Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Eifelverein OG Bad Bertrich - Geo Route

Wanderung • Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Eifelverein Bad Bertrich, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Eifelverein Bad Bertrich, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Eifelverein Bad Bertrich, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Eifelverein Bad Bertrich, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Eifelverein Bad Bertrich, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Eifelverein Bad Bertrich, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Eifelverein Bad Bertrich, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Eifelverein Bad Bertrich, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Eifelverein Bad Bertrich, Eifelverein e. V.
  • /
    Foto: Eifelverein Bad Bertrich, Eifelverein e. V.
Karte / Eifelverein OG Bad Bertrich - Geo Route
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6 7

Auf faszinierenden 8km führt die Geo-Route zu zahlreichen Zeugnissen der explosiven Vergangenheit Bad Bertrichs: insgesamt neun Vulkane waren hier aktiv und haben die Region sichtbar geprägt. Der Pfad führt von den Ausläufern eines Lavastroms zu ihrer „Quelle“ und hilft so auf ganz besondere Art die Erdgeschichte zu verstehen. Insgesamt sieben Standorte lassen Spuren früherer vulkanischer Aktivitäten erkennen, Hintergrund und Entstehung jedes Punktes werden in einem Begleitheft detailliert erläutert
mittel
7,9 km
2:30 Std
376 hm
375 hm
outdooractive.com User
Autor
Eifelverein OG Bad Bertrich
Aktualisierung: 08.09.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
393 m
163 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

festes Schuhwerk zu empfehlen

Weitere Infos und Links

Alle Daten vom Torismusamt Ulmen (outdooraltiv.com)
Information Bad Bertrich, Tel.: 02674 932-222,
www.bad-bertrich.de

Start

Tourist-Info des Kurortes (162 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.069696 N 7.032281 E
UTM
32U 359188 5548234

Ziel

Tourist-Info des Kurortes

Wegbeschreibung

Los geht es an der Tourist-Info des Kurortes, wo eine Infotafel einen generellen Überblick über die geologischen Besonderheiten der Region gibt.

Zunächst folgt der Weg dem Hang hinauf Richtung Kennfus. Erste spannende Anlaufstelle sind die Dachslöcher, ein ehemaliger Vulkan in dem früher unterirdische Höhlen zur Champignonzucht genutzt wurden. Heute sind diese verschüttet, dafür lässt sich hangabwärts sehr gut ein Lavastrom erkennen.

Weiter geht der Anstieg vorbei an der Maischquelle zum Vulkan Falkenlay. Dieser ist vermutlich der älteste „Schlackenkegel“ im Vukansystem um Bad Bertrich und v.a. an der 50m hohen Kraterwand am Nordwestrand noch heute hervorragend als solcher zu erkennen. Unweit findet sich mit in der Steinzeit besiedelten Höhlen auch ein archäologisches Highlight. Nach einem letzten Anstieg zur Vulkanspitze geht es gemütlich bergab, fantastische Blicke auf die Landschaft belohnen den anstrengenden Anstieg.

Nach einem Abzweig erreicht man die Facher Höhe – ebenfalls vulkanischen Ursprungs – von der man zu einer Tuffgrube gelangt, in der bis in die 70er Jahre Tuffe abgebaut wurden. Abwärts geht es nun entlang der Maischquelle, vorbei am unteren Abfluss der Dachslöcher Richtung Elfenmühle.

Zurück im Tal des Ueßbachs erreicht man ein weiteres Highlight der Wanderung, die Elfengrotte. Ein wunderbares Naturschauspiel präsentiert sich zwischen der in Säulenform erkalteten Lava: Risse im Gestein und anschließende kugelartige Verwitterung lassen den Eindruck von aufgeschichteten Käselaiben erwecken. Dieser Besonderheit verdankt die Höhle ihren Spitznamen „Käsegrotte“.

Nun geht es auf das letzte Wegstück, der durch einen Hohlweg zum Elfenmaar führt, von dem leider jedoch nur noch wenig erkennbar ist. Von hier aus geht es nun durch eine Unterführung zurück in den Ortskern, wo als geologische Krönung ein Bad im 32° warmen Thermalwasser der Vulkaneifel Therme einen perfekten Ausklang für eine perfekte Wandertour darstellt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Linie 727 Lutzerath - Bad Bertrich - Bullay (Mo-Fr)

Anfahrt

von Trier über die A 1, Abfahrt Bad Bertrich/Hasborn

von Koblenz über die A 48 / A1, Abfahrt Mehren

Parken

Parkhaus gegenüber der Tourist-Info
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 21 des Eifelvereins "Ferienland der Thermen und Maare - Wandern zwischen Nürburgring und Mosel" ISBN: 978-3-921805-69-5

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,9 km
Dauer
2:30 Std
Aufstieg
376 hm
Abstieg
375 hm
Rundtour

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.