Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Pruemer Land Tour - Pruem und Umgebung -

Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
  • Sankt-Salvator-Basilika .
    / Sankt-Salvator-Basilika .
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Wandermagazin
  • /
    Foto: Wandermagazin
Karte / Pruemer Land Tour - Pruem und Umgebung -
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 15,0 km Länge Keltenring Tennisplatz Kloster Niederprüm

Die Prümer Land Touren sind ein Wanderangebot für interessierte Besucher des Prümer Landes und werden vom Deutsch Belgischen Naturpark Hohes Venn – Eifel betreut.

Wie wäre es dieses Mal mit einer zünftigen Landpartie? Land und Leute so wie einiges über die Geschichte und die landschaftlichen Besonderheiten dieser Region kennen lernen. Sich von kleinen und großen Themen entlang des Weges in den Bann ziehen lassen? Mit den Prümer Land Touren gibt es reichlich Gelegenheit, das Prümer Land per pedes zu erobern.

leicht
15 km
5:30 h
439 hm
440 hm
Infostätte des Naturparks Prüm, Basilika und Abtei Prüm, Geopfad "Prümer Held", Kloster Niederprüm, Skulpturenpark Niederprüm, Explosions-Trichter Kalvarienberg, Waldpfad Tettenbusch

Autorentipp

Infostätte des Naturparks Diese Einrichtung des Naturparks Nordeifel informiert umfassend über die Bedeutung des Waldes als Lebensraum für Pflanzen und Tiere, als Erholungsraum für den Menschen und nicht zuletzt als Wirtschaftsgut.

Basilika und Abtei Prüm  Die barocke Salvator Basilika mit dem Grab Kaiser Lothars, dem Reliquienschrein der Sandalen Christi und der drei Ärzte-Kapelle mit Reliquiar der Prümer Ärzte ist einen Besuch wert. Sehenswert ist auch die barocke Fassade der Abtei Prüm. Das Gebäude der 721 gegründeten Benediktinerabtei wurde 1748 zu einem barocken Schloss ausgebaut. Heute beherbergt es das Regino-Gymnasium.

Geopfad "Prümer Held" Die geologische Wanderung auf der "Held" östlich von Prüm bietet mehrere Aufschlüsse von Schichten des Unter- und Mitteldevons. Es besteht dort auch die Möglichkeit zum Sammeln von Fossilien.

Kloster Niederprüm Im 1190 gegründeten Kloster Niederprüm der Benediktinerinnen ist heute das Progymnasium der Vizentiner untergebracht.

Skulpturenpark Niederprüm Auf einem Freigelände von rund 20.000 qm erwartet den Besucher eine phantasievoll gestaltete Landschaft. Mit Sensibilität und großer Naturverbundenheit haben die Gebrüder Kruft hier einen ganz individuellen Ausstellungsrahmen für ihre Kunst geschaffen: In Metall gearbeitete Motive, der Natur entnommen und in der Natur präsentiert.

Explosionstrichter auf dem Kalvarienberg Im Stollensystem dieses Berges lag 1949 ein Munitionsdepot. 30% der Stadt Prüm wurden zerstört, als ein Brand ausbrach und das Depot explodierte - 500t Munition rissen einen Krater von 190m Länge und 90m Breite in den Berg hinein. Damals gab es 12 Tote, 60 Verletzte, 76 zerstörte und 161 beschädigte Häuser. Heute ist der Krater noch immer gut zu erkennen. Auf dem höchsten Punkt des Berges wurde, auch als Denkmal an diese Zeit, ein Basaltsteinkreuz errichtet.

Waldpfad Tettenbusch Dieser Waldpfad führt im Norden Prüms durch das gleichnamige Waldgebiet.

Zielgruppenprofil: Kunstinteressierte, Technikfans, Naturliebhaber. Ideal für Gruppen aller Größen. Basilika St. Salvator in Prüm, Karstlandschaft, Kalksteinformationen und Bergbaugeschichte. Abwechslungsreiche Landschaft des Naturparks Nordeifel und des Deutsch-Belgischen Naturparks

Aussicht: Sie genießen einen sagenhaft schönen Eifel-Blick auf dem Kalvarienberg

outdooractive.com User
Autor
Thorsten Hoyer
Aktualisierung: 20.02.2014

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
562 m
Tiefster Punkt
410 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, Trinkflasche

Weitere Infos und Links

Tourist Information Prümer Land , Hahnplatz 1, 54595 Prüm, Tel. 06551-5 05, Fax 06551-76 40, ti@pruem.de, www.pruem.de

Deutsch-Belgischer Naturpark Hohes Venn – Eifel, Tiergartenstr. 70, 54595 Prüm, Tel. 06551-9 85 75, Fax 06551-98 55 19, www.naturpark-eifel.de

Start

Informationsstaette Mensch und Natur in der Tiergartenstrasse 70 des Naturparks Pruem (460 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.208350, 6.417251
UTM
32U 315714 5564989

Ziel

Informationsstaette Mensch und Natur in der Tiergartenstrasse 70 des Naturparks Pruem

Wegbeschreibung

Vom Besucherzentrum (S) über die ansteigende   Tiergartenstraße und über den Kiefernweg aufwärts zum Tannenweg und links in den Wald. Die Markierung führt Sie zum Keltenring (1) und zum Naturdenkmal Alte Tannen. An der Schutzhütte bergab Richtung Prüm bis kurz vor dem Waldende. An einer großen Hinweistafel im spitzen Winkel wieder zurück in den Wald und folgen dem Waldpfad Tettenbusch. Im Prümtal angekommen, gehen Sie über die Eisenbahn und über die Prüm bis zum Ende des Tennisplatzes (2 ). Hier rechts ab über den Wanderpfad 4 wieder in Richtung Prüm.   Vorbei an einem Parkplatz queren Sie bald die Straße und wandern links durch den Wald hinauf zu einer Schutzhütte. Hier an der Kreuzung nach rechts, bergab wird eine Straße erreicht, der kurz nach rechts gefolgt wird, um gleich wieder links auf den Weg abzubiegen. Weiter nach Niederprüm zum Kloster (3) und zu den Kunsthandwerkern (Skulpturenpark). Ein ganz besonderes Angebot ist die Besichtigung des Skulpturenparks. Von hier aus starten Sie durch den Steinmehlener Weg zum Hof Hauer, durch das Prümtal zur Wenzelbachstraße und gleich wieder links ab und bergauf zum Kalvarienberg (4). Das weithin sichtbare mächtige Basaltkreuz steht am oberen Rand eines riesigen Sprengtrichters, entstanden durch die Explosion eines mit Sprengstoff gefüllten ehemaligen großen Westwallbunkers. Vom unteren Rand des Sprengtrichters wandern Sie nun über die Kalvarienbergstraße hinunter zur St. Salvator Basilika (5) und zum Ausgangspunkt (S) der Wanderung.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

DB von Köln Hbf über Jünkerath Bahnhof und Bus 416 (Rhein-Mosel-Bus) nach Prüm

Anfahrt

Aus Richtung Aachen: B258 bis Schleiden, weiter auf der B265

Aus Richtung Köln/Bonn: A1 bis Autobahnende, weiter auf der B51 Richtung Trier/Prüm

Parken

An der Informationsstätte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Siehe "Weitere Infos"

Kartenempfehlungen des Autors

Prümer Land,1:25.000, Wanderkarte Nr. 17 des Eifelvereins e.V.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
15 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
439 hm
Abstieg
440 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.