Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

EifelSchleife Berg und Tal (Stadt Mechernich)

· 24 Bewertungen · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussicht auf Berg
    / Aussicht auf Berg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Ausblick über Felder und Wiesen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Aussicht über Wiesen und Rapsfelder
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Bilderstöckchen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Berg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Gipfelkreuz Bürvenicher Berg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Kirche Berg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Klatschmohn am Wiesenrand
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Klatschmohn
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wegkreuz
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
m 500 400 300 200 8 6 4 2 km
Auf und ab durch den Naturpark Hohes Venn geht es auf dieser Eifelschleife. Das Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Bürvenicher Berg ist einer der Höhepunkte.
mittel
Strecke 9,1 km
2:30 h
190 hm
190 hm

Die Eifelschleife Berg und Tal führt durch den Naturpark Hohes Venn. Die malerischen Orte Floisdorf und Berg werden nur kurz durchquert. Ansonsten bietet diese Strecke Natur pur. Der Kalksteinbruch am Fuße des Tötschbergs ist Zeuge der Hinterlassenschaft des Meeres, das vor etwa 360 Millionen Jahren hier Korallenriffe schuf und den Kalk auf dem damaligen Meeresgrund ablagerte. Der kalkhaltige Boden, mit dem darüberliegenden Kalkmagerrasen bietet den idealen Untergrund für eine bunte Fülle von Blumen, Kräutern und Gräsern.

Besonders eindrucksvoll kann man dies auf dem Geologischen Wanderpfad durch das Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Bürvenicher Berg erwandern. Es duftet nach frischen Kräutern und eine Vielzahl von Schmetterlingen, Faltern und Bienen flattern und fliegen durch die Luft. Garniert wird dieses Erlebnis für die Sinne mit einem beeindruckenden Fernblick auf Burg Berg und die Felder und Wiesen der Zülpicher Börde.  

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
300 m
Tiefster Punkt
214 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Rastmöglichkeiten: Café Habrich, Vogteistr. 45, 53894 Mechernich-Floisdorf (50.635989; 6.612498).
Besonderheiten entlang der Wegführung: Eifelblick und Gipfelkreuz entlang des Geologischen Wanderpfades.    

Start

Lourdes Grotte, Brunnenstraße 3, 53894 Mechernich (50.635877; 6.612442) (239 m)
Koordinaten:
DG
50.635928, 6.612359
GMS
50°38'09.3"N 6°36'44.5"E
UTM
32U 331161 5612060
w3w 
///dialoge.schaffen.laubwälder

Ziel

Lourdes Grotte, Brunnenstraße 3, 53894 Mechernich (50.635877; 6.612442)

Wegbeschreibung

Start- und Endpunkt dieser Rundwanderung ist die Ortsmitte von Floisdorf. Über Felder und Wiesen geht es in einer südlichen Schleife in das hübsche Örtchen Berg. Vorbei an der Kirche St. Peter geht es kurz vor der Burg Berg links ab. Zunächst in nordwestlicher und anschließend in nordöstlicher Richtung erreichen Sie den Einstieg zum Geologischen Wanderpfad. Dort befindet sich auch der Eifelblick “Geologischer Wanderpfad”. Diesem Pfad folgen Sie, vorbei am Gipfelkreuz, bis ins Bergbachtal. Von dort aus geht es, entlang der Waldgrenze und vorbei an der Hubertus Kapelle, zurück nach Floisdorf.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr erreichen Sie den Bahnhof in Mechernich. Von dort aus nehmen Sie den Bus 896 (Richtung Mechernich, Berg Oberdorf) und fahren bis zur Haltestelle Floisdorf in Mechernich.        

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A553 und A1 (Richtung Euskirchen) und nehmen Sie die Ausfahrt 111-Wißkirchen. Dort folgen Sie der B266 bis Floisdorf (Mechernich).

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die A4 (Richtung Köln), nehmen bei Merzenich die Ausfahrt und folgen der L264 bis Vettweiß. Biegen Sie dann auf die B477 ab und fahren über die B265 bis nach Floisdorf (Mechernich).

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Köln) bis zur B410 in Dreis-Brück. Folgen Sie dann der K59 über die B258 bis zur weiteren Auffahrt der A1 (Richtung Köln). Nehmen Sie auf der A1 die Ausfahrt 112-Mechernich und folgen Sie der L165 und B477 bis nach Floisdorf (Mechernich).

Parken

Vogteistr. / Brunnenstr., 53894 Mechernich (50.635302; 6.609151).

Koordinaten

DG
50.635928, 6.612359
GMS
50°38'09.3"N 6°36'44.5"E
UTM
32U 331161 5612060
w3w 
///dialoge.schaffen.laubwälder
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Booklet „EifelSpuren - 18 Themen-Rundwanderungen“, ISBN 978-3-942779-69-2

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 4 (Euskirchen, Weilerswist, Zülpich), ISBN: 978-3-944620-34-3

Wanderkarte Nr. 5 (Mechernich, Nettersheim), ISBN: 978-3-944620-36-7

Wanderkarte Nr. 7 (Bad Münstereifel), ISBN: 978-3-944620-37-4

Wanderkarte Nr. 12 (Blankenheim, Oberes Ahrtal), ISBN: 978-3-944620-39-8

Wanderkarte Nr. 14 (Hellenthal, Kall, Schleiden), ISBN: 978-3-944620-35-0

Wanderkarte Nr. 15 (Dahlem, Oberes Kylltal), ISBN: 978-3-944620-38-1

Weitere Informationen: www.eifelschleifen.de und www.eifelspuren.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,6
(24)
Der Wanderspezi 
06.06.2021 · Community
Diese EifelSchleife ist bemerkenswert schön und bietet ganz viele verschiedene Eindrücke. Weitblicke bis zum Siebengebirge, Wald, Felder und Weiden und, und, und… . Der Weg ist leicht zu gehen. Diese Schleife ist fast identisch mit „Himmel und Ääd“, nur der Geopark am Ende fehlt. Wir haben daher als Startpunkt den Wanderparkplatz am Geologischen Wanderpfad gewählt. Man kann sich dann, je nach Verfassung, immer noch für die etwas längere EifelSchleife entscheiden. Tourimpressionen im Video: https://youtu.be/WITYu9r2XeE
mehr zeigen
M D
02.04.2021 · Community
Wirklich schöne und abwechslungsreiche Schleife! Wir haben die schönen Ausblicke und Eindrücke sehr genossen.
mehr zeigen
Foto: M D, Community
Foto: M D, Community
Foto: M D, Community
Foto: M D, Community
Foto: M D, Community
Foto: M D, Community
Dings Da
21.02.2021 · Community
Wahnsinns Aussicht, bei sonnigem Wetter auch im Februar und mit Kindern absolut empfehlenswert, wir waren sehr begeistert! Tolles Profil mit starken Steigungen, guter Beschilderung und abwechslungsreicher Landschaft. Im Sommer muss sicher an entsprechenden Sonnenschutz gedacht werden. Es gibt wenig schattige Abschnitte. Aufgrund unseres jüngsten Kindes sind wir mit Bollerwagen unterwegs, dafür waren die Wege hier gut geeignet. Nur an zwei Stellen musste der Wagen über Holzgatter gehoben werden. Für Kinderwagen vielleicht ein Problem.
mehr zeigen
Gemacht am 21.02.2021
Foto: Dings Da, Community
Foto: Dings Da, Community
Foto: Dings Da, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 60

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,1 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
190 hm
Abstieg
190 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.