Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

EifelSchleife Udenbrether Höckerlinie (Gemeinde Hellenthal)

· 15 Bewertungen · Wanderung
LogoNordeifel Tourismus GmbH
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick
    / Ausblick
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Forstweg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Kühe
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Missebach
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Pferde
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / St. Hubertus Kirche
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wegweiser
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Weide
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wiesen zwischen den Wäldern
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
m 600 550 500 6 5 4 3 2 1 km
Wandern durch das schöne Missebachtal entlang der Höckerlinie des Westwalls bei Udenbreth – eine militärische Verteidigungsanlage entlang der Westdeutschen Grenze.
leicht
Strecke 6,9 km
2:00 h
122 hm
122 hm
652 hm
530 hm
Hier treffen einzigartige Natur und Kriegsgeschichte aufeinander. Sie wandern über weite Felder und Wiesen mit schönen Aussichten auf die Hügellandschaft der Eifel sowie durch dicht bewachsene Mischwälder. Zwischen den Bäumen und auf den Wiesen, insbesondere im Missebachtal, finden Sie immer wieder Reste der Höckerlinie. Die auffälligen „Dreiecke“ sind Teil eines alten Verteidigungssystems des Deutschen Reiches. Nach dem ersten Weltkrieg bauten viele europäische Staaten aufwändige Grenzbefestigung. Man glaubte, durch die abschreckende Wirkung der modernen Verteidigungsanlagen Konflikte in Zukunft vermeiden zu können. Der Bau an der deutschen Westgrenze begann ab dem Jahr 1936. Von den Nationalsozialisten wurden die erbauten Bunker und Höckerlinien (Panzersperren) als „Schutz- und Friedenswall“ propagiert. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Westwall mit einer Länge von 630 Kilometern, von Kleve bis nach Basel, zu der Kriegsvorbereitung des Deutschen Reichs gehörte.

Autorentipp

Genießen Sie die frischkühle Luft im Missebachtal. 
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
652 m
Tiefster Punkt
530 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: Auf der Wanderung befinden Sich keine Verpflegungsmöglichkeiten!

Besonderheiten entlang der Wegführung: Die Höckerlinie des Westwalls in Udenbreth.

Start

Höhe Katholische Grundschule Udenbreth: Udenbreth 81, 53940 Hellenthal (50.420490; 6.393010) (651 m)
Koordinaten:
DD
50.420443, 6.393006
GMS
50°25'13.6"N 6°23'34.8"E
UTM
32U 314810 5588627
w3w 
///hirse.kehle.anruf

Ziel

Höhe Katholische Grundschule Udenbreth: Udenbreth 81, 53940 Hellenthal (50.420490; 6.393010)

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt aus verlassen Sie Udenbreth über Am Mühlenhang nach Süden. Nach 300 Metern biegen sie rechts ab. Der Weg führt Sie über Felder und Wiesen. Nach 700 Metern biegen Sie links ab und folgen dem Weg für weitere 1,5 Kilometer. Der Weg zweigt zweimal direkt nacheinander nach links ab. Entlang des Schwalenbaches und vorbei an der Udenbrether Mühle erreichen Sie eine Kreuzung. Der Wegverlauf führt nach links ins Missebachtal. Nach weiteren 1,6 Kilometern durch das Missebachtal biegen Sie erneut scharf links ab und gelangen so zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr fahren Sie bis zum Bahnhof in Kall. Von dort aus nehmen Sie den Bus 829 bis zum Busbahnhof in Hellenthal. Anschließend steigen Sie in den Bus 839 (Richtung Hellenthal, Losheim Ardenner Center) und fahren bis Udenbreth Unterdorf (Hellenthal). 

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Koblenz) und nehmen die Ausfahrt 114-Blankenheim. Dort folgen Sie der B51 (Richtung Blankenheim) und weiter über die B258 und B265 (Richtung Schleiden und Hellenthal). Sie fahren durch Hellenthal durch und biegen links auf Am Weißen Stein nach Udenbreth. 

Aus Richtung Aachen kommend fahren Sie über die B258 (Richtung Koblenz) und die B265 (Richtung Hellenthal). Sie fahren durch Hellenthal durch und biegen links auf Am Weißen Stein nach Udenbreth.

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die B51 und A60 (Richtung Köln) und nehmen die Ausfahrt 4-Prüm. Im Zentrum von Prüm folgen Sie der B265 (Richtung Hellenthal). Vor Hellenthal biegen Sie nach rechts auf Am Weißen Stein nach Udenbreth.

Parken

Parkplatz auf Höhe des Dorfplatzes: Udenbreth, 53940 Hellenthal ( 50.419593; 6.391377) 

Koordinaten

DD
50.420443, 6.393006
GMS
50°25'13.6"N 6°23'34.8"E
UTM
32U 314810 5588627
w3w 
///hirse.kehle.anruf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Booklet „EifelSpuren - 18 Themen-Rundwanderungen“, ISBN 978-3-942779-69-2

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 4 (Euskirchen, Weilerswist, Zülpich), ISBN: 978-3-944620-34-3

Wanderkarte Nr. 5 (Mechernich, Nettersheim), ISBN: 978-3-944620-36-7

Wanderkarte Nr. 7 (Bad Münstereifel), ISBN: 978-3-944620-37-4

Wanderkarte Nr. 12 (Blankenheim, Oberes Ahrtal), ISBN: 978-3-944620-39-8

Wanderkarte Nr. 14 (Hellenthal, Kall, Schleiden), ISBN: 978-3-944620-35-0

Wanderkarte Nr. 15 (Dahlem, Oberes Kylltal), ISBN: 978-3-944620-38-1

Weitere Informationen: www.eifelschleifen.de und www.eifelspuren.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,1
(15)
Susanne Orzekowsky
22.05.2022 · Community
Passt bitte auf wenn ihr die Eifel Schleife Udenbrether Höckerlinie geht. Da ist ein Abschnitt drin wo sich seid Jahren der Riesenbärenklau breit macht. Bis letztes Jahr war der "nur" an den Weg Rändern zu sehen, aber aktuell ist er sogar auf den Wegen. Leider haben bisher weder die Nordeifel Tourismus noch die zuständige Gemeinde auf die Hinweise reagiert.
mehr zeigen
Steven Schoden
15.01.2022 · Community
Optisch ein Highlight, das muss man sagen! Es mag bei trockenem Wetter eine wirklich tolle Tour sein, jedoch hatten wir Schnee und Frost. Für die Aussicht war der Schnee eine wundervolle Sache, zum Gehen war es besonders in den ehemals matschigen, ausgetretenen Wegen eine Zumutung. Besonders das letzte Drittel der Strecke, wo es nur noch den Berg hoch geht (mitunter extrem(!) steil), war wegen des Frostes wirklich nicht mehr schön. Eisplatten, steinhart gefrorene, ausgetretene und löchrige Feldwege. Die namensgebenden Höcker sind tatsächlich nur an ca 8m des Weges von 7km Strecke vertreten. Und dann noch ohne Infotafeln. Sogar am Bergwerk und an der Mühle sind interessante Tafeln angebracht, welche dann wohl eher der Tour ihren Namen hätten geben können. Bei Frost und Schnee ist diese Tour wirklich nicht zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 15.01.2022
Foto: Steven Schoden, Community
Foto: Steven Schoden, Community
Foto: Steven Schoden, Community
Foto: Steven Schoden, Community
Foto: Steven Schoden, Community
Foto: Steven Schoden, Community
Foto: Steven Schoden, Community
Foto: Steven Schoden, Community
Saskia Krewer
10.08.2021 · Community
Foto: Saskia Krewer, Community
Foto: Saskia Krewer, Community
Foto: Saskia Krewer, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 72

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,9 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
122 hm
Abstieg
122 hm
Höchster Punkt
652 hm
Tiefster Punkt
530 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.