Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Erkensruhr: Über den Schöpfungspfad auf die Dreiborner Hochfläche

· 1 Bewertung · Wanderung · Eifel
Profilbild von Hans-Eberhard Peters
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hans-Eberhard Peters 
  • Dieser Weg schafft Abstand vom Alltag: Naturnahe, teilweise felsige Pfade, …
    / Dieser Weg schafft Abstand vom Alltag: Naturnahe, teilweise felsige Pfade, …
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / … Stille und Abgeschiedenheit auf der Dreiborner Hochfläche und …
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / … Einsamkeit in den Tälern von Viehbach, Wüstebach und Erkensruhr.
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Wir starten am Sportplatz Finkenauel und erreichen bald die Kapelle Sankt Hubertus
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Erkensruhr, Alte Post
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Beim Aufstieg zum Schöpfungspfad: Die Waldkapelle
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Noch ein kurzes Stück durch lichten Buchenwald und …
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / … wir erreichen den Schöpfungspfad.
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Auf dem Weg hinauf zur Leykaul …
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / … regen philosophische und biblische Texte an …
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / … zu innerer Einkehr und Selbstbesinnung.
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Blick in eine Fledermaushöhle
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Noch ein kurzer, steiler Aufstieg und …
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / … wir erreichen die Leykaul.
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Der Matthiasweg (HWW 6 des Eifelvereins) führt uns auf die Dreiborner Hochfläche.
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Blütenpracht und Schmetterlinge
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Schachbrettfalter und Widderchen auf Flockenblume
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Brauner Mohrenfalter auf Kamille
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Naturnahe Pfade auf der Dreiborner Hochfläche
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Über den Hollersief: „Ein großer Schritt für mich, ein kleiner Schritt für die Menschheit“
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Die Weite der Dreiborner Hochfläche
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Im Viehbachtal
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / ...
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Am Hollesief
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Fledermaushöhle im Wüstebachtal
    Foto: Ursula Peters, Community
  • / Rückweg durch das Erkensruhrtal
    Foto: Ursula Peters, Community
m 600 500 400 300 12 10 8 6 4 2 km

Dieser Weg schafft Abstand vom Alltag, er regt auf 14 km (264 m Aufstieg) an zu innerer Einkehr und Selbstbesinnung. Er führt über naturnahe, teilweise felsige Pfade, philosophische und biblische Texte auf dem Schöpfungspfad regen an zur Besinnung, die Stille und Abgeschiedenheit auf der Dreiborner Hochfläche und die Einsamkeit in den Tälern von Viehbach, Wüstebach und Erkensruhr weisen den Weg zu sich selbst.

Wegeverlauf: Sportplatz Finkenauel - Kapelle Sankt Hubertus – Erkensruhr Alte Post – Waldkapelle – Schöpfungspfad – Fledermaushöhle – Matthiasweg (HWW 6 des Eifelvereins) – Dreiborner Hochfläche – Viehbachtal – Wüstebachtal – Erkensruhrtal - Sportplatz Finkenauel

mittel
13,8 km
4:03 h
264 hm
263 hm
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
586 m
Tiefster Punkt
322 m

Start

Erkensruhr, Sportplatz Finkenauel (335 m)
Koordinaten:
DG
50.562403, 6.359998
GMS
50°33'44.7"N 6°21'36.0"E
UTM
32U 313027 5604492
w3w 
///mais.erzählen.füllte

Ziel

Erkensruhr, Sportplatz Finkenauel

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Erkensruhr, Sportplatz Finkenauel

Koordinaten

DG
50.562403, 6.359998
GMS
50°33'44.7"N 6°21'36.0"E
UTM
32U 313027 5604492
w3w 
///mais.erzählen.füllte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Nationalpark-Karte 1:25000 (Wanderkarte Nr. 50 des Eifelvereins)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Andreas Respondek
05.11.2020 · Community
Auch am 4.11.2020 bei bestem Herbstwetter eine wunderschöne Wanderung von gut 4Stunden. Kein Spaziergang, aber auch keine besonderen Herausforderungen. Abwechslungsreiche Wegführung. Mit gpx track einfache Orientierung.
mehr zeigen
Gemacht am 04.11.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,8 km
Dauer
4:03 h
Aufstieg
264 hm
Abstieg
263 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.