Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Panoramaweg am Mechernicher Bleiberg

· 6 Bewertungen · Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
  • Bergheim Lorbach Fernblick
    / Bergheim Lorbach Fernblick
    Foto: S. Wahlen, Wandermagazin
  • Bergbaumuseum, Strecke zum Wetterschacht
    / Bergbaumuseum, Strecke zum Wetterschacht
    Foto: Wandermagazin
m 600 500 400 300 8 7 6 5 4 3 2 1 km WP 4 Eifelblick WP 3 Pflugberg Langer Emil WP 1
Ein Panoramarundwanderweg, der manche Einblicke in den Bergbau und viele Aussichtspunkte bietet
leicht
Strecke 12,7 km
4:30 h
251 hm
252 hm
Wanderparkplatz – Bleibergkaserne – Ruine „Langer Emil“ –Baltesbendener Weiher – Großer Eindicker – Unterurholz – Pflugberg – Lorbach - Aussichtspunkt „Eifel-Blick“ – zurück zum Wanderparkplatz

Autorentipp

Sehenswert auch die früheren Bleisandabsetzbecken, die Eindicker, Baltesbendener und Buchholzbacher Weiher, die einst riesige Wassermengen für die Erzwäsche zu liefern hatten.

 Aussicht: Höhepunkte im wahrsten Sinne des Wortes sind auf der weiteren Strecke des „Panorama-Wanderweges“ der Pflugberg mit einem tollen Blick auf das Bergbaugebiet und vor allem der als „Eifel-Blick“ ausgezeichnete Galgennück. Dort hat man einen wirklichen Panoramablick von mehr als 220 Grad Sicht über die grüne Eifel-Landschaft

Profilbild von Idee zu dieser Wanderung nebst Textteilen stammen aus den Internetseiten vom
 / Bergbaumuseum Mechernich / http://www.bergbaumuseum-mechernich.de
Autor
Idee zu dieser Wanderung nebst Textteilen stammen aus den Internetseiten vom / Bergbaumuseum Mechernich / http://www.bergbaumuseum-mechernich.de
Aktualisierung: 21.02.2014
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
499 m
Tiefster Punkt
309 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine

Weitere Infos und Links

Touristik-Agentur Mechernich e.V., Tel. 02443 / 49-4321, Fax -5321,

touristik@mechernich.de, www.mechernich.de

Start

Wanderparkplatz Bergbaumuseum in Mechernich (310 m)
Koordinaten:
DG
50.586785, 6.649526
GMS
50°35'12.4"N 6°38'58.3"E
UTM
32U 333616 5606512
w3w 
///anmuten.adelig.vorgeben

Ziel

Wanderparkplatz Bergbaumuseum in Mechernich

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz (S ) mit A2 rechts aufwärts auf der „Bleibergstraße“, in Höhe des Abzweiges zum BW-Depot nach links die K28 queren, auf Fußgängerweg rechts aufwärts vorbei an der Einfahrt zur Bleibergkaserne, an nächster Wegeabbiegung K28 nach rechts queren und geradeaus neben 1. Schranke in Waldweg, an 2. Schranke links, geradeaus durch den Wald, 1. Weg rechts, nach ca. 300 m links (hier geradeaus ca. 50 m ein Abstecher zur Ruine des „Langen Emil“ (1) empfohlen), Abbiegung rechts über Pfad bis zum Ufer des Baltesbendener Weihers, rechts entlang des Ufers,   an Abzweigung links und 1. Weg rechts bergauf auf das ehemalige Spülfeld, an Wegegabelung rechts, am Aussichtspunkt nach Mechernich scharf links, am Rand des Spülfeldes geradeaus bis zum „Großen Eindicker“, an Wegegabelung links, auf der Dammstraße scharf rechts und aufwärts, an 3. Wegegabelung rechts bis zur Fahrstraße (hier biegt der A1 rechts ins Tal ab). Links aufwärts mit A2 auf Straße bis zur Wegekreuzung, links bis zur Schranke, hier sofort rechts, vorbei an den Häusern von Unterurholz, am Abzweig rechts bergan zu den Windrädern auf dem Pflugberg (2) mit seinem herrlichen Panoramblick , weiter geht es nun bergab 1. Weg links, am Ortsrand von Lorbach links, an 2. Straßenkreuzung geradeaus Abstecher – 250 m – zum Aussichtspunkt „Eifel-Blick (3) mit informativen Erläuterungen. Umkehren, zurück zur Wegekreuzung, rechts abwärts, 1. Weg rechts bis zur Waldecke, hier geradeaus entlang des Waldrandes und später entlang eines Zaunes   des Militärgeländes bis zu dessen Einfahrtstraße, diese queren und an einer Schranke links auf Waldweg abwärts bis zur Wegegabelung, rechts und nach 150 m wieder zusammen mit dem Wanderweg A1, vorbei an 1. Schranke an der K28. Diese queren und links abwärts, vorbei an der Einfahrt zur Bleibergkaserne auf bekanntem Fußweg talwärts zum Wanderparkplatz Bergbaumuseum (S

).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

DB – Bahnhof Mechernich

Anfahrt

A1, AS „Bad Münstereifel-Mechernich“, L165, B477 Richtung Mechernich, K28 zum Start

Parken

Wanderparkplatz Bergbaumuseum in Mechernich

Koordinaten

DG
50.586785, 6.649526
GMS
50°35'12.4"N 6°38'58.3"E
UTM
32U 333616 5606512
w3w 
///anmuten.adelig.vorgeben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Siehe "Weitere Infos"

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 5 des Eifelvereins e,V. „Kall-Kommern-Mechernich-Nettersheim-Kall“, 1:25.000, 8,00 €

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, Trinkflasche

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(6)
CHRISTIAN BOCK
30.03.2019 · Community
Die Tour sollte man auf jeden Fall mit Landkarte und / oder GPS Gerät machen, da die A1 + A2 Beschilderung vom Eifelverein Entmarkiert wurde. Die neue Markierung kommt bald. Landschaftlich sehr schön mit viel Fernblick vom Pflugberg aus und toller Eifelblick. Einige Bergbauruinen und Seen runde die Tour ab. Alles in allem ein toller Tourtag in einer tollen natürlichen Gegend bei bestem Wanderwetter ...
mehr zeigen
Gemacht am 30.03.2019
Tagebau Kallmuther Berg
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Pflugberg Panorama
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Pflugberg Panorama
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Pflugberg Panorama
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Pflugberg Panorama
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Pflugberg Panorama
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Eifelblick
Foto: CHRISTIAN BOCK, Community
Michael Schröder
25.07.2018 · Community
Eine wirklich schöne Tour mit tollen Waldwegen und ein paar beeindruckenden Weitsichten (Eifel-Blick). Die Wanderung hat eine angenehme Länge und die Steigungen sind nicht so anstrengend, so dass sie auch für Wanderanfänger gut geeignet ist.
mehr zeigen
Gemacht am 22.07.2018
Jan O
03.06.2018 · Community
Es ist eine sehr schöne Tour mit befestigten und auch unbefestigten Wegen, großartigem Panorama, buntem Blumentreiben (im SOmmer zumindest) und historischem Hintergrund. Sehr zu empfehlen!
mehr zeigen
Gemacht am 19.05.2018
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Tagebau Kallmuther Berg
Pflugberg Panorama
Pflugberg Panorama
Pflugberg Panorama
+ 20

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,7 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
251 hm
Abstieg
252 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.