Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderweg des Naturpark Südeifel 54: Ernzen mit Teufelsschlucht

· 3 Bewertungen · Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Teufelsschlucht
    / Die Teufelsschlucht
    Foto: Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Felsenpfad nahe der Teufelsschlucht
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Auf dem Felsenweg nahe der Teufelsschlucht unterwegs
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Irreler Wasserfälle
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Naturschätze an den Irreler Wasserfällen
    Foto: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Der Hälbach, naturnaher Bach zwischen Ernzen und Irrel
    Foto: Elke Wagner / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Nachbildung des gallo-römischen Weihedenkmals für den Gott Intarabus in Ernzen
    Foto: Elke Wagner / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
m 400 350 300 250 200 150 8 7 6 5 4 3 2 1 km Felsenweiher Besucherzentrum Teufelsschlucht Römisches Weihedenkmal Irreler Wasserfälle … GESPERRT

Eine Rundtour, die beeindruckende Naturerlebnisse am Felsrand des Ferschweiler Plateaus und im Tal der Prüm mit einer Wanderung über die Hochfläche und einem Eindruck vom dörflichen Leben in der Südeifel verbindet. 

 

mittel
Strecke 8 km
3:00 h
208 hm
207 hm

Vom Startpunkt am Besucherzentrum Teufelsschlucht führt die Route oberhalb der Teufelsschlucht in weitem Bogen hinunter ins Tal der Prüm, dann entlang des Hälbach wieder auf auf die Hochfläche und durch das Dorf Ernzen. Die Teilstrecke über die Felsenpfade und ins Prümtal ist durch den Höhenunterschied von ca. 170 Metern zwischen Plateau und Tal anstrengender, aber sicher auch der schönste Abschnitt des Weges.

Zu den Höhepunkten dieser Rundwanderung gehören die Felsformationen im Bereich der Teufelsschlucht und die Stromschnellen der Prüm, die sogenannten "Irreler Wasserfälle. Auch der Aufstieg hoch zum Ferschweiler Plateau auf einem schmalen Pfad entlang des kleinen Hälbach ist ein Erlebnis. An ihn schließt sich eine Wanderstrecke auf weitgehend ebenen Wegen durch den Wald und über Felder und mit einem Rundgang durch das Dorf Ernzen an.

 

Autorentipp

Neben so viel überwältigender Natur ein bisschen Kultur gefällig? Das Intarabus-Weihedenkmal in Ernzen ist Station der Straßen der Römer!
Profilbild von Elke Wagner / Ferienregion Felsenland Südeifel
Autor
Elke Wagner / Ferienregion Felsenland Südeifel
Aktualisierung: 29.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
343 m
Tiefster Punkt
182 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zwischen dem Felsrand des Ferschweiler Plateaus und dem Tal der Prüm ist ein Höhenunterschied von 170-180 Metern zu überwinden; hier ist Trittsicherheit erforderlich. Die Strecke ist nicht für Gehbehinderte und für Familien mit Kinderwagen geeignet.

Bei feuchter Witterung und im Winter können die Felsenpfade rutschig sein. Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

Weitere Infos und Links

Tourist Information im Naturparkzentrum Teufelsschlucht

Ferschweilerstraße 50, 54668 Ernzen

Tourist Information Irrel

Niederweiser Str. 32, 54666 Irrel

Zentrale Rufnummer 0049-6525-933930

www.felsenland-suedeifel.de

www.teufelsschlucht.de

 

 

Start

Naturparkzentrum Teufelsschlucht - Besucherzentrum, Ferschweilerstr. 50, 54668 Ernzen (327 m)
Koordinaten:
DD
49.844580, 6.432517
GMS
49°50'40.5"N 6°25'57.1"E
UTM
32U 315413 5524512
w3w 
///forellen.anzug.puppe

Ziel

identisch mit dem Startpunkt

Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg ist durch Markierungen des Naturparks Südeifel durchgängig mit der entsprechenden Wegenummer gekennzeichnet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:

Es gibt keine direkte Bahnanbindung; die nächsten Bahnhöfe sind Bitburg-Erdorf und Trier Hbf. Alle Verbindungen finden Sie auf www.bahn.de.

Von den Bahnhöfen kommen Sie per Bus nach Irrel oder Bollendorf und von dort nach Ernzen.

Bus:

Ernzen wird mehrmals täglich von Linienbussen angefahren. Bitte informieren Sie sich über aktuelle Verbindungen auf den Seiten des Verkehrsverbunds Region Trier www.vrt-info.de oder in der VRT Fahrplan App.

Anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, geben Sie als Anfahrtsziel in Ihrem Navigationsgerät bitte 54668 Ernzen, Ferschweilerstraße 50 ein.

Regionale Taxi-Unternehmen finden Sie auf www.gelbeseiten.de/taxi.

Parken

Wanderparkplatz Teufelsschlucht, Ferschweilerstr. 50, 54668 Ernzen

Koordinaten

DD
49.844580, 6.432517
GMS
49°50'40.5"N 6°25'57.1"E
UTM
32U 315413 5524512
w3w 
///forellen.anzug.puppe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Naturpark Südeifel Blatt 3, Bollendorf-Irrel-Echternach | Region Müllerthal - Kleine Luxemburger Schweiz. Maßstab 1:25000, 1. Auflage 2019. Eifelverein Wanderkarte Nr. 28, Eifelverein e. V. ISBN 978-3-94462-023-7, Preis: 9,00 €. Erhältlich im Buchhandel, in den Tourist Informationen in Bollendorf, Irrel und im Naturparkzentrum Teufelsschlucht sowie online unter www.felsenland-suedeifel.de.

 

Ausrüstung

Wetterangepasste Kleidung und gutes Schuhwerk sind für die Tour erforderlich. Verpflegung für unterwegs sollte mitgenommen werden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Hans-Peter Kolf
30.07.2019 · Community
Gestartet wird am Parkplatz Dinosaurierpark. Von dort geht es am Besucherzentrum Teufelsschlucht vorbei in die Felsenlandschaft der Südeifel. Die Wege durch das Waldgelände sind zunächst gut zu gehen, bis es zum Abstieg Richtung Irreler Wasserfälle geht. Hier behindert starkes Wurzelwerk den steilen Abstieg doch sehr. Die Wasserfälle sind natürlich sehr interessant, obwohl es eigentlich keine Wasserfälle sondern mächtige Felsblöcke in den Stromschnellen der Prüm sind. Hier finden auch jedes Jahr internationale Wildwasserrennen statt. Der folgende steile Aufstieg zum Ferschweiler Plateau ist doch etwas beschwerlich. Enge, steinige Pfade sowie Treppen entlang des wild fließenden Hälbachs erfordern gutes Schuhwerk. Oben angekommen geht man dann auf freiem Gelände Richtung Ernzen und wieder zum Startpunkt zurück. Jetzt sollte man sich unbedingt die Zeit nehmen, den eindrucksvollen Dinosaurierpark mit seinen lebensgroßen Rekonstruktionen der ausgestorbenen Tiere zu besuchen. Fazit: Ein landschaftlich sehr schöner Wanderweg, teilweise schwierig zu gehen. Die Beschilderung könnte besser sein. Meine Daten: Datum: 23.07.2019, Streckenlänge: 8,8km, Gehzeit: 2:45h, Höhenmeter: 320m, Schwierigkeit: mittel (bis schwierig), Bewertung: 4 Sterne.
mehr zeigen
Gemacht am 23.07.2019
Irreler Wasserfälle
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Hopfenfelder bei Prümzurlay
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Der Hälbach
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Schwieriger Anstieg
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Weg zwischen den Felsen
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Anne Weiler
31.10.2017 · Community
Ist eine sehr schöne Tour aber muss nicht mit schwer eingestuft werden.Schade das der Rückweg über die Straße geht. Ansonsten abwechslungsreich
mehr zeigen
Gemacht am 31.10.2017
Arno Scheid
27.04.2016 · Community
Beeindruckende und anstrengende Tour. Viele felsige Kletterpartien, überwiegend Waldwege. Leider führt der letzte Teil der Tour über Straßen und quer durch ein Dorf, was den Gesamteindruck leicht abschwächt. Ohne größere Pausen ist die Tour in gut 2:30 Stunden zu schaffen.
mehr zeigen
Foto von Wanderung: Naturpark Südeifel Wanderweg 54: Teufelsschlucht - Prümtal - Hälbach - Ernzen • Eifel (27.04.2016 20:32:26 #1)
Foto: Arno Scheid
Foto von Wanderung: Naturpark Südeifel Wanderweg 54: Teufelsschlucht - Prümtal - Hälbach - Ernzen • Eifel (27.04.2016 20:32:44 #1)
Foto: Arno Scheid
Foto von Wanderung: Naturpark Südeifel Wanderweg 54: Teufelsschlucht - Prümtal - Hälbach - Ernzen • Eifel (27.04.2016 20:32:52 #1)
Foto: Arno Scheid
Foto von Wanderung: Naturpark Südeifel Wanderweg 54: Teufelsschlucht - Prümtal - Hälbach - Ernzen • Eifel (27.04.2016 20:33:08 #1)
Foto: Arno Scheid

Fotos von anderen

Irreler Wasserfälle
Hopfenfelder bei Prümzurlay
Der Hälbach
Schwieriger Anstieg
+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
208 hm
Abstieg
207 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.