Bahn) in Richtung des Tönissteiner Mineralbrunnens. Von dort erreichen Sie über die Zufahrtsstraße talabwärts den Haltepunkt Schweppenburg-Heilbrunnen.

Alternativ queren Sie den Parkplatz vor dem Werkstor um dem schmalen Pfad (Markierungen „B“ und "<") weiter in Richtung Bad Tönisstein zu folgen. Weiterer Wegeverlauf siehe Etappe Schweppenburg – Tönisstein.

Öffentliche Verkehrsmittel

Startpunkt am Bahnhof Brohl: Der Bahnhof Brohl wird stündlich durch die Züge der MittelrheinBahn RB 26 aus Richtung Köln/Bonn und Koblenz angefahren. Zusätzlich halten hier die Züge der Brohltalbahn aus Richtung Engeln/Niederzissen sowie die Buslinien 802 (Mo-Fr), 810 (Sa/So), 813 (täglich) und 816 (Sa/So).

Ziel Haltepunkt Schweppenburg-Heilbrunnen: Vom Bedarfshaltepunkt Schweppenburg-Heilbrunnen verkehren die Züge der Brohltalbahn ("Vulkan-Expreß") im Sommer fast täglich bis zu 2x pro Tag in Richtung Niederzissen/Engeln bzw. zurück nach Brohl. Zusätzlich halten hier gelegentlich Busse der Linie 802 (Mo-Fr).

Fahrplanauskunft: www.vrminfo.de

Koordinaten

Geogr.:50.481319 N 7.332285 E
UTM:32U 381680 5593476
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Eifelverein Nr. 10

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,4 km
Dauer
1:00 Std
Aufstieg
171 m
Abstieg
133 m
Streckentour Etappentour familienfreundlich

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.