Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderweg des Naturpark Südeifel Nr. 83 - Gentingen

Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ein idyllisches Tälchen führt wieder zurück nach Gentingen.
    / Ein idyllisches Tälchen führt wieder zurück nach Gentingen.
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Saftige Auen-Wiesen
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Ein idyllisches Tälchen führt wieder zurück nach Gentingen.
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Auf dem Rundwanderweg Nr. 83 des Naturpark Südeifel
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Blühender Klee am Wegesrand
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Entlang von Streuobstwiesen auf dem Äpfelberg
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Blick auf Seimerich
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Weite Blicke bis nach Luxembourg hinüber
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Weitsicht ist garantiert auf diesem Rundwanderweg Nr. 83
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Auf dem Egtberg
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Felsenland Südeifel Tourismus
m 300 250 200 150 6 5 4 3 2 1 km
Diese kurze Tour zwischen Gentingen und Seimerich führt uns über die Höhen des Apfelbergs und Egtbergs.
leicht
Strecke 6,4 km
1:45 h
139 hm
139 hm
Der Rundwanderweg Nr. 83 des Naturpark Südeifel rund um Gentingen ist geprägt durch eine offene Landschaft mit schönen Ausblicken – bis auf das Dorf Gentingen sozusagen ungestört von jeglicher Zivilisaton.

Autorentipp

Testen Sie auch die anderen Rundwanderwege, die entlang der Our führen, wie z. B. die Nr. 42 bei Roth a. d. Our oder die Nr. 44 bei Ammeldingen a. d. Our.
Profilbild von Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel
Autor
Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel
Aktualisierung: 24.06.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
333 m
Tiefster Punkt
193 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

Weitere Infos und Links

Ferienregion Felsenland Südeifel

Neuerburger Straße 6

54669 Bollendorf

Tel.: +49 6525 933 93-0

E-Mail: info@felsenland-suedeifel.de

www.felsenland-suedeifel.de

Start

Ortsmitte, 54675 Gentingen (234 m)
Koordinaten:
DD
49.901935, 6.247146
GMS
49°54'07.0"N 6°14'49.7"E
UTM
32U 302322 5531361
w3w 
///dünger.förderten.feen

Ziel

Ortsmitte, 54675 Gentingen

Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg ist durch Markierungen des Naturpark Südeifel durchgängig mit der entsprechenden Wegenummer gekennzeichnet.

Ein guter Startpunkt für die Tour ist der Wanderparkplatz neben der St. Johannes der Täufer Kirche in Gentingen. Das Dorf ist idyllisch am Grenzfluss Our gelegen.

 In Gentingen startend entlang der K5 Richtung Ammeldingen/Our biegt der Weg bald links in einen asphaltierten Weg ab. Es geht leicht bergauf. Durch ein kleines bewaldetes Gebiet gelangt man auf die Höhe, den Egtberg und kann über weite Felder schauen. Wir biegen links ab und können bals rechts einen Blick auf den Körpericher Ortsteil Seimerich werfen.

Die dritte Einbiegung links führt auf einen Schotterweg. Hier hat man tolle Blicke auf Streuobstwiesen und Ginsterheiden rund um den Äpfelberg. Ganz in der Ferne kann man sogar das Schloss Vianden in Luxemburg im Wald erkennen.

An Weiden und Streuobstwiesen vorbei führt der Weg bergab durch ein nettes Auen-Tälchen bis nach Gentingen zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn: keine direkte Bahnanbindung. Der nächste Bahnhof befindet sich in Bitburg-Erdorf. (www.bahn.de)

Bus: www.vrt-info.de

Wir empfehlen bei dieser Tour

a) die Anreise mit dem PKW

b) bei Anreise mit der Bahn, die regionalen Taxi-Unternehmen (www.gelbeseiten.de) zu kontaktieren.

Anfahrt

Bitte nutzen Sie die navigationsfähige Start-Adresse im Bereich Parken zur Eingabe in Ihr Navigationsgerät.

Parken

St. Johannis der Täufer Kirche, 54675 Gentingen

Koordinaten

DD
49.901935, 6.247146
GMS
49°54'07.0"N 6°14'49.7"E
UTM
32U 302322 5531361
w3w 
///dünger.förderten.feen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

"OURTAL OHNE GRENZEN - Wanderungen im deutsch-luxemburgischen Grenzraum" von Leonard Palzkill (2006), ISBN 3-000-18095-8

Kartenempfehlungen des Autors

Erlebniskarte Naturpark Südeifel – Blatt Nord und Süd. Maßstab 1:25 000. Hrsg. Naturpark Südeifel. 1. Auflage 2020. Preis 9,00 €. Erhältlich in den Tourist Informationen.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und Rucksackverpflegung (v. a. Wasser) sind empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,4 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
139 hm
Abstieg
139 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.