Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

EifelSchleife Wo Bäche schwinden (Gemeinde Blankenheim)

· 2 Bewertungen · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nordeifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick über Felder und Wiesen
    / Ausblick über Felder und Wiesen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Blick über Wiesen
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Informationstafel
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Kühe
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Pfad durch die Natur
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Pfarre St. Johannes der Täufer
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Rastplatz
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / schmaler Pfad
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / traumhafter Weg
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Wegesrand
    Foto: Nordeifel Tourismus GmbH
  • / Markierungszeichen
    Foto: Damian Meiswinkel, Nordeifel Tourismus GmbH
m 700 600 500 400 10 8 6 4 2 km
Ergründen Sie die geheimnisvollen Schlucklöcher, die Bäche verschwinden lassen, in großartigen und abwechslungsreichen Naturlandschaften.
leicht
10,8 km
3:00 h
121 hm
121 hm

Die Wanderung führt Sie durch das Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Gewässersystem der Ahr. Dieses ist gekennzeichnet durch Bereiche, die der natürlichen Entwicklung überlassen werden und menschliche Eingriffe in die Natur weitestgehend untersagt sind.

Hier können Sie dem Mysterium der sogenannten Schlucklöcher auf den Grund gehen. In Bachschwinden, die auch Schlucklöcher genannt werden, versickert bei niedrigem Wasserstand das gesamte Wasser durch Spalten und Risse im Untergrund. Dadurch fällt der Bach hinter der Bachschwinde vollständig trocken. Das „verschluckte“ Wasser tritt einige Kilometer entfernt im Ahrtal an anderer Stelle wieder an die Oberfläche. Bei höherem Wasserstand wird nur ein geringer Teil des Wassers durch die unterirdischen Hohlräume im Kalkgestein verschluckt. Der Rest des Wassers folgt dem weiteren Verlauf durch das Bachbett.

Neben den Schlucklöchern können Sie auf der Wanderung großartige Fernblicke und die Ruhe in der Natur genießen.

Autorentipp

Die Kirche St. Johannes der Täufer ist einen Besuch wert.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
504 m
Tiefster Punkt
383 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sind Sie gut vorbereitet, macht das Wandern auf den EifelSchleifen und EifelSpuren am meisten Spaß. Hierzu geben wir Ihnen einige Tipps:

 

Vor der Wanderung

Tragen Sie entsprechende Kleidung!Informieren Sie sich vor der Wanderung über das Wetter und tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Wir empfehlen Ihnen Wanderschuhe zu tragen.

Packen Sie einen Rucksack!Eine Flasche Wasser, Proviant, eine Reiseapotheke und das Handy dürfen nicht fehlen.

 

Während der Wanderung

Pausen nehmen!Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie auf längeren Strecken ausreichend Pausen ein, um Ihre Kräfte gut einzuteilen.

Geben Sie Obacht!Besonders im Herbst sollten Sie darauf achten, dass das am Boden liegende Laub mögliche Unebenheiten im Weg verdecken kann. Auch auf die Rutschgefahr ist zu achten.

Im Notfall gerüstet!Sollten Sie in eine Notsituation geraten, wählen Sie die allgemeine Notrufnummer 112.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Telefon: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 0
Telefax: 00 49 (0) 24 41. 99 457 - 29
E-Mail: info (at) nordeifel-tourismus.de

www.nordeifel-tourismus.de
www.eifelschleifen.de
www.eifelspuren.de

 

Sonstiges:

Verpflegungsmöglichkeiten: Hotel & Restaurant Breuer: Hauptstraße 47, 53945 Blankenheim (50.385748; 6.655442).
Besonderheiten entlang der Wegführung: Entlang der Wanderung erfahren Sie Interessantes über Schlucklöcher.

Start

St. Johann Baptist Kirche: Hauptstraße 55, 53945 Blankenheim (50.38575; 6.65557) (504 m)
Koordinaten:
DG
50.385791, 6.655625
GMS
50°23'08.8"N 6°39'20.2"E
UTM
32U 333342 5584153
w3w 
///unabhängig.mäuse.gebauten

Ziel

St. Johann Baptist Kirche: Hauptstraße 55, 53945 Blankenheim (50.38575; 6.65557)

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt verlassen Sie den Ort Ripsdorf über die Kirchstraße und Schulstraße in südlicher Richtung. Über einen Weg gelangen Sie an eine T-Kreuzung. Hier biegen Sie rechts und danach direkt wieder links ab. Sie folgen dem Weg für etwa einen Kilometer bevor Sie ein kleines Waldstück erreichen. Am Waldrand verläuft der Weg entlang des Lampertsbaches für etwa fünf Kilometer, bevor Sie den Bach rechts kreuzen und nach links weiterwandern. Nach etwa 400 Metern biegen Sie links ab und kreuzen den Bach erneut. Nach 200 Metern bergauf biegen sie scharf links ab und folgen der Beschilderung für etwa 3,5 Kilometer bergauf. Am Büschelsberg biegen Sie rechts ab und folgen dem Weg zurück zu Ihrem Ausgangspunkt der Wanderung in Ripsdorf.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalverkehr fahren Sie bis zum Bahnhof Ahrdorf. Dort nehmen Sie den Bus 766 (Blankenheim, Waldorf Nr. 2) bis Blankenheim Dollendorf Bünder und nehmen anschließend den Bus 760 (Blankenheim, Hüngersdorf Schule) und steigen in Blankenheim Ripsdorf Kirche aus.

Der Eifelsteig-Wanderbus (Linie 770) ist in der Saison 2020 vom 10. April bis zum 25. Oktober 2020 an allen Wochenenden (Samstag und Sonntag) sowie an Feier- und Brückentagen unterwegs. Haltepunkte am Wegesrand sind Kall Bf. – Kloster Steinfeld – Nettersheim – Marmagen – Blankenheim (Wald) Bf. – Blankenheim (Rathaus) – Ripsdorf – Alendorf und Mirbach.

Anfahrt

Aus Richtung Köln und Bonn kommend fahren Sie über die A1 (Richtung Euskirchen) bis Blankenheim (Ausfahrt 114). Dort folgen Sie der B51 bis Blankenheim und biegen in südliche Richtung auf die B258 ab. Auf der B258 folgen Sie der Beschilderung nach Ripsdorf.

Aus Richtung Aachen kommend fahren Sie über die A4 bis Kreuz Kerpen auf die A61 (Richtung Koblenz) auf. Beim Autobahnkreuz 109-Bliesheim folgen Sie der A1 (Richtung Euskirchen) bis Blankenheim (Ausfahrt 114). Folgen Sie nun der B51 bis Blankenheim und biegen in südliche Richtung auf die B258 ab. Auf der B258 folgen Sie der Beschilderung nach Ripsdorf.

Aus Richtung Trier kommend fahren Sie über die A60 (Richtung Köln) bis zur Ausfahrt 4-Prüm. Folgen Sie nun der B51 bis Blankenheim und biegen in südliche Richtung auf die B258 ab. Auf der B258 folgen Sie der Beschilderung nach Ripsdorf.

Parken

Parkplatz an Kirche St. Johannes der Täufer: Hauptstraße 55, 53945 Blankenheim (Ripsdorf) (50.385755; 6.653689).

Koordinaten

DG
50.385791, 6.655625
GMS
50°23'08.8"N 6°39'20.2"E
UTM
32U 333342 5584153
w3w 
///unabhängig.mäuse.gebauten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für die Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Eva Kohl
24.07.2020 · Community
Wunderschön, abwechslungsreich, ganz viele Schmetterlinge, tolle Aussicht kurz vor dem Ziel, viele Bänke und tolle Beschilderung. P. S. Der aufmerksame Wanderer entdeckt an einer Bank im Lampertstal ganz besondere "Schmetterlinge" am Baum) siehe Foto. Tolle Idee :-)
mehr zeigen
Gemacht am 21.07.2020
Foto: Eva Kohl, Community
Foto: Eva Kohl, Community
Foto: Eva Kohl, Community
Foto: Eva Kohl, Community
Foto: Eva Kohl, Community
Foto: Eva Kohl, Community
Foto: Eva Kohl, Community
Foto: Eva Kohl, Community
Foto: Eva Kohl, Community
Anne De Koog
26.04.2020 · Community
Die Beschreibung verspricht nicht zu viel. Wir haben den Weg von Anfang bis Ende genossen und der Bach hat sich trotz der Trockenheit ab und zu sehen lassen. Da sich mehrere Wanderwege treffen, war es stellenweise sehr voll am Wochenende.
mehr zeigen
Gemacht am 26.04.2020
Foto: Anne De Koog, Community
Foto: Anne De Koog, Community
Foto: Anne De Koog, Community
Foto: Anne De Koog, Community
Foto: Anne De Koog, Community
Foto: Anne De Koog, Community
Foto: Anne De Koog, Community

Fotos von anderen

+ 12

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,8 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
121 hm
Abstieg
121 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.