Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

EifelSchleife Wespelquelle und Heidentempel (Gemeinde Nettersheim)

· 20 Bewertungen · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick über Felder und Wiesen
    / Ausblick über Felder und Wiesen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Ausblick
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Aussicht über Wiesen und Felder
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Ausblick über Felder und Wiesen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Holzbrücke
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Pfad durch Wald
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / römisches Matronenheiligtum Heidentempel
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Weg durch Naturschutzgebiet
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Weg entlang von Maisfeldern
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Markierungszeichen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wespelquelle
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
m 550 500 450 400 350 300 12 10 8 6 4 2 km
Durch dichte Wälder, entlang von Wiesen und Feldern auf dem Weg zum Matronentempel in Nöthen-Pesch, wo Sie die mystische Stille genießen können.
mittel
Strecke 13,2 km
3:30 h
233 hm
233 hm

An dem Matronentempel in Nöthen-Pesch tauchen Sie in eine mystische Stille ein. Nur das Rascheln der Blätter im Wind und das Knirschen unter Ihren Wanderschuhen hören Sie an diesem Ort der Ruhe. Die gallo-römische Tempelanlage stammt aus dem 1. – 4. Jahrhundert nach Christus und ist ein Matronenheiligtum für die Matronae Vacallinehae, die in der Region sehr verbreitet waren.

Während der Wanderung entlang weiter Wiesen und Felder und durch dichte Wälder erhalten Sie immer wieder faszinierende Weitblicke über die Nordeifel. Zudem wandern Sie an der Quelle des Wespelbaches vorbei. Das plätschern der Quelle lädt zu einer Rast auf den dort befindlichen Bänken ein. (Vorsicht: Das Wasser der Quelle ist kein Trinkwasser.) Genießen Sie die traumhafte Natur gepaart mit gallo-römischer Kultur und faszinierenden Ausblicken im Naturschutzgebiet.

Bei heißen Temperaturen sollten Sie ausreichend Wasser mitnehmen, da auf den Höhenzügen vorbei am Lickenberg nur wenig Schatten vorhanden ist.

Autorentipp

Genießen Sie die Ruhe am Matronentempel in Nöthen-Pesch.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
544 m
Tiefster Punkt
354 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!
Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!
Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!
Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!
Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!
Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de

www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Besonderheiten entlang der Wegführung: Sie passieren entlang des Weges die Quelle des Wespelbaches.         

Start

Parkplatz Krausstraße 14-2, 53947 Nettersheim (50.509403; 6.655371) (538 m)
Koordinaten:
DD
50.509360, 6.655478
GMS
50°30'33.7"N 6°39'19.7"E
UTM
32U 333765 5597891
w3w 
///früher.bester.auftritten

Ziel

Parkplatz Krausstraße 14-2, 53947 Nettersheim (50.509403; 6.655371)

Wegbeschreibung

Sie starten die Wanderung über die Petrusstraße. Vor der Kirche in Zingsheim biegen Sie rechts ab. Die nächste Möglichkeit nehmen Sie links und queren die A1 über eine Brücke, bevor Sie rechts steil bergab in den Zingsheimer Wald biegen. Folgen Sie der Beschilderung für etwa einen Kilometer, bevor Sie links abbiegen und für etwa vier Kilometer leicht bergab in das Wespelbachtal wandern. Anschließend biegen Sie kurz vor einem Parkplatz rechts steil bergauf in ein Waldgebiet ein. Nach etwa 200 Metern erreichen Sie den Matronentempel. Nach einer kurzen Rast wandern Sie den gleichen Weg für etwa 600 Meter zurück, bevor Sie rechts abbiegen. Die nächsten drei Kilometer verläuft der Weg leicht bergauf, vorbei am Lickenberg, bevor Sie rechts in den Zingsheimer Wald biegen. Sie folgen dem sich schlängelnden Weg für zwei Kilometer und erreichen erneut die Brücke über die A1. Nun folgen Sie dem bekannten Weg zurück zu Ihrem Startpunkt.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr fahren Sie bis zum Bahnhof in Nettersheim. Von dort nehmen Sie den Bus 821 (Richtung Bad Münstereifel Bf) bis zur Haltestelle Nettersheim Zingsheim Rathaus.

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A553 und A1 (Richtung Euskirchen) und nehmen die Ausfahrt 113-Nettersheim. Dort biegen Sie auf die B477 und fahren bis Zingsheim (Nettersheim).

Aus Richtung Aachen fahren Sie über die A4 (Richtung Köln), nehmen bei Merzenich die Ausfahrt und folgen der L264 bis zur A1 (Richtung Trier). Nehmen Sie die Ausfahrt 113-Nettersheim und folgen Sie der B477 bis Zingsheim (Nettersheim).

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die A60 (Richtung Köln) bis zur Ausfahrt 4-Prüm und folgen der B51. Biegen Sie auf die Hauptstraße über Schmidtheim und folgen Sie der L204 und L205 über Marmagen bis Zingsheim (Nettersheim).

Parken

Parkplatz Krausstraße 14-2, 53947 Nettersheim (50.509403; 6.655371).

Koordinaten

DD
50.509360, 6.655478
GMS
50°30'33.7"N 6°39'19.7"E
UTM
32U 333765 5597891
w3w 
///früher.bester.auftritten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Booklet „EifelSpuren - 18 Themen-Rundwanderungen“, ISBN 978-3-942779-69-2

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 4 (Euskirchen, Weilerswist, Zülpich), ISBN: 978-3-944620-34-3

Wanderkarte Nr. 5 (Mechernich, Nettersheim), ISBN: 978-3-944620-36-7

Wanderkarte Nr. 7 (Bad Münstereifel), ISBN: 978-3-944620-37-4

Wanderkarte Nr. 12 (Blankenheim, Oberes Ahrtal), ISBN: 978-3-944620-39-8

Wanderkarte Nr. 14 (Hellenthal, Kall, Schleiden), ISBN: 978-3-944620-35-0

Wanderkarte Nr. 15 (Dahlem, Oberes Kylltal), ISBN: 978-3-944620-38-1

Weitere Informationen: www.eifelschleifen.de und www.eifelspuren.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,4
(20)
Renate Dürholt-Feld
24.05.2021 · Community
wunderschöne Farben und schöne Wege
mehr zeigen
Wander Verliebt
24.03.2021 · Community
Eine abwechslungsreiche Strecke auf größtenteils eher breiten Wegen. Zu Beginn gibt es einen Pfadabschnitt, der allerdings direkt parallel zur A1 verläuft. Hat Spaß gemacht!
mehr zeigen
Gemacht am 11.03.2021
Video: Wander Verliebt, WanderVerliebt
Wilfried F
19.01.2021 · Community
Dies ist eine sehr schöne und abwechslungsreiche Eifelschleife.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Pfad im Morgenlicht unmittelbar an der Autobahn
Wegabschnitt
+ 72

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,2 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
233 hm
Abstieg
233 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.