Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Nordeifel: Rur-Olef-Route 02. Etappe Hellenthal-Einruhr

Wanderung • Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt:
Eifel Tourismus GmbH
  • Wandern durch die Ginsterblüte auf der Rur-Olef-Route im Nationalpark Eifel
    / Wandern durch die Ginsterblüte auf der Rur-Olef-Route im Nationalpark Eifel
    Foto: Domink Ketz, Stadt Schleiden
  • Rur-Olef-Route im Nationalpark Eifel
    / Rur-Olef-Route im Nationalpark Eifel
    Foto: Dominik Ketz, Stadt Schleiden
  • Rotwildbeobachtung auf der Dreiborner Hochfläche im Nationalpark Eifel
    / Rotwildbeobachtung auf der Dreiborner Hochfläche im Nationalpark Eifel
    Foto: Domink Ketz, Stadt Schleiden
  • Wandern auf der Rur-Olef-Route im Nationalpark Eifel
    / Wandern auf der Rur-Olef-Route im Nationalpark Eifel
    Foto: Dominik Ketz, Stadt Schleiden
  • Dreiborner Hochfläche im Nationalpark Eifel
    / Dreiborner Hochfläche im Nationalpark Eifel
    Foto: Domink Ketz, Stadt Schleiden
  • Ranger auf der Rur-Olef-Roue im Nationalpark Eifel
    / Ranger auf der Rur-Olef-Roue im Nationalpark Eifel
    Foto: Domink Ketz, Stadt Schleiden
  • Blick auf die Oleftalsperre
    / Blick auf die Oleftalsperre
    Foto: Wildgehege-Greifvogelstation Hellenthal
  • Rothirsch im Wildgehege Hellenthal
    / Rothirsch im Wildgehege Hellenthal
    Foto: Wildgehege-Greifvogelstation Hellenthal
  • Weißkopfseeadler in der Greifvogelstation Hellenthal
    / Weißkopfseeadler in der Greifvogelstation Hellenthal
    Foto: Wildgehege-Greifvogelstation Hellenthal
  • Partnerweg des Eifelsteigs (Beschilderung mit gelber Pfeilspitze)
    / Partnerweg des Eifelsteigs (Beschilderung mit gelber Pfeilspitze)
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
  • Partnerweg des Eifelsteigs (Beschilderung mit gelber Pfeilspitze)
    / Partnerweg des Eifelsteigs (Beschilderung mit gelber Pfeilspitze)
    Foto: Eifel Tourismus GmbH
Karte / Nordeifel: Rur-Olef-Route 02. Etappe Hellenthal-Einruhr
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Die zweite Etappe der Rur-Olef-Route verläuft vom Oleftal, zu den Eifel-Höhen, dem Wildgehege Hellenthal, der Dreiborner Hochfläche und über die Felspassage Rubelsberg bis nach Einruhr am Obersee.

mittel
20,9 km
6:11 Std
424 hm
570 hm

Auch die zweite Etappe von Hellenthal nach Einruhr beginnt mit einem Anstieg im Wald. Kaum haben wir die Höhe erklommen, verlockt das weitläufige und sehenswerte Wildgehege mit Greifvogelstation zum Rundgang (Einkehrmöglichkeit). Danach hält uns nichts mehr davon ab, die grandiose Weite der Offenlandschaft der Dreiborner Höhe (Wegegebot) mit ausgreifenden Schritten zu erobern. Dort tauchen wir in eine völlig neue Umgebung ein: heideartig, mit Ginstern und Sträuchern, nur selten von Wäldchen unterbrochen, präsentiert sich die Hochfläche, die bis Anfang des Jahrtausends als Truppenübungsplatz herhalten musste. Dann folgt wieder ein Szenenwechsel: nach dem Abzweig zum Leykaul-Hof geht es wieder ab in den Wald. Gemeinsam mit dem Schöpfungspfad sind wir „Dem Leben auf derSpur“. Auf urigen Pfaden bezwingen wir die steilen Hänge im Erkensruhrtal und treffen auf Felsen und Bergbaurelikte. Der Schlussspurt zum Rurtal fordert nur noch wenig Kondition und sorgt für einen perfekten Ausklang der Tour.

Etappe 2:
- Hellenthal (Greifvogelstation, Wildgehege, Oleftalsperre)
- Nationalpark Eifel
- Obersee mit Schifffahrt

Autorentipp

Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Wanderung zur Zeit der Ginsterblüte, die die Dreiborner Hochfläche in ein gelbes Blütenmeer verwandelt!

outdooractive.com User
Autor
Sophia Eckerle / Stadt Schleiden in Zusammenarbeit mit der Nordeifel Tourismus GmbH
Aktualisierung: 14.09.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
613 m
280 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Melon
Café Dressel
Restaurant "Zum Adler"
Hotel-Restaurant-Cafe Alt Einruhr
Hotel-Restaurant-Café Haus am See
Hotel Am Obersee
Eifelhaus
Hotel-Restaurant Haus am See

Sicherheitshinweise

Im Nationalpark Eifel dürfen die ausgewiesenen Wanderwege nicht verlassen werden!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung empfohlen.

Weitere Infos und Links

Nordeifel Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 13
53925 Kall
Tel. 02441/99457-0
info@nordeifel-tourismus.de
www.nordeifel-tourismus.de

Tourist-Info im Nationalpark-Infopunkt Hellenthal
Rathausstraße 2
53940 Hellenthal
Tel. 02482/85-115
tourismus@hellenthal.de
www.hellenthal.de

Tourist-Info im Nationalpark-Infopunkt Einruhr
Franz-Becker-Straße 2
52152 Simmerath
Tel. 02485/319
counter.einruhr@rursee.de
www.rursee.de

 

Einkehrmöglichkeiten Hellenthal & Schöneseiffen
Einkehrmöglichkeiten Erkensruhr & Einruhr

Unterkunft finden

Start

Hellenthal, Grenzlandhalle (400 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.492099 N 6.435851 E
UTM
32U 318128 5596487

Ziel

Einruhr

Wegbeschreibung

Ab Hellenthal verlässt der Weg vollends das Oleftal und schwingt sich zur Dreiborner Hochfläche auf. Ab dem Wildgehege führt der Weg jetzt zunehmend durch die offene Landschaft von Wiesen und Feldern bis zum Eintritt in den Nationalpark Eifel bei Schöneseiffen. Über die weiten Offenlandflächen gelangt der Weg zu dem ehemaligen landwirtschaftlichen Hof „Leykaul“, von wo er durch atemberaubende Felspassagen nach Hirschrott ins Tal der Erkensruhr führt. Von hier aus geht der Weg an Erkensruhr vorbei und anschließend durch die schönen Buchenwälder von Dedenborn, wo wir auf den Eifelsteig treffen und ihn ein kurzes Stück bis nach Einruhr am Obersee begleiten.

Bitte beachten: Nach dem Zusammentreffen von Rur-Olef-Route und Eifelsteig folgen Sie bitte der Eifelsteig-Beschilderung und den Eifelsteig-Markierungszeichen bis zum Etappenziel Einruhr.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreisemöglichkeiten zum Start der Tour:

Bahn:
Ab Köln mit der Eifelbahn (Köln-Trier) bis Bahnhof Kall. Von dort aus mit der Linie 829 nach Hellenthal.
Ab Düren mit der Rurtalbahn nach Heimbach Bahnhof. Von dort aus mit der Linie 231 bis Gemünd Mitte und anschließend mit der Linie 829 nach Hellenthal Busbahnhof.
www.bahn.de / www.vrsinfo.de / www.avv.de

Bus:
Aachen: Linie SB 63 bis Simmerath Bushof. Von dort mit der Linie 63 über Einruhr bis Gemünd Kirche. Fußweg (5 Minuten) bis Gemünd MItte und von dort aus mit der Linie 829 nach Hellenthal Busbahnhof.
Düren: Linie SB 98 bis Froitzheim und Linie 231 bis Gemünd Mitte und anschließend mit der Linie 829 nach Hellenthal Busbahnhof.
www.avv.de

Taxi:
Taxi Faber, Telefon +49 (0) 2445 7811
Taxi Esch, Telefon + 49 (0) 2444 2721
Nicki's Taxi, Telefon +49 (0) 2444 2895

für Gruppen:
Charterbus Knips, Telefon +49 (0) 2445 3282
Dardenne-Reisen, Telefon +49 (0) 2445 5383
Omnibusbetrieb Lehner, Telefon +49 (0) 2444 2302
Rudi Heinen, Telefon +49 (0) 2485 519 und +49 (0) 160 97248210 (bis 8 Personen)
Murk-Reisen, Telefon +49 (0) 2482 2184

Zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung:
Von Einruhr mit der Linie 63 bis Gemünd Kirche, anschließend Fußweg (5 Minuten) bis zur Haltestelle Gemünd Mitte und von dort mit der Linie 829 nach Hellenthal Busbahnhof.

Anfahrt

1.) Aus Richtung Aachen (ca. 50 km)

2.) Aus Richtung Düren (ca. 30 km)

3.) Aus Richtung Köln (ca. 70 km) und Düsseldorf (ca. 100 km)

4.) Aus Richtung Mönchengladbach (ca. 90 km)

5.) Aus Richtung Koblenz (ca. 120 km) und Bonn (ca. 65 km)

6.) Aus Richtung Trier (ca. 120 km)

Parken

Hellenthal, Parkplatz an der Grenzlandhalle (zeitlich unbegrenzt, google maps Koordinaten 50.492596, 6.435653)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

eifelsteig - Aachen-Trier plus Partnerwege NRW, 650 km Qualitätswanderwege, Herausgeber: Eifelverein Düren, ISBN: 978-3-921805-76-3

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 4/14 (Schleidener Tal - Hellenthal - Schleiden - Gemünd) des Eifelvereins erhältlich im Nationalpark-Infopunkt Hellenthal und im Buchhandel. Online-Bestellmöglichkeit: http://web4.deskline.net/nordeifel/de/brochure/list

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,9 km
Dauer
6:11 Std
Aufstieg
424 hm
Abstieg
570 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.