Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

EifelSchleife Ab in den Wald! (Stadt Mechernich)

· 15 Bewertungen · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick über Weiler a.B. zum Herkelstein und Stockert
    / Blick über Weiler a.B. zum Herkelstein und Stockert
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Ab in den Wald!
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Felder
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Kräuterwiese
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Wiesen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Siefenbach
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Spitzenbusch
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / vermooste Wurzeln
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Waldweg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Markierungszeichen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Katzenstein
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Sühnekreuz
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
m 600 500 400 300 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Einfach mal durchatmen! Diese Wanderung durch den Wald bietet die Gelegenheit die Ruhe des Waldes zu genießen und den Duft der Tannen aufzusaugen.
leicht
Strecke 8,8 km
2:30 h
177 hm
177 hm

Die Eifelschleife “Ab in den Wald” führt, wie der Name schon sagt, nahezu ausnahmslos durch Waldgebiete. Die einzigen Ausnahmen bilden ein paar schöne Lichtungen und Fernblicke. Auf den Lichtungen stehen Hochsitze, ein Hinweis darauf, dass sich hier in der Dämmerung häufig Waldtiere aufhalten. Vielleicht können Sie ja auch das ein oder andere Reh entdecken!

Östlich der A1 haben Sie eine schöne Aussicht auf Rißdorf und später auf Weiler am Berg, den Stockert und das darauf befindliche Radioteleskop Astropeiler. Der Astropeiler ist das erste, frei bewegliche Radioteleskop Deutschlands und hebt sich durch sein futuristisches Erscheinungsbild imposant von der Umgebung ab. 

Am Anfang und am Ende der Rundstrecke erheben sich die bis zu 15 Meter hohen Felsen der Katzensteine. Die rötlich schimmernden Buntsandsteinformationen nutzten die Römer als Steinbruch für umliegende Tempel. Heute sind sie geschützt.

Autorentipp

Genießen Sie die Ruhe und Entschleunigung im Wald!
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
361 m
Tiefster Punkt
250 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: keine vorhanden.
Besonderheiten entlang der Wegführung: Katzensteine und Aussicht auf das Radioteleskop Astropeiler.   

Start

Wanderparkplatz Katzensteine, 53894 Mechernich (50.601531; 6.685336) (250 m)
Koordinaten:
DG
50.601725, 6.685781
GMS
50°36'06.2"N 6°41'08.8"E
UTM
32U 336234 5608093
w3w 
///ausgebreitet.ausgeliefert.bereit

Ziel

Wanderparkplatz Katzensteine, 53894 Mechernich (50.601531; 6.685336)

Wegbeschreibung

Start- und Endpunkt ist der Wanderparkplatz Katzensteine. Von dort geht es vorbei an den Katzensteinen und der Infotafel Römerkanal durch den Wald, bis die Ausläufer des Siefenbachs überquert werden. Anschließend verlassen Sie kurz den Wald und unterqueren die A1 bevor es rechts - in Richtung Süden - durch den Spitzenbusch und nach überqueren der A1 weiter durch den Mechernicher Wald geht. Am Waldausgang folgen Sie dem Weg in Richtung Norden durch den Mechernicher Wald, bis Sie wieder auf den Einstieg treffen und diesem bis zum Wanderparkplatz Katzensteine folgen.   

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr fahren Sie bis zum Bahnhof Mechernich. Von dort aus nehmen Sie den Bus 808 (Richtung Euskirchen Bf) bis zur Haltestelle Mechernich Gielsgasse. Anschließend nehmen Sie den Bus 893 (Richtung Merchernich Bf) bis zur Haltestelle Mechernich Katzvey. Den Startpunkt der Rundstrecke erreichen Sie nach einem dreiminütigen Fußweg.

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A553 und A1 (Richtung Euskirchen) und nehmen die Ausfahrt 111-Wißkirchen. Dort folgen Sie der B266, L11 und L61 bis Katzvey (Mechernich).

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die A4 (Richtung Köln), nehmen bei Merzenich die Ausfahrt und folgen der L264 bis zur Auffahrt der A1 (Richtung Trier). Nehmen Sie die Ausfahrt 111-Wißkirchen und folgen Sie der B266, L11 und L61 bis Katzvey (Mechernich).

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Köln) bis zur B410 in Dreis-Brück. Folgen Sie dann der K59 über die B258 bis zur weiteren Auffahrt der A1 (Richtung Köln). Nehmen Sie auf der A1 die Ausfahrt 112-Mechernich und folgen Sie der L165, B477 und L61 bis Katzvey (Mechernich).

Parken

Wanderparkplatz Katzensteine, 53894 Mechernich (50.601531; 6.685336).

Koordinaten

DG
50.601725, 6.685781
GMS
50°36'06.2"N 6°41'08.8"E
UTM
32U 336234 5608093
w3w 
///ausgebreitet.ausgeliefert.bereit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Booklet „EifelSpuren - 18 Themen-Rundwanderungen“, ISBN 978-3-942779-69-2

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 4 (Euskirchen, Weilerswist, Zülpich), ISBN: 978-3-944620-34-3

Wanderkarte Nr. 5 (Mechernich, Nettersheim), ISBN: 978-3-944620-36-7

Wanderkarte Nr. 7 (Bad Münstereifel), ISBN: 978-3-944620-37-4

Wanderkarte Nr. 12 (Blankenheim, Oberes Ahrtal), ISBN: 978-3-944620-39-8

Wanderkarte Nr. 14 (Hellenthal, Kall, Schleiden), ISBN: 978-3-944620-35-0

Wanderkarte Nr. 15 (Dahlem, Oberes Kylltal), ISBN: 978-3-944620-38-1

Weitere Informationen: www.eifelschleifen.de und www.eifelspuren.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,4
(15)
Dagmar Dietrich 
13.06.2021 · Community
Von dieser Eifelschleife waren wir sehr enttäuscht. Als TOP dürfte der Weg nicht ausgezeichnet sein. Die Autobahn ist zu nah und entsprechend über ein größeres Teilstück des Weges zu laut. Der Weg bietet keine Abwechslung. Im letzten Drittel werden umfangreiche Baumfällungen durchgeführt, die wohl zeitweise zu einer überraschenden Sperrung des Weges führen ohne eine Alternative zu bieten. Im Bereich der Fälllarbeiten ist das Weg stark zerfahren und dürfte bei bzw nach Regen extrem matschig sein. Zwei Sterne geben wir nur für die Steine und für die wenigen ruhigen Waldabschnitte.
mehr zeigen
Gemacht am 13.06.2021
XC Racer
04.04.2021 · Community
Hat uns gut gefallen. Besonders die Katzensteine sind eine Anreise wert. In der Hälfte sind einige Ruhebänke, die zum pausieren einladen.
mehr zeigen
Gemacht am 03.04.2021
Ella FRANKE
02.04.2021 · Community
Achtung Autobahn! Die Hälfte der Strecke verläuft in der Nähe von oder parallel zur A1, es ist sehr laut und man konnte sich kaum unterhalten. Wirklich enttäuschend für eine Eifelschleife. Die Routenbeschreibung trifft absolut nicht zu. Wir schlagen daher folgende Alternative vor: Ab auf die Autobahn! Sie brauchen auch fern der Stadt Motorengeräusche? Dann sind Sie hier genau richtig. Schon nach wenigen hundert Metern laufen Sie geradewegs auf die A1 zu. Mit einem kleinen Umweg erreichen Sie sogar einen richtigen Rastplatz, ideal für eine kleine Stärkung. Anschließend verläuft der Weg parallel, atmen Sie ruhig tief ein, näher kommen Sie den rasenden Autos selten. Das Highlight lässt auch nicht mehr lange auf sich warten: eine Autobahnbrücke! Ideale Möglichkeit für ein Erinnerungsfoto, die Autobahn schlängelt sich idyllisch durchs Tal. Der zweite Teil der Wanderung ist vergleichsweise langweilig, nur noch Wald, Natur und das Autobahnrauschen hört man auch nicht mehr. Aber der Anfang lohnt sich!
mehr zeigen
Gemacht am 02.04.2021
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 18

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,8 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
177 hm
Abstieg
177 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.