Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Eifelsteig Etappe 6

· 1 Bewertung · Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
Karte / Eifelsteig Etappe 6
ft 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 14 12 10 8 6 4 2 mi Tiergartentunnel Königsberg Grüner Pütz Nettersheim

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
mittel
23,4 km
6:30 h
450 hm
493 hm
Die Eifelsteigetappe von Kloster Steinfeld nach Blankenheim erfordert mit fast 24 km Länge gute Ausdauer. Nur gut, dass sich die zu bewältigenden Höhenmeter in Grenzen halten! Unterwegs bietet der Eifelsteig jede Menge Abwechslung und herrliche Aussichten über die Eifelhöhen. Dazu warten, neben der beeindruckenden Natur mit dem Römerkanal im Urfttal und dem Tiergartentunnel in Blankenheim, gleich zwei wassertechnische Meisterleistungen darauf, entdeckt zu werden.

Autorentipp

Kloster Steinfeld, Tiergartentunnel, Römerkanal 

Römerweiher, Ahrquelle, Königsberg

Naturzentrum Eifel in Nettersheim

outdooractive.com User
Autor
Christian Francken
Aktualisierung: 11.03.2014

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
567 m
Tiefster Punkt
425 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine

Weitere Infos und Links

Naturzentrum Eifel Nettersheim
Urftstr. 2-4, 53947 Nettersheim
Tel. 02486/12 46
naturzentrum@nettersheim.de, www.naturzentrum-eifel.de

Tourist-Information im Eifelmuseum
Ahrstr. 55-57, 53945 Blankenheim
Tel. 02449/87 222
touristinfo@blankenheim.de, www.blankenheim.de

www.eifelsteig.de

Start

Kloster Steinfeld (512 m)
Koordinaten:
DG
50.502142, 6.563747
GMS
50°30'07.7"N 6°33'49.5"E
UTM
32U 327235 5597298
w3w 
///areal.ohne.abhandlung

Ziel

Blankenheim

Wegbeschreibung

Los geht es in Sichtweite zum eindrucksvollen Kloster Steinfeld (S) , dessen schmucke Barockkirche durchaus eine Stippvisite wert ist. Spirituell gestärkt, steht einem beschwingten Start zur Eifelsteigetappe nach Blankenheim nichts mehr im Weg. Rasch bleiben die wenigen Häuser von Steinfeld zurück und zügig gelangt man in den nahen Wald. Bald wandelt sich der Eifelsteig zum Pfad und ein leises Glucksen ist vernehmbar. Nach Querung des munteren Bächleins lädt ein Rastplatz zum Genießen der Naturidylle ein. Wenig später erreicht man den nächsten Höhepunkt: den Eifel-Blick am Königsberg (1) ! Danach ist ein Szenenwechsel angesagt. Statt enger Pfade führen breite Naturwege durch die offene Landschaft zu schönen Aussichten auf die Eifelhöhen. Bald machen Holzschilder neugierig: „Archäologie entde-
cken“ und „Römische Straße“ sind eindeutig – nun wird es historisch! Während von der Römerstraße nur wenige Reste zu sehen sind, so beeindruckt der Römerkanal, kaum hat man das Urfttal erreicht, umso mehr! Noch heute strömt das Wasser durch den Römerkanal, der einst Köln mit Wasser versorgte, und sogar die Brunnenstube „Grüner Pütz“ (2) kann bewundert werden. Nun ist es nicht mehr weit bis Nettersheim, wo ein Zwischenstopp im Naturzentrum Eifel (3) absolut empfehlenswert ist. Auch der Erlebnispfad, der vorbei an den Kalkbrennöfen aus dem Ort hinaus führt, bietet spannende Erlebnisstationen.Vom idyllischen Römerweiher folgt der Eifelsteig den Urftmäandern zum nahezu unberührten Haubachtal. Durch einen Erlenbruch geht es aufwärts, bis Fichten die Regie übernehmen. Ein Windbruch erlaubt ferne Weitblicke, bevor man per Brücke die B51 quert. Wenig später verbirgt sich in einem Pavillon der Tiergartentunnel (4) , der im 15. Jh. die Wasserversorgung von Blankenheim sicherte. Beeindruckt meistert man den letzen Abschnitt und betritt an der Burg die Stadt Blankenheim. In der Altstadt endet diese wasserreiche Etappe unweit der Ahrquelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bf Kall-Urft, Bf Nettersheim (Strecke Köln – Trier) oder Bhf. Blankenheim-Wald.

Weitere Infos: www.bahn.de

Anfahrt

B258 u. L22 bis Kloster Steinfeld, von Kall über die L204 und L22. Blankenheim: A1, B51 bzw. B258  

Koordinaten

DG
50.502142, 6.563747
GMS
50°30'07.7"N 6°33'49.5"E
UTM
32U 327235 5597298
w3w 
///areal.ohne.abhandlung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Siehe "weitere Infos"

Kartenempfehlungen des Autors

LVA Rheinland-Pfalz: Eifelsteig von Aachen bis Trier, 1:50.000, ISBN 978-3 896374-05-9, 9,50 €, erhältlich bei der Nordeifel Tourismus GmbH.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Der Jahreszeit entsprechende Wanderbekleidung, Schuhe mit Profilsohle und Proviant. 

Übernachtungsmöglichkeit bei Eifelsteig-Gastgebern am Weg.
Buchung: www.nordeifel-tourismus.de

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Edix
18.05.2020 · Community
Gemacht am 16.05.2020
Foto: Edix, Community
Foto: Edix, Community
Foto: Edix, Community

Fotos von anderen

+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,4 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
450 hm
Abstieg
493 hm
Streckentour Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.