Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderweg des Naturpark Südeifel Nr. 68 Minden - Echternacherbrück

· 3 Bewertungen · Wanderung · Eifel · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick von den Mindener Layen auf die luxemburgischen Höhen an der Sauer
    / Blick von den Mindener Layen auf die luxemburgischen Höhen an der Sauer
    Foto: Elke Wagner / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Die Kirche von Minden
    Foto: Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Start- und Zielpunkt des Naturpark-Südeifel-Wanderwegs 68 an der Römerstraße, Minden
    Foto: Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Rastplatz an den Trockenmauern der Mindener Layen
    Foto: Elke Wagner / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Blick auf das Sauertal und den jungen Wingert zwischen Minden und Echternacherbrück
    Foto: Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / alte Weinreben im Weißdorn an den Mindener Layen
    Foto: Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Von Echternacherbrück Richtung Minden unterwegs
    Foto: Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Weite Blicke von der Hochfläche bei Minden
    Foto: Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Hochfläche bei Minden
    Foto: Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Neugierige Kühe
    Foto: Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
  • / Wanderweg bei Minden
    Foto: Elke Wagner, Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
m 250 200 150 5 4 3 2 1 km Mindener-Layen Parkplatz
Aufgrund des Unwetters ist der Rundweg nicht durchgängig begehbar. Der Weg ist im Bereich Schimmerbach bei Minden zerstört. (Stand 13.09.2021)
geschlossen
mittel
Strecke 5,9 km
1:11 h
214 hm
214 hm

Die Rundwanderung führt Sie entlang der Felskante oberhalb der Sauer und über die Hochfläche zwischen Minden und Echternacherbrück.

Die warmen, trockenen Hänge unterhalb der  "Mindener Layen" genannten Kalksteinfelsen sind ein besonderes Biotop, in dem seltene wilde Orchideen gedeihen. Zwischen den Hecken und Bäumen an der Hangkante fallen Weinreben auf - Hinweise auf die einstigen Weinbergterrassen. In einem kleinen Wingert unterhalb des Weges wird seit einigen Jahren wieder Wein angebaut.

Von der Hochfläche oberhalb Minden haben Sie weite Blicke in alle Richtungen: Nach Nordwesten zum Ferschweiler Plateau, nach Nordosten bis zu den von Windrädern bestandenen Höhen bei Eisenach.  Zahlreiche gesprengte Bunker links und rechts des Weges, Relikte des Westwalls, erinnern daran, dass 1944 die amerikanischen Truppen über die Sauer in deutsches Gebiet einmarschierten.

 Highlights:

  • wildwachsende Orchideen
  • ehemalige und moderne Weinbergterrassen
  • Relikte des Westwalls

 

Autorentipp

Zur Einkehr nach der Wanderung lädt das Gasthaus Ferring in Minden ein.
Profilbild von Elke Wagner / Ferienregion Felsenland Südeifel
Autor
Elke Wagner / Ferienregion Felsenland Südeifel
Aktualisierung: 13.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
242 m
Tiefster Punkt
157 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

Weitere Infos und Links

Tourist Information Irrel, Niederweiser Str. 31, 54666 Irrel

Tourist Information Bollendorf, Neuerburger Str. 6, 54669 Bollendorf

Zentrale Rufnummer: 0049-6525-933930

www.felsenland-suedeifel.de

 

Start

54310 Minden, St. Silvester Kirche, Hauptstraße 4 (157 m)
Koordinaten:
DD
49.820618, 6.464572
GMS
49°49'14.2"N 6°27'52.5"E
UTM
32U 317627 5521770
w3w 
///ausland.aufzählung.intelligenten

Ziel

54310 Minden, St. Silvester Kirche, Hauptstraße 4

Wegbeschreibung

Beginnen Sie die Tour im Zentrum von Minden an der Kirche. Etwas oberhalb, vorbei am Gasthaus Ferring, finden Sie in der Römerstraße die Wegmarkierungen: Die rote "68" auf weißem Grund. Wir empfehlen, die Route im Uhrzeigersinn zu gehen.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn:

Es gibt keine direkte Bahnanbindung; die nächsten Bahnhöfe sind Bitburg-Erdorf und Trier Hbf. Alle Verbindungen finden Sie auf www.bahn.de

Von den Bahnhöfen kommen Sie per Bus in die Region, z. B. nach Irrel.

Bus:

Minden wird mehrmals täglich von Bussen angefahren. Über aktuelle Verbindungen informiert Sie die Internetseite des Verkehrsverbunds Region Trier www.vrt-info.de sowie die VRT Fahrplan App. 

Anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, geben Sie als Anfahrtsziel 54310 Minden, Hauptstraße 4 ein (Kirche Minden).

Regionale Taxi-Unternehmen finden Sie auf www.gelbeseiten.de/taxi.

Parken

Parkmöglichkeiten bestehen vor der Kirche und am Gasthaus Ferring, 54310 Minden, Hauptstraße 4 & 7

Koordinaten

DD
49.820618, 6.464572
GMS
49°49'14.2"N 6°27'52.5"E
UTM
32U 317627 5521770
w3w 
///ausland.aufzählung.intelligenten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Naturpark Südeifel Blatt 3, Bollendorf-Irrel-Echternach | Region Müllerthal - Kleine Luxemburger Schweiz. Maßstab 1:25000, 1. Auflage 2019. Eifelverein Wanderkarte Nr. 28, Eifelverein e. V. ISBN 978-3-94462-023-7, Preis: 9,00 €. Erhältlich im Buchhandel, in den Tourist Informationen in Bollendorf, Irrel und im Naturparkzentrum Teufelsschlucht sowie online unter www.felsenland-suedeifel.de.

Ausrüstung

Wir empfehlen festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Auch Rucksackverpflegung - zumindest Wasser - ist sinnvoll.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,3
(3)
Hans-Peter Kolf
01.03.2019 · Community
Vom Startpunkt der Tour an der Kirche in Minden steigt man gleich in einen ansteigenden und teilweise mit Treppenstufen ausgestatteten schmalen Pfad, der jedoch bald in einen Teerweg übergeht. Nach Erreichen des Hochplateaus geht´s über freies Feld mit interessanten Weitblicken gemächlich Richtung Echternacherbrück. Im Tal der Sauer angekommen führt der Weg auch gleich wieder hoch in die ehemaligen Weinberge. Ein kleiner Wingert wird offensichtlich noch oder wieder bewirtschaftet. Hier lässt sich über die Sauer hinüber nach Luxemburg blicken. Zwischen Hecken und Bäumen wandert man angenehm ruhig in die Kalksteinfelsen der Mindener Layen, bevor es abwärts wieder in den Ort Minden hineingeht. Bei der Tour 68 handelt es sich um einen Rundwanderweg, der angenehm zu gehen ist. Die Beschilderung ist fehlerlos. Es stehen an der Strecke ausreichend Rastmöglichkeiten in Form von Ruhebänken zur Vefügung. Die Tour bietet einige schöne Ausblicke ohne spektakuläre Wegpunkte. Meine Daten: Datum: 27.02.2019 Streckenlänge: 6,2 km Gehzeit: 1:50 h Höhenmeter: 204 m Schwierigkeit: mittel Bewertung: 4 Sterne
mehr zeigen
Gemacht am 27.02.2019
Romanische Dorfkirche in Minden
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Blick auf die Reichsabtei Echternach
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Alte Weinbergterrassen
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Schöner Weg zwischen Hecken und Bäumen
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
In den Mindener Layen
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Profilbild von Eva Müller
Eva Müller
05.08.2016 · Community
Schöne Tour, mir persönlich schon etwas zu anstregend mit Steigungen und Gefällen. Schöne Landschaften - leider meist neben der recht lauten Bundesstraße. Leichte Orientierung - Verlaufen ausgeschlossen.
mehr zeigen
68.01
Foto: Eva Müller, Community
68.02
Foto: Eva Müller, Community
68.03
Foto: Eva Müller, Community
68.04
Foto: Eva Müller, Community
68.05
Foto: Eva Müller, Community
Suzane Fritz
26.09.2014 · Community
Schöner Rundwanderweg mit abwechslungsreichen Passagen und Fernblicken über die Eifel.
mehr zeigen
Gemacht am 26.09.2014
Ruhebank
Foto: Suzane Fritz, Community
Ziegen
Foto: Suzane Fritz, Community
natürliche Rundbogen
Foto: Suzane Fritz, Community

Fotos von anderen

Romanische Dorfkirche in Minden
Blick auf die Reichsabtei Echternach
Alte Weinbergterrassen
Schöner Weg zwischen Hecken und Bäumen
+ 9

Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,9 km
Dauer
1:11 h
Aufstieg
214 hm
Abstieg
214 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.