Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderweg des Naturpark Südeifel Nr. 50 - Mettendorf

Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Enz
    / Die Enz
    Foto: Christian Calonec-Rauchfuss, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Die Enz
    Foto: Christian Calonec-Rauchfuss, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Typische Streuobstwiesen
    Foto: Christian Calonec-Rauchfuss, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Radwegebrücke über die Enz
    Foto: Christian Calonec-Rauchfuss, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Heckengesäumte Wege
    Foto: Christian Calonec-Rauchfuss, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Blick über die weiten Höhen
    Foto: Christian Calonec-Rauchfuss, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Brunnen in Mettendorf mit Infotafel
    Foto: Christian Calonec-Rauchfuss, Felsenland Südeifel Tourismus
m 300 250 200 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Der lokale Rundwanderweg 50 des Naturpark Südeifel führt durch die talbegleitenden Höhen südlich von Mettendorf.
mittel
Strecke 8,4 km
2:20 h
146 hm
161 hm

Aufgrund der Unwetterschäden von Juli 2021 ist ein Teil des ursprünglichen Rundweges nicht begehbar. Die Route ist wie in der Karte verzeichnet umgeleitet und vor Ort entsprechend ausgeschildert.

Auf dem Weg vom Unterdorf durch das Neubaugebiet „Lehmkaul“, dessen Name sich leicht beim Blick auf die Schuhe erklärt, erklimmen wir die Hügel in Richtung Ackelshof. Der Aufstieg wird belohnt mit der weiten Aussicht auf die satten Auenfelder und welligen Talflanken. Leicht ist vorstellbar, dass schon die Römer hier im Enztal siedelten, was durch die Reste der römischen Villa Mettendorf belegt ist, die hier unter fruchtbaren Ackerboden schlummert. Zurück geholt ins Jetzt wird man beim Blick auf die fröhlich drehenden Windkraftanlagen. Die Streuobstwiesen auf der anderen Talseite und der Pfad entlang der steilen Buntsandsteinböschung mit dem spiegelnden Wasser der Enz sind besonders reizvoll.

 

Highlights am Weg:

  • Mettendorf mit Pfarrkiche St. Margaretha
  • Infopunkt „Römische Villa Mettendorf“

Autorentipp

Schauen Sie sich auch die Überreste der anderen Römischen Villen im Felsenland Südeifel an (in Bollendorf und Holsthum).
Profilbild von Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel
Autor
Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel
Aktualisierung: 16.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
348 m
Tiefster Punkt
239 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

Weitere Infos und Links

Ferienregion Felsenland Südeifel

Neuerburger Straße 6

54669 Bollendorf

Tel.: +49 6525 933 93-0

E-Mail: info@felsenland-suedeifel.de

www.felsenland-suedeifel.de

 

Start

54675 Mettendorf, Dorfplatz (Hauptstraße) (251 m)
Koordinaten:
DD
49.944543, 6.333531
GMS
49°56'40.4"N 6°20'00.7"E
UTM
32U 308693 5535873
w3w 
///eindeutig.hinzuweisen.tagesablauf

Ziel

54675 Mettendorf, Dorfplatz (Hauptstraße)

Wegbeschreibung

Vom zentralen Dorfplatz startend geht es Richtung Unterdorf, über das Neubaugebiet Lehmkaul in Richtung Ackelshof. Unterwegs genießt man schöne Weitsichten und Blicke ins Enztal. Weiter geht es über den Höhenweg am Orchideengebiet vorbei Richtung Halsdorf. Vor den Windkraftanlagen führt der Weg scharf rechts bergab ins Enztal, dort an der Radwegbrücke über die Enz. Hier ist ein Abstecher zur ca. 600 m entfernten Infotafel „Römische Villa“ möglich. Weiter geht es bis zum Jakobsweg, dann nach rechts durchs Enztal zurück nach Mettendorf.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn: keine direkte Bahnanbindung. Der nächste Bahnhof befindet sich in Bitburg-Erdorf. (www.bahn.de)

Bus: www.vrt-info.de

Wir empfehlen bei dieser Tour

a) die Anreise mit dem PKW

b) bei Anreise mit der Bahn, die regionalen Taxi-Unternehmen (www.gelbeseiten.de) zu kontaktieren.

Anfahrt

Bitte nutzen Sie die navigationsfähige Start-Adresse im Bereich Parken zur Eingabe in Ihr Navigationsgerät.

Parken

Auf dem Dorfplatz in Mettendorf (Hauptstraße) gibt es Parkmöglichkeiten. Von dort aus sind es ca. 300 m Richtung Enzen zum Startpunkt des Weges (Niehler Straße).

Koordinaten

DD
49.944543, 6.333531
GMS
49°56'40.4"N 6°20'00.7"E
UTM
32U 308693 5535873
w3w 
///eindeutig.hinzuweisen.tagesablauf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Besuchen Sie uns in unserer Tourist Information vor Ort und stöbern Sie in Wanderführern und Bildbänden aus unserer Region.

Kartenempfehlungen des Autors

Erlebniskarte Naturpark Südeifel – Blatt Nord und Süd. Maßstab 1:25 000. Hrsg. Naturpark Südeifel. 1. Auflage 2020. Preis 9,00 €. Erhältlich in den Tourist Informationen.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und Rucksackverpflegung (v. a. Wasser) sind empfehlenswert.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,4 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
146 hm
Abstieg
161 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.